Teilen


Wenn man nach Produkten der Marke Liebherr fragt, bekommt man die verschiedensten Antworten, je nach dem, wer gerade gefragt wurde, denn die Produktpalette ist groß. Während viele Männer in erster Linie wahrscheinlich an Baufahrzeuge wie einen Kran oder Bagger denken, haben Hausfrauen direkt Kühlschränke oder Gefrierschränke vor Augen.

Liebherr ist ein Familienunternehmen, das Wert auf die Traditionen und Grundsätze legt, die ein Familienunternehmen mit sich bringt. Den Ursprung hat das Unternehmen Liebherr dabei in der Fertigung von Baumaschinen, was auch heute noch einen wichtigen Part des Unternehmens darstellt. Allerdings ist das Portfolio der Firmengruppe Liebherr inzwischen deutlich umfassender geworden, sodass inzwischen neben der Produktion von Baumaschinen auch andere Dinge bis hin zu Kühlgeräten für den Privathaushalt produziert werden und Liebherr außerdem in verschiedenen Bereichen als Dienstleister auftritt.

Liebherr – dank Kran zum Erfolg

Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens Liebherr begann im Jahr 1949 mit der Gründung durch Hans Liebherr. Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg hatte der Firmengründer das elterliche Baugeschäft in Kirchdorf an der Iller im Landkreis Biberach geleitet. Hans Liebherr hatte allerdings auch Ideen und so entwickelte er im Jahr 1949 einen mobilen Turmdrehkran zum Einsatz auf kleineren Baustellen, der den Vorteil hatte sich innerhalb weniger Stunden montieren zu lassen – eine weltweite Neuheit. Dieser Kran legte den Grundstein für das Familienunternehmen Liebherr und hatte solchen Erfolg, dass der Baumaschinenhersteller bereits ein Jahr später weitere Modelle ins Programm nehmen konnte.

Liebherr brachte auch in den folgenden Jahren immer wieder neue und innovative Baumaschinen auf den Markt, die das Familienunternehmen schnell wachsen ließen. So wurde Beispielsweise im Jahr 1953 der erste Hydraulikbagger entwickelt. Im gleichen Jahr bekam Liebherr jedoch auch das Angebot ein insolventes Kühlschrankwerk zu unternehmen. Nach gründlicher Prüfung und Überlegung entschloss sich Hans Liebherr Kühlgeräte zu produzieren, womit ein weiterer Firmenzweig neben den Baumaschinen gegründet war.

Ein Familienunternehmen wird zur Weltmarke

In den folgenden Jahren expandierte das Familienunternehmen weiter und errichtete Firmenstandorte im Inland und Ausland, wobei auch neue Geschäftsbereiche und Produktbereiche geschaffen wurden, wie zum Beispiel Liebherr Aerospace. Die erste Auslandsgesellschaft wurde 1958 in Irland gegründet. Heute gibt es circa 130 Gesellschaften von Liebherr verteilt auf verschiedene Länder auf allen Kontinenten und die Firmengruppe beschäftigt etwa 38.000 Mitarbeiter.

Unterteilt ist die Firmengruppe in übersichtliche Unternehmenseinheiten die selbstständig agieren, sodass schnell und flexibel reagiert und entschieden werden kann, wenn Änderungen des Marktes oder der Wettbewerb es erfordern.

Vereint werden alle zehn Produktsparten der Firmengruppe und alle Gesellschaften unter der Dachgesellschaft Liebherr-International AG, die ihren Sitz seit 1982 in Bulle in der Schweiz hat.

Liebherr Haushaltsgeräte – Innovationen rund ums Kühlen und Gefrieren

In vielen Haushalten ist Liebherr aber nicht wegen seiner Baumaschinen oder anderen industriellen Sparten ein Begriff, sondern wegen seiner hochwertigen und modernen Haushaltsgeräte, die neben Kühlschränken und Gefrierschränken auch Weinschränke und Zigarrenlagerschränke umfassen.

Das Hauptaugenmerk in dieser Produktsparte liegt jedoch deutlich auf Kühlgeräten und Gefriergeräten, die durch ein schlichtes aber modernes Design und hochwertige Verarbeitung überzeugen. Hinter der schicken Optik verbirgt sich jedoch auch durchdachte und innovative Technik, die ausgeklügelte Lösungen für die unterschiedlichsten Ansprüche bietet. Neben den klassischen Standkühlschränken und Standgefrierschränken gibt es auch verschiedene andere Varianten dieser Haushaltsgeräte im Sortiment von Liebherr.

Genau wie bei Baumaschinen steht die Marke Liebherr in ganz Europa und über dessen Grenzen hinaus auch bei Haushaltsgeräten für hohe Qualität und technisches Knowhow. Das gilt allerdings nicht nur für die Geräte für den Privatgebrauch sondern auch für Geräte, die für eine gewerbliche Nutzung konzipiert und produziert werden.

Kühlen mit Liebherr – Spezielle Lösungen für besondere Ansprüche

Immer weiter entwickelt hat Liebherr die Energieeffizienz seiner Kühlgeräte und Gefriergeräte, sodass sich hinter der schicken und teilweise mit Design-Preisen ausgezeichneten Optik inzwischen sparsame Technik mit einer Energieeffizienz von bis zu A+++ verbirgt. Das gilt sowohl für Tischkühlschränke, Standkühlschränke, Kühlgeräte zum Einbau, Gefrierschränke, Gefriertruhen und Kombigeräte für Kühlen und Gefrieren. Eine Innovation sind auch die Geräte mit BioFresh, die mit Temperaturen knapp über 0 Grad Celsius dafür sorgen, dass Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch optimal gelagert und gekühlt sind und so lange frisch belieben ohne ihre Vitamine zu verlieren.

Neben den klassischen Gefriergeräten und Kühlgeräten hat Liebherr aber auch Kühllösungen für spezielle Produkte im Angebot. Zigarren und Wein brauchen zur Lagerung ein spezielles Klima und konstante Temperaturen. Ansprüche die Liebherr mit seinen Weinkühlschränken und Zigarrenlagerschränken erfüllt.

Egal, in welcher Produktsparte – das Familienunternehmen Liebherr steht für Qualität und Innovation, von der Kunden wie Partner gleichermaßen profitieren und hat sich zu Recht ihren Ruf als Qualitätsmarke erarbeitet.

Diese Sales starten heute

Kommende Sales