Erfrischende Exzentrik

Hinter ihrem Rücken reiht sich Keinohrhase an Keinohrhase, die petrolfarbenen Wände schließen sich wie eine kreative Box um Anika Decker, die entspannt im bedruckten Seidenkimono an ihrem Schreibtisch sitzt und in die Tastatur ihres Computers tippt. Die Berliner Sonnenstrahlen scheinen durch die offene Balkontür und lassen das Farbspiel aus kräftigem Petrol, Blau und dunklem Holz im Arbeitszimmer der Drehbuchautorin leuchten. Nach Megaerfolgen wie Keinohrhasen, Zweiohrküken und Rubbeldiekatz, hat sie gerade ihren neuen Film Traumfrauen mit Elyas M’Barek und Iris Berben gearbeitet, der heute in die Kinos kommt.

Anika1_resize
Unknown

Ein langer Flur, der wie ein schmaler Pfad, ins Zuhause von Anika Decker führt, ist das erste was vor einem liegt wenn man ihre Wohnung in Mitte betritt. Rechts vom Flur gehen alle Zimmer ab und wer ihm folgt, findet sich im hellen und großen Wohnzimmer wieder. Ein Stopp auf dem Weg dahin muss sein. Das Highlight im Flur: die Wandnische, die mit einer zartgrünen Tapete ausgefüllt ist. Darunter sind die Manolo Blahniks auf einem rosafarbenen Samtkissen drapiert und wirken zusammen mit dem Blätterprint und den Callas wie ein wunderschönes Stillleben. Eingerichtet von und mit ihrer langjährigen Freundin und Interiordesignerin Anna Pauli, ist Anikas Zuhause ein erfrischendes, farbenfrohes und exzentrisches angehauchtes Heim mit vielen Details, die das Ganze besonders individuell machen.

Anika3resize

Eine gewisse Leichtigkeit und auch Fröhlichkeit umgibt einen wenn man das Wohnzimmer betritt. Anna Paulis feines Gespür für Proportionen und Farben und Stilmixe bringt sie hier auf den Punkt. Auf dem breiten Sofa in hellem Blaugrau hat Liza Minelli in Form eines bestickten Kissens schon Platz genommen und blickt einen mit großen Kulleraugen eindringlich an, sich endlich zu setzen. „Es müssen nicht immer weiße Sofas sein. Ich finde, dass sich dezente Blau- oder Grüntöne genauso schön machen und sie oft einen Tick aufregender im Raum wirken“, findet Anna Pauli. „Das Lieblingsstück in meiner Wohnung ist definitiv das riesige Sofa, das Anna für mich gefunden hat. Hier spann ich aus, gucke Filme oder quatsche mit Freundinnen“, sagt Anika.

ANNA PAULI5

Die Hausbar wird von Jonathan Adlers Eichhörnchen aus Porzellan bewacht. Die Bar wirkt schick und feminin: Gläser mit feinem Goldrand, Karaffen und Krüge mit Kristallschliff und gläserne Cocktailspieße. Daneben eine Lampe, deren Fuß ein ehemaliges Filmstativ war. Gefunden hat sie Anna.

anikaresize14

Anna erzählt von der Zusammenarbeit: „Ich zeigte Anika immer ein paar Dinge zur Auswahl, mal drei Lampen, mal drei Beistelltische, mal drei Stühle und wir hangelten uns daran bis zum Endergebnis. Mit diesem Ausschlussverfahren kristallisiert sich der Stil heraus, der dann auch in der Wohnung zu sein wird. Ich mache Vorschläge und Ideen für Farben, Möbel, Deko-Elemente. Es ist eine enge Zusammenarbeit und ich merke schnell, was gefällt und in welche Richtung es gehen wird.“

anikaresize4
ANNA-PAULI-0

In Anikas Essecke vereinen sich Klassiker und Knallfarben zu einem coolen, unbeschwerten Mix. Gelbe Vorhänge, die mit der Sonne eins werden, schaffen eine warme Atmosphäre. Die in den Fifties entworfenen Tulip Arm Chairs mit orangen Polstern und dem Tulip Table von Design-Ikone Eero Saarinen, haben die beiden Freundinnen mit grasgrünen Kissen mit Muster gestylt. Dazu kombinierte Anna die Wire Chairs von Eames. Der schwarz-weiße Paravent mit Eiffelturm-Print und die Wandteller mit dem berühmten Motiv sorgen für einen kleinen Bruch in der sonst so strahlenden Farbwelt der Essecke. Und mittendrin: Anika Decker in ihrem gelben Kleid von Stella McCartney, das die Unbeschwertheit ihres Zimmers noch unterstreicht.

Annika6resize

Neben unzähligen DVDs warten im Regal mit Goldelementen Anikas Filmpreise wie die Romy geduldig auf mehr Gesellschaft. Vielleicht spätestens dann, wenn ihre neue Komödie Anfang 2015 in die Kinos kommt.

