Gartenmöbel Ratgeber

Unsere Gartenmöbel Tipps zur Auswahl von Möbeln und Accessoires

Der Sommer kommt. Höchste Zeit für ein Makeover von Garten & Balkon! Mit unserem Gartenmöbel Ratgeber, mit tollen Tipps, den schönsten Materialien und der richtigen Pflege, genießen Sie die Sonnenstrahlen – und zwar stilvoll und relaxed.

Nutzen Sie den Platz! Im Garten oder Balkon relaxt man gerne mit Freunden.
Holen Sie Ihren Style nach draussen! Machen Sie keine Kompromisse bei Terassenmöbeln.
Schnelles Outdoor-Makeover! Hier einfach Outdoor-Auflagen, Kissen & Teppiche kombinieren.
Atmosphäre schaffen! Vasen, Lichterketten und Pflanzen als Eye-Catcher platzieren.
Wohnliches Flair! Wandschmuck für Draussen bringt den letzten Schliff.

nach oben

Gartenmöbel: Materialien im Kurzportrait

Für Gartenmöbel unbedingt auf Material, Look und Pflege achten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Materialien im Kurzportrait vor.

Gartenmöbel Holz, Eisen, Kunststoff, Aluminium, Polyrattan

nach oben

Holz, Eisen, Kunststoff, Polyrattan oder Alu – welches Material passt zu Ihnen?

1. HOLZ

Gartenmöbel Holz und Teakholz

Ein gemütlicher Garten ist für Sie das Schönste im Sommer? Setzen Sie auf warme Hölzer, wie Teakholz, Eiche, Akazie oder Lärche. Die klassischen Materialien eignen sich für ein rustikales Ambiente oder einen besonders natürlichen Wohnstil. Bei Gartenmöbeln aus Holz gibt es zwei unterschiedliche Looks: der klassisch-braune “Holz Look”. Besonders geeignet für einen warmen, gemütlichen Flair. Und der silbrig-graue “Patina Look”. Für den Beach House Flair in Ihrem Outdoor-Bereich. Je nach Look empfiehlt sich eine andere Pflege.

PFLEGE: „für den Holz Look“
Wer den honigbraunen Ton seines Holzes erhalten möchte, kann Teakölspray oder andere geeignete Holzöle verwenden. Wir empfehlen Holz 3 x pro Jahr zu ölen: im Frühjahr, Frühsommer und Herbst vor der Winterlagerung. Zum Überwintern die Möbel am besten überdacht lagern oder mit einer Möbelplane abdecken.

„für den Patina Look“
Durch UV Licht und Witterung entsteht auf der Holz-Oberfläche eine silbrig-graue Schicht, die Patina. Der Patina Look liegt im Trend. Um eine schöne, gleichmäßig silbrige Schicht zu erhalten, empfiehlt es sich, das Holz mindestens einmal pro Jahr mit der rauen Seite eines Topfreinigers und warmem Wasser abzureiben. Das unbehandelte Holz kann im Winter ohne Bedenken draußen stehen bleiben.

WESTWING TIPP: Um zu erkennen, ob Ihr Holz Pflege braucht, einfach prüfen, ob sich Glasränder und Essensreste entfernen lassen. Ist dies nicht der Fall, braucht ihr Holz Pflege. Sollten Sie die Patina-Schicht entfernen wollen, können Sie es einfach abschleifen oder mit Teak-Reiniger behandeln. So erhalten sie wieder die ursprüngliche Farbe.

2. SCHMIEDEEISEN

Gartenmöbel Eisen

Schmiedeeisen bringt Romantik und Verträumtheit in den Outdoor-Bereich. Die filigranen Möbelstücke erinnern oft an den französischen Flair eines Straßencafés. Eisen-Möbel eignen sich auch für einen Industrial Look – je nach Design. Das schwere Material hält bei Wind & Wetter – ein Wegwehen ist hier nicht möglich.

PFLEGE: einfach zu pflegen! Reinigen Sie das Möbelstück mit einem weichen Stofflappen getränkt in milder Seife und Wasser.

WESTWING TIPP: Eisen ist abweisend gegen Rost, jedoch nicht rostfrei. Am Besten Sie lagern es über den Winter im Innenbereich. Ab und zu kann ein Farb-Update nötig sein.

3. KUNSTSTOFF

Gartenmöbel Kunststoff

Sie mögen es stylish und modern? Dann ist Kunststoff die richtige Wahl. Aus diesem Material entwickelten angesagte Designer wie Philippe Starck coole Designs. Der berühmte Ghost Chair von Kartell (bei WestwingNow erhältlich) kann eine Relax-Zone in Szenen setzen. Kunststoff-Möbel sind pflegeleicht und wetterfest.

PFLEGE: Hier brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Reinigen Sie es einfach und schnell mit Wasser und Seife.

WESTWING TIPP: Kunststoff-Stühle können auch ohne Sitzauflage sehr bequem sein und geben eine coolen Look. Achten Sie auf eine schöne Kontur der Sitzfläche.

4. POLYRATTAN

Polyrattan Gartenmöbel

Sie lieben Ihre Outdoor-Lounge-Zone zum entspannen? Dann empfehlen wir Möbel aus Polyrattan. Die urbanen & coolen Outdoor-Möbel eignen sich toll für Lounge-Ecken. Polyrattan ist eine geflochtene Kunstfaser. Das Material sorgt sowohl In- als auch Outdoor für eine wahrlich entspannte Atmosphäre.

PFLEGE: Für diese pflegeleichten Materialien brauchen Sie keine zusätzliche Pflege. Reinigen Sie es einfach mit milder Seife und Wasser.

WESTWING TIPP: Polyrattan-Möbel gibt es als Lounger, Liegen oder Outdoor-Betten. Kombinieren Sie die stylishen Designerstücke nach Lust & Laune.

5. ALUMINUM

Gartenmöbel Aluminium

Das leichte Material eignet sich für Aussenbereiche, die vielseitig genutzt werden. Durch ihr geringes Gewicht, lassen sich die Terassenmöbel schnell umstellen. Aluminium gibt es oft in Kombination mit Holz oder Textilien. So reichen die Stilrichtungen von klassisch-gemütlich bis modern. Kombiniert mit stylishen Kissen werden Aluminium-Möbel zum einzigartigen Key Piece für den Garten.

PFLEGE: Aluminium ist pflegeleicht. Reinigen Sie es mit Wasser und Seife.

WESTWING TIPP: Achten Sie bei dem Material auf ein pulverbeschichtetes, UV restistentes Finish sowie saubere Schweißnähte. Alumium hitzt sich in der Sonne auf. Daher empfehlen wir Sitzkissen zu verwenden.

nach oben

Fotos: Westwing, Living4Media, Shutterstock.

Anne Köhler

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App