LED-Fluter

LED-Fluter

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingLED-Fluter-Guide

Die akzentuierte Beleuchtung mit verschiedenen Lampen und Leuchten ist mittlerweile in den meisten Wohnungen angekommen. Aber nicht nur drinnen sollte man für Highlights sorgen – auch der Außenbereich ist ein Wohnbereich und sollte entsprechend ins Licht gerückt werden – am besten mit einem hellen LED-Fluter!

Wofür braucht man LED-Fluter?

Wenn Sie schon mal eine Städtereise gemacht haben, und abends nach ein paar Drinks die schönen unbekannten Straßen entlang geschlendert sind, wissen Sie, dass keine Stadt darauf verzichtet, besonders schöne Häuser, Bäume oder Sehenswürdigkeiten anzustrahlen. Denn dadurch kann man sie nicht nur besonders gut sehen, sie wirken auch beeindruckender und ihre Vorteile werden richtig hervorgehoben. Aber das geht nicht ohne LED-Fluter!

Denn die neue LED-Technik und LED-Leuchtmittel ermöglichen es erst, auf kleinem Raum flexibel und unkompliziert Lampen anzubringen, die mit wenig Strom und Hitze eine Menge Licht erzeugen: LED-Strahler und LED-Fluter! Egal, ob Sie Ihren Lieblingsbaum auch nachts sehen möchten, wenn Sie abends auf der Terrasse sitzen, ob Sie eine besonders schöne Stelle Ihres Hauses so richtig in Szene setzen möchten oder ob Sie gerade Ihre eigene Privatdisko planen: Um LED-Fluter mit ihrem vielfältigen, schönen und anspruchslosen Licht kommt man nicht herum!

Worauf muss man beim LED-Kauf achten?

ledfluterLED-Fluter und LED-Strahler gibt es natürlich in verschiedenen Stärken. Ob man also die kleinen, als Spots bekannten Einbauleuchten sucht, oder große Scheinwerfer und Außenstrahler, ist etwas ganz verschiedenes, trotzdem sind beides LED-FLuter. Auch die Lichterketten, die als LED-Strip verkauft werden, findet man oft zusammen mit den Flutern oder Strahlern. Deshalb muss man natürlich zuallererst darauf achten, wofür man das Licht und die speziellen Leuchtmittel braucht und wie stark es dazu sein muss.

Neben der Stärke spielt auch die Lichtfarbe eine Rolle. Und damit sind nicht vornehmlich rote, blaue oder grüne LED-Leuchtmittel gemeint, sondern ob die Lichtfarbe eher warmweiß oder kaltweiß sein soll. Warmweiß wird als angenehmer empfunden und ist daher bestens für Innenräume geeignet, kaltweiß gleicht dem Tageslicht und ist daher eine gute Option für LED-Fluter, die für Helligkeit in der Nacht sorgen sollen, wie zum Beispiel Baustrahler oder Eingangsbeleuchtung mit Bewegungsmelder.

Weiterhin ist der Punkt der LED-Leistung, gemessen in Watt, ein sehr wichtiger, denn es macht einen Unterschied ob die LED-Leuchtmittel als 10W, 30W oder 50W-Leuchten daherkommen – Sie benötigen für verschiedene Anwendungen und Situationen eine verschieden hohe Leuchtkraft.

Der letzte Punkt ist die Qualität. Denn obwohl LED-Fluter recht anspruchslos im Vergleich zu anderen Leuchtmitteln sind, sind sie auch härteren Bedingungen ausgesetzt: Die nächste Steckdose ist vielleicht weit entfernt, Tiere können an den Kabeln knabbern und der Regen kann die Leuchte beschädigen. Deshalb müssen all diese Faktoren stimmen, damit Sie lange die helle Freude an Ihrem LED-Fluter haben!

LED-Fluter Schutzklassen

Gerade bei der Verwendung im Außenbereich sollte man vor dem Kauf der LED-Fluter auf die IP-Schutzklasse achten. Diese gibt an, in wie weit der Leuchter Umwelteinflüssen ausgesetzt werden kann. Neben der Watt-Anzahl (10W, 30W oder auch 50W) ist dies ein ganz entscheidender Faktor.

Die erste Zahl bezieht sich dabei immer auf den Berührungsschutz. Abgestuft nach Durchmesser der Fremdkörper bis hin zum vollständigen Berührungsschutz und Schutz vor Eindringung von Staub bei der Zahl 6 werden hier die Unterscheidungen getroffen.

Die zweite Kennzahl bezieht sich auf den Wasserschutz. Von O kein Wasserschutz bis hin zu 9, wo der LED-Fluter aus jeder Richtung vor eindringendem Wasser auch mit hohem Druck geschützt ist, werden die Unterscheidungen getroffen.

Generell ist bei der Nutzung im Außenbereich Zuhause eine IP-Schutzklasse von IP65 ausreichend und garantiert eine lange Lebenszeit ihres Strahlers. Baustrahler hingegen sollten einen höheren Wert bei der zweiten Kennziffer aufweisen.

Industrial Style mit LED-Fluter

Der raue Charme vom Loft im industriellen Einrichtungsstil wird durch Metall und Edelstahl als Material für Möbel geprägt. Ohne viel Schnickschnack und mit minimaler Dekoration, welche nicht gerade kuschelig ausfallen sollte, ist der puristisch angehauchte Stil ganz besonders und außergewöhnlich.

Schwarz, Weiß und Grau dominieren als Farben und große Flächen sowie klare Kanten sind ein Markenzeichen vom Industrial Style. Ein LED-Fluter passt wunderbar in diesen Einrichtungsstil. Das Licht kann sowohl warmweiß als Kunstlicht aber auch eher kühl als Tageslicht verwendet werden.

Leuchten Sie damit große Leinwände mit kunstvollen und ungewöhnlichen Bildern dieser Stilrichtung an und unterstreichen sie damit diese wundervolle Atmosphäre. Gerade große Leuchter aus Stahl in Schwarz sind wunderbar geeignet und durch Ihre Größe und Gewicht passen sie perfekt in ein großräumiges Loft. Der Preis für solche Schmuckstücke ist nicht ganz billig, jedoch sollte man gerade im Industrial Style auf wenige ausgesuchte und dafür hochwertige Dekorationsartikel setzen!

Kommende Sales