Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKühlbox-Guide

Für lange Reisen, für gemütliche Stunden im Freien, für heiße Tage am See, für ein tolles Picknick mit Freunden, für kaltes Bier: Die Kühlbox ist ein super Begleiter für all diese Aktivitäten und Dinge, denn wie sonst sollen wir unsere Sachen kühl und frisch halten, wenn nicht mit einer Kühlbox? Bier, Fleisch, Obstsalat, Gemüse oder diverse Saftschorlen werden durch die kühlende Frische knackig und genießbar gehalten.

Die Kühlbox fürs Auto

Geht es bald in den lang ersehnten Sommerurlaub? Oder planen Sie einen kleinen Wochenendtrip in die Berge oder zum Meer? Oder es geht zum Camping? Dann ist eine Kühlbox fürs Auto genau das Richtige für Sie! Denn bei Autoreisen – vor allem, wenn es draußen heiß ist – sind Autokühlboxen ein toller Begleiter! Ein kühles Getränk bei der Fahrt ist bei zu warmem Wetter wirklich eine Wohltat.

Der beste Stellplatz für eine Kühlbox im Auto ist hinter den Vordersitzen, angeschnallt auf den Rücksitzen oder rutschsicher im Kofferraum, denn diese Boxen sind schwer und sollten nicht einfach irgendwo stehen, wo sie umfallen könnten.

KühlboxWas gibt es für Kühlboxen?

Bei Kühlboxen gibt es große Unterschiede, da es die Boxen gibt, die nur mit Hilfe von Kühlakkus gekühlt werden – diese sind besonders praktisch, wenn man zum Meer oder in den Park geht, denn hier ist meist kein Stromanschluss für die Box vorhanden.

Neben diesen recht simplen Kühlboxen gibt es noch die Kompressor- und die thermoelektrische Kühlbox. Über einen Stromanschluss wird das Innere der Boxen schön kühl gehalten. Die elektrische Kühlbox ist wesentlich teurer als die Kühlbox, die lediglich durch die Kühlakkus gekühlt wird, aber der Vorteil dieser Kühlboxen ist der, dass die Speisen und Getränke im Inneren unbegrenzt kühl und frisch gehalten werden.

Wichtig ist natürlich, wie viele Liter Nutzinhalt die Kühlbox fassen kann, denn es gibt kleinere und größere Modelle. Eine zu kleine Kühltasche ist ärgerlich, aber auch eine zu große ist nicht gut: Denn die Kühlleistung einer Kühlbox mit nur wenig verringert sich, weil viel unnötige Luft gekühlt wird.

Kühlboxen gibt es zum Beispiel von Waeco, von Ezetil,  Severin, Coleman, Campingaz oder Mobicool.

Gibt es Alternativen zur Kühlbox?

Da eine Kühlbox aus einem harten und starren Material – meist Kunststoff – besteht, ist eine gute Kühlung zwar gewährleistet, aber dennoch muss man sagen, dass diese Box dadurch in einigen Situationen etwas unpraktisch ist. Wenn die Box nach einem Tag am See oder nach dem Picknick im Park leer ist, dann wäre es ein großer Vorteil, wenn die Box sich zusammenklappen und im Rucksack verstauen ließe. Weil dies nur in den seltensten Fällen möglich ist, komm die Kühlbox-Alternative ins Spiel: Die Kühltasche!

Kühltaschen haben genau den gleichen Nutzen wie eine Kühlbox: Sie kühlen unsere Speisen und Getränke! Doch der Unterschied zwischen einer Kühltasche und einer Kühlbox ist meist der, dass Kühltaschen aus weichen Materialien bestehen und sich so, wenn der Inhalt entfernt wurde, zusammenklappen lassen. Dies kann für den Heimweg vom Park schon einmal ganz nützlich sein.

Egal, ob Kühlbox oder Kühltasche: Sie sind in jedem Fall bestens gerüstet und können kühle Getränke an sonnigen Tagen herrlich genießen. Prost – auf einen warmen Sommer!

Kommende Sales