WestwingNow Warenkunde:

Leuchten

Die Art und Weise, wie ein Raum beleuchtet wird, hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Raumwirkung ebenso wie auf die Stimmung und Atmosphäre im Zimmer. Der heutige Kanon der stimmungsvollen Beleuchtung besagt, dass man neben einer basalen Grundausleuchtung auch andere Lampen einsetzen soll. Diese setzen Akzente und verleihen so dem Raum Tiefe. Ein weiterer Grundpfeiler des Wohlfühlens ist die indirekte Beleuchtung, die uns natürlich vorkommt und uns im besten Licht erstrahlen lässt.

Westwing hat sich mit Leib und Seele der Stimmung von Inneneinrichtung verschrieben. Deshalb informieren wir nicht nur umfassend über verschiedene Leuchten und Lampen und geben Tipps für die richtige Beleuchtung in jedem Raum, sondern bieten auch viele verschiedene Deckenleuchten, Wandleuchten und andere Lampen an. In unseren ausgesuchten Sales stellen wir oft faszinierende Unternehmen vor, die die Kunst des Lichts perfektioniert haben, von kleinen Indie-Designern bis hin zu bekannten Designer-Marken.

Auswahl der Lampen

Vor dem Kauf sollte der Einsatz von Lampen genau geplant werden und die folgenden Fragen sollte man ausreichend beantworten können: In welchem Raum kommt die Lampe zum Einsatz? Welche Funktionen müssen die jeweiligen Lampen erfüllen – das heißt, benötige ich helles Licht zum Kochen oder Arbeiten oder gemütliches Licht zum Fernsehen?

In welcher Art und Weise sollen die Lampen daher kommen – als Decken-, Hänge- oder Wandleuchte? Mit welchem Einrichtungsstück oder mit welchem Wohnstil kann ich die Lampe letztendlich kombinieren? Erst, wenn man sich alle diese Fragen beantworten kann, ist man auch bereit für den Neukauf einer Lampe.

Leuchtenarten

Je nach Tages- oder Jahreszeit, Stimmung oder Anlass benötigt oder wünscht man sich oftmals verschiedenes Licht. Diese unterschiedlichen Lichtarten können mit verschiedenen Lampen erzeugt werden. Am sinnvollsten ist eine Mischung aus Lampen, die unterschiedliche Lichtfarben und -stärken aufweisen.

Deckenlampe

DeckenlampeDeckenlampen sorgen für eine helle Hintergrundbeleuchtung. Meist erfolgt diese Beleuchtung indirekt, da die Deckenleuchten ihr Licht an die Decken werfen und es so gleichmäßig und indirekt im Zimmer verteilt wird.

Tischlampe

Eine Tischlampe muss nicht zwingend auf einen Tisch gesetzt werden, um hübsch auszusehen und um seinen Zweck zu erfüllen: Auf Kommoden, in Regalen oder auf der Nachtkonsole sind Tischleuchten und Nachttischleuchten super aufgehoben. Aber auch auf dem Schreibtisch ist eine Tischleuchte nicht mehr weg zu denken, denn mit dieser praktischen Leuchte wird unser Arbeitsplatz noch besser ausgeleuchtet.

Dekolampen

HängelampenDeko-Beleuchtung hat nicht, wie die herkömmlichen Lampen die Aufgabe, den Raum vollständig zu beleuchten. Die Aufgabe dieser Lampen liegt, wie der Name schon verrät, in der dekorativen Beleuchtung. Diese Lampen sind im doppelten Sinne Highlights!

Bei der Auswahl von Lampen sollte stets auf einige Faktoren geachtet werden: Zum einen sollte die Lampe, falls es sich um eine Hänge- oder Pendelleuchte handelt, keinem die Sicht versperren, falls sie zu tief hängt. Und zum anderen gibt es fast nichts was mehr nervt, als von einer Leuchte geblendet zu werden! Und genau aus diesem Grund sollte stark darauf geachtet werden, dass das Leuchtmittel gut abgeschirmt ist.

In Szene gesetzt!