Unknown-1

Das Interior wirkt feminin, aber nicht zu mädchenhaft. Es ist ein harmonisches Farbspiel, das einen umhüllt ohne laut zu werden. Anna Pauli setzt ihre kleinen Farbwunder in Anikas Arbeitszimmer fort: Die petrolfarbenen Wände schmückt sie mit einem grafischen Gemälde in knalligen Gelbabstufungen und kombiniert es mit einem senfgelben Porzellanpferd. Anika mag Annas mutige Kombinationen. Und die Interiordesignerin hält nichts davon, nur eine einzige Wand zu streichen: „Eine Wandfarbe ist nichts für die Ewigkeit. Man kann es jederzeit umstreichen, wenn es einem nicht mehr gefällt.“

Hinter dem Schreibtisch steht ein kleines Schränkchen, von dem aus die kleinen Keinohrhasen aus Stoff Anika beim Schreiben zusehen und gleichzeitig ihr wohl bester Motivator für zukünftige Projekte sind. Anikas kleine Videothek erinnert an ihre Erfolge. Gemeinsam mit Til Schweiger schrieb sie Kino-Hits wie Keinohrhasen und Zweiohrküken oder Detlev Bucks RubbeldieKatz mit Matthias Schweighöfer. Mein Zuhause ist generell mein absoluter Lieblingsort für alles. Hier habe ich meine Ideen, hier kann ich mich zurückziehen und ausspannen. Es ist für mich der größte Luxus morgends nicht in ein Büro zu müssen sondern einfach nur ein Zimmer weiter zu wandern“, erzählt Anika.

Anika7resize

Weiter geht es in Anikas Schlafzimmer. „Ich mache mein Bett eigentlich nie“, lacht Anika und staunt ein kleines bisschen über ihre zurechtgezupften Kissen und Decke, die Anna nochmal glatt streicht. „Es sieht so schön und ordentlich aus“, grinst sie Anna an. Kennengelernt haben sich die beiden Freundinnen vor zehn Jahren. „Wir wohnten beide in Köln und Anna war ursprünglich meine Chefin. Eigentlich habe ich meinen damaligen Job hauptsächlich deswegen angenommen, weil mir Anna so symphatisch war “, lacht Anika.

anikaresize8

Das Bett wird eingerahmt von zwei gleichen Lampen. Darüber hängt ein Sunburst Spiegel und an der Decke ein beeindruckender Kristallleuchter, davor liegt ein braunes Schaffell. Der Stilmix aus Glamour und einem Hauch Rustikalem geht dank gedeckten Farben ganz natürlich ineinander über.

anikaresize9

Auch hier gibt es zauberhafte Farbharmonien, die so hübsch sind, dass man sich sofort wohl fühlt. Neben einer antiken Kommode steht ein kleiner Cocktailsessel, dessen dezenter türkisfarbener Samtbezug in der Berliner Sonne, die es durch die Vorhänge schafft, schimmert. Und das Bild der Asiatin harmoniert perfekt mit der Farbe des Sessels und ist ein Geschenk von Anna.

anikaresize10
anikaresize11

Für die Küche haben sich Anika und Anna für ein saftiges Limonengrün entschieden, das auf dem runden Teppich mit schwarz-weißem Paisley-Muster und ehemalige Gartenmöbel vom Flohmarkt, die Anna neu lackierte, trifft. „Oft übersehen die Leute auf einem Flohmarkt wahre Schätze, weil sie es sich nicht vorstellen können, wie das Möbel oder das Deko-Piece in einem neuen Anstrich oder mit einem neuen Lampenschirm aussehen kann.“ Ein weitere Tipp von Anna: “Man kann nie genug Vasen oder Gefäße haben! Sammeln Sie sie von überall zusammen – ob Vintage oder Designerstück. Bleiben Sie dabei nur in einer Farbfamilie.”

anikaresize12
anikaresize13

Was einem Zuhause nicht fehlen darf: Humor. Sei es der gerahmte Spruch „Buy more shit or we are all fucked“, der kleine Frida Kahlo Schrein mit Räucherstäbchen und passender Kerze, den Anika im Flur auf einem Regal dekoriert hat oder die Manolos auf dem Kissen. Anikas unsichtbarer Mitbewohner, neben Katze Winnie, ist das Augenzwinkern, das hier und da auftaucht. Die erfrischende Exzentrik und die harmonischen Farbspiele fügen sich zu einem inspirierenden und unwiderstehlichen Zuhause in Berlin Mitte zusammen. Mit einer Hausherrin, die soviel Humor und Lebensfreude hat, wie es ihre Wohnung ausstrahlt.

„Ich bin nicht besonders gut beim Einrichten, ich will eigentlich nur, dass alles endlich fertig ist. Zugegeben, die Vorhang- und Teppichkäufe haben mich irre gemacht. Auch Porzellaneichörnchen hatte ich mir bisher eher selten gekauft, würde ich jetzt aber immer wieder tun“, lacht Anika.

Anika Deckers neue Komödie Traumfrauen mit Elyas M’Barek, Iris Berben, Hannah Herzsprung und vielen mehr kommt ab 19.2. in die Kinos. Im Interview spricht die Autorin und Regisseurin über ihren neuen Film.

Nicht verpassen: Interior Designer Anna Pauli verrät ihre Einrichtungstipps. Jetzt entdecken!

Fotos: Ruben Jacob Fees für Westwing

Teresa Mayer

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App