Sommer-Bettwäsche Ratgeber

Erholsam Schlafen: Bettwäsche-Trends für den Sommer!

Der Sommer ist da und wir freuen uns auf laue Sommernächte. Damit die Nacht genauso zum Träumen einlädt, wie der Abend, zeigen wir Ihnen hier die richtige Bettwäsche. Für angenehmen Schlaf empfehlen wir luftige Stoffe. Welche unsere Top-Tipps sind? Lesen Sie hier!

1. LEINEN
Luftig leichte Naturfreude

Sie lieben es atmungsaktiv und kühlend? Dann ist das luftig-leichte Naturmaterial genau passend für Sie. Der hochwertige Stoff saugt Feuchtigkeit gut auf und trocknet schnell. Das macht es zu einem der beliebtesten Stoffe in warmen Nächten. Reines Leinen eignet sich außerdem für Allergiker, da es Staub und Milben abweist.

Vorteile von Leinen Bettwäsche

2. SATIN / MAKO-SATIN
Glänzend und perfekt für heiße Tage

Sie mögen es auch im Sommer kuschelig und luxuriös? Greifen Sie zu Satin. Das feine Material zeichnet sich besonders durch seine glatte, glänzende Oberseite sowie eine matte Unterseite aus. Es wird aus langfaseriger Baumwolle gewebt und ist dadurch sehr anschmiegsam und weich. Durch seine Atmungsaktivität eignet es sich auch für warme Nächte. Mako-Satin ist mit 100% hochwertiger, ägyptischer Baumwolle ein reines Material. Achten Sie daher beim Kauf auf dieses verarbeitete Material!

Vorteile von Satin Bettwäsche

3. PERKAL / MAKO-PERKAL
Fest und vielseitig

Für Sie muss Bettwäsche luftdurchlässig und dennoch glatt und fest sein? Dann ist Perkal die richtige Wahl. Perkal ist eine eng-gewebte Leinwandbindung, die im Vergleich zu Satin weniger anschmiegsam, jedoch sehr fein gewebt ist. Perkal hat eine weiche, geschmeidige Textur und kann durch chemische Veredelung zum Glänzen gebracht werden. Mako-Perkal besteht ebenfalls wie Mako-Satin aus 100% ägyptischer Baumwolle.

Vorteile von Perkal Bettwäsche

4. SEIDE
Edel und anschmiegsam

Sie mögen es besonders luxuriös und edel? In dem Fall ist Seide ihr perfektes Material. Der glänzende Stoff wirkt im Sommer kühlend und schmiegt sich wunderbar an unsere Haut an. Seide ist zudem ein Klassiker, der als Ganzjahresbettwäsche geeignet ist, da er im Winter wärmt. Trotz ihrer Zartheit ist Seide ein reißfester Stoff. Auch die heilende Wirkung von Seide bei Hautproblemen aller Art sowie die Eignung für Hausstauballergiker sind ein klares Plus.

Vorteile von Seiden Bettwäsche

Wie pflege ich unterschiedliche Bettwäsche richtig?

Was gibt es schöneres, als in ein frisch gewaschenes Bett zu fallen? Der zarte Duft und das kuschelige Material lassen einen sofort losträumen. Lesen Sie hier unsere Pflege-Tipps für Sommer-Bettwäsche, damit Sie lange Freude an ihr haben.

Wie pflege ich Bettwäsche richtig?

WASCH-TIPP: Bettwäsche auf Links drehen, Knöpfe oder Reißverschluss schließen. Das schützt die Bettwäsche und erleichtert das Beziehen.

Woran erkenne ich gute Qualität?

MATERIAL: Die Qualität von Bettwäsche lässt sich zunächst am verwendeten Material erkennen. Schauen Sie am Besten, welches Material verarbeitet wurde. Handelt es sich um hochwertigste ägyptische Baumwolle oder wurden auch andere Materialien verarbeitet?

FADENDICHTE: Die Fadendichte gibt die Anzahl der Fäden pro Quadratzentimeter oder Quadratzoll Stoff an. Je höher die Fadendichte (engl. Thread Count), desto dichter ist der Stoff gewebt. Er wird dadurch geschmeidig, glänzend und strapazierfähiger. Aber aufgepasst: die Fadendichte ist nur so gut, wie die Qualität des Fadens. Bei einer hohen Qualität des Fadens reicht eine niedrige Fadendichte bereits aus!

Die Fadendichte macht den Unterschied – auf einen Blick:
• 19 Fäden/cm² (120 TC) –> Rauh, nicht seidig
• 28 Fäden/cm² (180 TC) –> Basisqualität, gut bei Baumwolle
• 31 Fäden/cm² (200 TC) –> Gute Qualität
• 62 Fäden/cm² (400 TC) –> Gehobene Qualität
• 62+ Fäden/cm² (400+ TC) –> Luxusqualität

WEBART: Auch die Webart bestimmt das Aussehen und die Haptik des Stoffes. Perkal ist eine einfache, starke Webart, bei der eine matte Oberfläche erzeugt wird. Bei Satin hingegen, wird durch die Webart – einer Atlasbindung – eine glatte Oberfläche hergestellt. Die einfachste Webart weist Leinen auf mit einer Leinwandbindung.

Welche Bettwäsche-Größe passt zu mir?

Die Bettwäsche-Größe hängt von der Größe ihres Bettes ab. Für Bettdecken gibt es folgende Standardgrößen:

Für Kissenbezüge liegt die Standardgröße bei 80×80 cm, es gibt aber auch eine Variante in der Größe 80×40 cm.

Standard-Größe von Kissenbezügen

Anne Köhler

Haben Sie schon unsere App?

Zur App
Zur App