Kunst mit Wasserfarben: So stylen Sie Ihre Wände

Wir lieben Wasserfarben! Und nicht nur weil sie uns an unsere Kindheit erinnern. Keine andere Art zu Malen erschafft so unerwartete und interessante Effekte. Egal ob eine hübsche Postkarte oder auch eine ganz Wand – das Ergebnis ist einzigartig. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie ein dekoratives Wasserfarben-Gemälde für Ihre vier Wände erstellen.

Was Sie brauchen:

  • Zeichenkarton
  • Wassergläser
  • Schere
  • Bohrmaschine
  • 4 Holzleisten
  • Wasserfarben
  • 4 Schrauben mit Muttern
  • Pinsel
  • Heißklebepistole
  • Salz
wasserfarben-bild-an-der-wand

Und so einfach geht’s:

  1. Das Salz in ein Glas mit Wasser geben.
  2. Mit einem Pinsel eintauchen und mit dem Salzwasser das Papier einpinseln.
  3. Mit einem kleineren Pinsel Akzente auf die nassen Stellen setzen und mit einem breiteren Pinsel verblenden.
  4. Verschiedene Arten von Strichen auf den feuchten sowie trockenen Stellen auftragen und alles schön verlaufen lassen. Zum Schluß das Gemälde gut trocknen lassen.
  5. Kleber auf die Holzstäbe auftragen.
  6. Beide Enden der Schnur an der Innenseite der oberen Holzleiste ankleben.
  7. Die Ränder des Bildes ankleben und eine weitere Holzleiste darauf befestigen.
  8. Den Vorgang am unteren Ende (ohne Schnur) wiederholen.
  9. An jeder Ecke ein Loch bohren und Schrauben und Muttern daran befestigen, aufhängen, fertig!

Achtung: Malen mit Wasserfarben kann ernsthaften Spaß verursachen☺

Video & Bilder: Westwing

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App