DIY Hängetisch: für mehr Holz in der Hütte

Wie man ein Stück Holz in das Statement-Piece schlechthin verwandelt? Das können wir Ihnen verraten! Ungewöhnlich und mit reichlich Charme wird dieser hängende Beistelltisch alle Blicke auf sich lenken. Also, gleich losbasteln! Wie? Das zeigen wir Ihnen hier.

Was Sie brauchen:

  • ein rundes Stück Holz
  • Bleistift
  • Bohrmaschine
  • Karabinerhaken
  • Wasserwaage
  • Ein Nylon-, Sisal- oder Baumwollseil
  • Lineal
  • Schleifpapier
  • Schere
diy-haengetisch-holz

Und so einfach geht’s:

  1. Drei Stellen in gleichmäßigen Abständen auf der Holzscheibe markieren.
  2. An den markierten Stellen Löcher bohren.
  3. Die Holzplatte auf beiden Seiten abschleifen, sodass keine Schiefer abstehen und die gebohrten Löcher mit einem leicht feuchten Tuch abwischen.
  4. Den Karabiner an der Decke anbringen.
  5. Den gewünschten Abstand von der Decke zu Ihrem Tisch abmessen und drei Seile auf diese Länge zuschneiden. Bedenken Sie, dass durch den anschließenden Knoten noch einige wenige Zentimeter verloren gehen.
  6. Die Seile durch das Loch in der Oberfläche ziehen und auf der anderen Seite zuknoten.
  7. Die losen Enden des Seils zu einem Knoten binden.
  8. Das Seilende am Karabiner befestigen.
  9. Mit einer Wasserwaage kontrollieren, ob das Tischchen gerade hängt. Gegebenenfalls angleichen. Fertig!

Tipp: Für mehr Farbe können Sie auch Kletterseile verwenden. Diese gibt es in unterschiedlichen Farben.

Ein Interior-Piece mit definitiv reichlich WOW-Charakter – We love it! Viel Spaß beim Basteln!

Video und Foto: Westwing

Sandra Kehrle

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App