Besuch in Stockholm bei Emma Wallmén

Perfekt in Balance – So kann man das Zuhause von Interior Stylistin Emma Wallmén in Stockholm beschreiben. Emma beschäftigt sich mit Raumdesign und arbeitet an Sets für Magazin-Shoots. Und dass sie ein Händchen für Einrichtung hat, sieht man, sobald man ihre Wohnung betritt.

emma-wallmen-hauseingang-fassade

Emma lebt in Södermalm. Dieser Bezirk ist der ultimative Hotspot für kreative Leute in Schweden. Die Nachbarschaft ist bekannt für viele Galerien und Restaurants. Auf der 1500 Meter langen gelben Straße namens Krukmakare (Schwedisch für Töpferei) findet man Emmas Haus. Im 17. Jahrhundert waren hier viele Töpfereien zu finden.

emma-wallmen-treppenhaus-holz
Im Treppenhaus führt ein dunkles Geländer in den zweiten Stock, wo Emma Wallmén wohnt.

Das elegante Gebäude wurde 1884 erbaut und fungierte als Zuhause für Krankenschwestern des nahegelegenen Krankenhauses. Das Haus ist nur 23 Quadratmeter groß, sieht aber viel größer aus. Ein Raumteiler aus alten Fenstern teilt den Raum und es gibt viel Sonnenlicht, dass die Wohnung erhellt.

emma-wallmen-flur-mit-bank
Dieser Teppich wurde von Emma selbst kreiert. Sie machte einen Teppich aus zwei identischen. Er sorgt für Einheitlichkeit im Raum.

Überall an Emmas Wänden sieht man einen Kunstmix von Studenten der Konstfack Universität, Kunst von Emmas Kollegen und ihrer Freundin Anna Malmberg sowie Poster, die sie in einem coolen Laden in Kopenhagen namens Stilleben gekauft hat.

emma-wallmen-zimmerwand-rosa
Der niedrige, quadratische, schwarze Tisch beim Daybed ist ein Unikat aus dem Vintage Store Bodil Vintage. Er ist definitiv eines der liebsten Stücke von Emma.

Ich bewahre meine neuesten Zeitschriften und Bücher auf dem Tisch auf, damit ich sie immer überfliegen kann.

 

Emma geht jährlich auf Flohmärkte in Dänemark, um einzigartige Stücke zu finden. Ein Mix aus teurer Keramik – wie die beigen und schwarzen Schüsseln auf dem Vintage-Tablet – machen ihr Interior interessant.

emma-wallmen-kollage

Ich wollte eine ruhige Atmosphäre in meinem Zuhause schaffen. Deshalb ist es sehr organisch eingerichtet. Es ist der perfekte Ort zum Träumen, Ausruhen und Zeit mit Freunden zu verbringen.

 

emma-wallmen-daybed

Der Boden ist hellgrau. Das Wohnzimmer ist rosa. Eine Kombination, die an leckeres Erdbeereis mit Sahnehaube erinnert. Deliziös! Ein selbstgemachtes Regal über dem Daybed dient als attraktiver Stauplatz.

Ich liebe es auf meinem Daybed in der Mitte des Raumes zu sitzen. Von hier aus hat man den perfekten Blick auf den Baum im Hinterhof.

 

emma-wallmen-wohnzimmer-mit-couch

„Ich hatte schon immer eine Schwäche für Rosa”, sagt Emma. “Ich habe alle möglichen Rosa-Töne ausprobiert. Am besten sehen dazu natürliche Materialien und Naturteppiche aus.“ Und sie hat Recht. Dieses Zuhause begeistert.

Fotos: Anna Malmberg

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App