Leuchten sind nicht nur dazu da, um den Raum zu erhellen – Lampen wie zum Beispiel Strahler können ideal dazu genutzt werden, um einzelne Objekte oder Accessoires wunderbar anzustrahlen und somit toll in Szene zu setzen, denn Licht muss wirken! Diese Dinge können ein kleines Erbstück der Oma sein, ein hübsches Bild oder eine besondere Statue. So können die Lieblingsstücke als Blickfänge perfekt in das richtige Licht gerückt werden.

Lichtinseln

NachttischleuchtenLicht und Schatten – hell und dunkel. Durch diese Kontraste werden in den jeweiligen Zimmern spannende Kontraste erzeugt, durch die der Raum einerseits an Tiefe und Charakter gewinnt und wodurch die Stimmung im Raum zu einer sehr behaglichen wird.

Diese aufregenden Kontraste und Gegensätze aus Hell und Dunkel können durch den Einsatz verschiedener Lichtquellen erzeugt werden. Mit Hilfe von unterschiedlichen Lampen und abwechslungsreichen Leuchtmitteln in Kombination mit weniger oder schwächer beleuchteten Raumbereichen ist es möglich ein gemütliches und lebendiges Bild zu erschaffen.

Indirekte Beleuchtung

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um in seinem Wohn- oder Schlafzimmer dank indirekter Beleuchtung eine behagliche und beruhigende Stimmung aufkommen zu lassen. Indirektes Licht wird als ein sehr angenehmes und weiches Licht wahrgenommen – so eignet es sich gerade abends ideal, um ein paar entspannte Stunden zu genießen. Indirektes Licht ist die von der Decke oder der Wand abstrahlende Beleuchtung.

Die vielen Vorteile von Leuchtdioden für Lampen

Sie benutzen noch Energiesparlampen oder herkömmliche Glühbirnen? Dann wollen wir Ihnen nun zeigen, warum es für Sie sinnvoll ist, für Ihre Lampen LED zu nutzen.

  • LED-Birnen müssen seltener ausgetauscht werden, denn eine Leuchtdiode besitzt eine Lebensdauer von 50.000 bis 100.000 Stunden. So können Ihre Lampen jahrelang benutzt werden, ohne dass ein Wechsel erforderlich wird. Energiesparlampen können da nicht mithalten: diese leuchten maximal 10.000 Stunden.
  • Sollte Ihre Lampe mit LED mal zu Bruch gehen, ist das auch nicht so schlimm: In diesen Birnen wird kein giftiger Schadstoff verwendet. Bei Energiesparlampen sollten Sie hingegen Acht geben, denn hier wird noch Quecksilber genutzt. Aus diesem Grund gehören Energiesparlampen auch in den Sondermüll, bei LED-Birnen ist das nicht mehr nötig.
  • Ein großer Vorteil für Ihre Geldbörse: LED-Birnen sparen Strom. Eine 8-Watt Leuchtdiode hat dieselbe Lichtleistung wie eine 60-Watt Glühbirne. Daher sind LEDs energiesparend und umweltschonend.
  • LED ermöglicht viele diverse Ausführungen von Lampen, denn diese Lichttechnik kann sowohl in Lichterketten, Laternen, Scheinwerfern und kleinen Spots verbaut werden.
  • Keine Lampen mehr, die erst einige Zeit brauchen, bevor sie ihre volle Lichtleistung erreichen! Das war in den Zeiten der Energiesparlampe so. Lampen mit LED erstrahlen sofort nach dem Einschalten in ihrer höchsten Lichtausbeute!
  • Auch der Austausch der Birne stellt kein Problem dar! Auch LED-Leuchten werden mit den herkömmlichen Fassungen wie E27 oder E14 hergestellt.
  • Im Vergleich zu Glühbirnen werden LED-Lampen nicht so heiß. Zudem entwickelt sich bei diesen Lampen keine UV-oder Infrarotlicht.

Denken Sie beim Kauf der Ihrer nächsten Lampen also daran, die LED-Variante zu nutzen! Für schönes und helles Licht ohne Flackern, dass zudem auch leicht dimmbar ist!