Küchenbeleuchtung

Küchenbeleuchtung

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKüchenbeleuchtung-Guide

Nicht nur multifunktionaler Koch- und Arbeitsplatz, sondern auchTreffpunkt für Familie und Freunde, Ort der Geselligkeit und des Wohlfühlens: Küchen erfüllen eine Vielzahl unterschiedlicher Anforderungen. Die Küchenbeleuchtung darf ihnen in nichts nachstehen: Neben einer atmosphärischen Raumbeleuchtung, die zum Beispiel durch Pendelleuchten, Deckenspots und indirekte Lichtquellen wie Klemm-, Steh- oder Tischlampen entsteht, sollte bei der Licht-Gestaltung in der Küche besonders auf eine ausreichende Beleuchtung der Arbeitsbereiche Wert gelegt werden.

 

Küchenbeleuchtung: Kochen, Arbeiten und Leben im besten Licht

Das Kochen und Arbeiten erleichtern und parallel auch noch für dekorative Akzente, Stimmung und Wohlfühlambiente sorgen: An Küchenbeleuchtung stellen wir ganz schön viele Ansprüche! Dank cleverer Lichtquellen lassen sich diese aber problemlos erfüllen: Indem Sie in IhrerKüche mit mehreren unterschiedlichen Lichtquellen arbeiten, können Sie nicht nur funktionale sondern auch atmosphärische Aspekte in Ihrer Küche vereinen.

Küchenbeleuchtung nach Bedarf:

  • Grundbeleuchtung: Erleichtert die allgemeine Orientierung in der Küche, z.B. als Deckenlampe oder Pendelleuchte über dem Essbereich

Einbauküchen

  • Indirekte Beleuchtung: Setzt stimmungsvolle Lichtakzente im Raum, z.B. als Tisch- Steh- oder Klemmlampe
  • Gezielte Beleuchtung: Die optimale Ausleuchtung von Arbeits- und Nutzflächen, etwa durch dreh- und schwenkbare Spots oder Küchenmodule integrierte Unterbau- oder Wandbeleuchtung erleichtert das Arbeiten in der Küche und dient der Sicherheit

Überlegen Sie sich zunächst, wo genau welche Beleuchtung eingesetzt werden soll. Unterbauleuchten für Küchenschränke oder -regale eigenen sich zum Beispiel als punktuelle Beleuchtung für Herd und Arbeitsplatte, Pendelleuchten setzen gezielte Lichtakzente im Essbereich, während Deckenstrahler oder -spots den gesamten Raum erhellen. Lichtquellen, die in Schränke oder Regale integriert sind, können Ihnen das Arbeiten in Ihrer Küche erleichtern, indem sie für optimale Beleuchtung bis in die hintersten Winkel sorgen. Es gibt keine Patentlösung in Sachen Küchenbeleuchtung – wählen Sie Ihre Beleuchtung nach individuellen Ansprüchen und Vorlieben.

Küchenbeleuchtung ist Geschmacksache

Sind sie ein Fan von ausgefallenen Designerleuchten, die Ihrer Küche Exklusivität und Klasse verleihen, oder möchten Sie mit Ihrer Küchenbeleuchtung Gemütlichkeit und Wohlfühlatmosphäre erzielen? Je nach Anspruch finden sich passende Lampen und Leuchten, die Ihre Küche an unterschiedlichen Stellen zum Strahlen bringen.

Doch nicht nur das Design und die Platzierung der einzelnen Lichtquellen im Raum, auch die Wahl der jeweiligen Leuchtmittel ist von großer Bedeutung für die Lichtstimmung in Ihrer Küche: überlegen Sie, welche Anforderungen Sie an Ihre Küchenbeleuchtung stellen und wählen Sie entsprechende Leuchtmittel danach aus. Im Angebot sind unter anderem Glühbirnen mit unterschiedlicher Watt-Zahl, Halogenlampen, Leuchtstoffröhren oder auch moderne LED – Lampen, die besonders energiesparend sind. Nicht jedes Leuchtmittel eignet sich für jede Lampe oder Leuchte! Achten Sie beim Kauf Ihrer Küchenbeleuchtung nicht nur auf Optik, sondern auch auf Kompatibilität von Leuchte und Leuchtmittel, damit Ihre Küche im schönsten Licht erstrahlen kann.

Die Küchenbeleuchtung – LED, Deckenlampe und Pendelleuchte

Die Küche ist in vielen Haushalten mitunter der zentrale Mittelpunkt des häuslichen Lebens. Besonders in Wohnküchen kommt die Familie zusammen, um dort gemeinsam Zeit zu verbringen, zu kochen und zu essen. Daher sollte die Küchenbeleuchtung nicht nur funktional, sondern auch gemütlich sein. Eine optimal ausgeleuchtet Küche ist daher für die Sicherheit und das Wohlfühl-Gefühl sehr wichtig.

Eine Deckenlampe kann als Grundbeleuchtung dienen, ist aber für die komplette Küchenbeleuchtung nicht ausreichend. Die Deckenlampe kann zur allgemeinen Orientierung dienen und mittig im Raum angebracht werden. Der Grund warum die Deckenlampe allein als Küchenbeleuchtung nicht ausreicht, ist der Schattenwurf, der durch die einzelne Beleuchtung entsteht. Die Schattenbildung ist vor allem bei den Arbeitsplatten störend. Zusätzlich können Anbauleuchten oder drehbare Strahler an den Oberschränken angebracht werden und so die Arbeitsplatte ergänzend ausleuchten. Für den Essbereich kann eine stilvolle Pendelleuchte zum Einsatz kommen.

LED Beleuchtungen liegen auch in der Küche sehr im Trend. Die Beleuchtung kann hier als komplette Beleuchtung oder als Lichtakzente eingesetzt werden. LED- Leisten und Bänder dienen als tolle indirekte Beleuchtung und können an der Unterseite von Hängeschränken und Regalböden angebracht werden. Besonders schön wirken die LED-Akzente auch in Glasvitrinen. Aber auch als komplette Küchenbeleuchtung bieten sich LED-Leuchten an. Die LED-Technik hat sich in den letzten Jahren toll weiterentwickelt und kann nun auf ganzer Linie überzeugen. So sind LED-Leuchtmittel verbrauchsarmer als die handelsüblichen Energiesparlampen. Sie haben eine sehr lange Lebensdauer von bis zu 25.000 Stunden, sind sehr umweltschonend und können nach Gebrauch ganz einfach recycelt werden. Je nach persönlicher Vorliebe können Sie bei den LED-Leuchtmitteln zwischen weißer und gelber Lichtfarbe wählen.

Rücken Sie mit Westwing und der passenden Küchenbeleuchtung auch Ihre Küche ins rechte Licht!

Küchenbeleuchtung online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales