Kontaktgrill

Kontaktgrill

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKontaktgrill-Guide

Wie wird Fleisch gebraten? Erst von der einen Seite, dann wird es gewendet und dann von der anderen Seite gebraten! Egal ob auf dem Grill oder in der Pfanne - wenn etwas gebraten oder gegrillt werden soll, ist das die gängige Methode, die natürlich etwas Zeit benötigt, bis das Grillgut fertig gebraten ist. Aber es geht auch schneller – mit einem Kontaktgrill.

Im Sommer ist Grillen eine beliebte Art der Essenszubereitung, aber was ist im Herbst und im Winter wenn es draußen ungemütlich nass und kalt ist? In dieser Zeit stellen sich nur hartgesottene Grillfans an den Holzkohle-oder Gasgrill. Aber auch weniger wetterfeste Grillanhänger müssen im Winter nicht auf gegrilltes Fleisch und anderes Grillgut verzichten. Der Kontaktgrill macht es möglich.

Grillen mit dem Kontaktgrill: Die schnelle Alternative zu Kohle und Gas

Holzkohlegrill und Gasgrill haben im Sommer Hochkonjunktur, aber im Winter werden sie meistens in den Keller, den Schuppen oder die Garage verbannt und geraten bis zu den ersten warmen Sonnenstrahlen im Frühling in Vergessenheit. Aber auch wenn viele Grillfans echtes Grillvergnügen nur mit diesen beiden Grillvarianten in Verbindung bringen, ist die Grillsaison damit noch lange nicht beendet, sondern wird auf indoor-tauglichen Alternativen fortgesetzt.

KontaktgrillElektrogrills haben den Vorteil von nur geringer Qualm- und Geruchsentwicklung und sind durchaus auch für den Inneneinsatz gedacht. Eine besondere Art von Elektrogrill ist dabei der Kontaktgrill, der hauptsächlich als Alternative für die Küche konzipiert wurde und ebenso wie andere Elektrogrills auch innerhalb kürzester Zeit und ohne Vorbereitung einsetzbar ist. Lediglich eine Steckdose wird benötigt und schon kann das Grillvergnügen innerhalb der eigenen vier Wände starten.

Auf dem Kontaktgrill kann dabei alles zubereitet werden, das auch vom normalen Grill hervorragend schmeckt. Grillkäse, Fleisch und Gemüse lassen sich dabei ebenso gut zubereiten wie Fisch oder Baguette.

Was ist das Besondere an einem Kontaktgrill?

Ein Kontaktgrill ist ein spezieller Elektrogrill, der jedoch nicht nur über eine Heiz- beziehungsweise Grillplatte verfügt, sondern über zwei, die man aufeinander klappen kann. Dazwischen legt man das Grillgut, wie etwa Gemüse oder auch ein Steak, das dann von beiden Seiten gleichermaßen gegrillt wird und so nicht mehr gewendet werden muss. Mit diesem simplen Prinzip spart man Zubereitungszeit und damit ist der Kontaktgrill nicht nur eine Alternative zu anderen Grills, sondern auch für Pfannen und insbesondere Grillpfannen.

Es gibt aber auch Varianten eines Kontaktgrills bei denen man die beiden Grillflächen nicht nur aufeinander klappen, sondern zusätzlich auch nebeneinander klappen kann, womit eine doppelt so große Grillfläche entsteht, allerdings muss das Bratgut dann wie auf einem anderen Grill oder in der Pfanne auch gewendet werden.

Der Name Kontaktgrill beruht auf dem direkten Kontakt, den Hitzequelle und Grillgut zueinander haben. Dank seiner Funktionsweise gilt das Grillen mit einem Kontaktgrill als besonders gesund und ist außerdem sehr fettarm. Woher auch die synonym verwendeten Bezeichnungen Diätgrill und Low-Fat-Grill kommen. Im Gegensatz zur Pfanne muss man beim Braten auf einem Kontaktgrill kein Fett hinzufügen und im Grillgut vorhandenes Fell, das ausbrät, läuft über eine Ablaufrinne ab, was ein deutlicher Vorteil von Elektrogrill und Kontaktgrill gegenüber klassischen Holzkohlegrills und Gasgrills ist.

Nicht nur Grillfans finden in einem Kontaktgrill einen nützlichen und praktischen Küchenhelfer, wenn es darum geht schnell, gesund und einfach leckeres Fleisch oder Bratgemüse zuzubereiten. Aber dank Kontaktgrill ist Grillsaison jetzt verlängert von Januar bis Dezember!

Kommende Sales