Kindersitzgruppe

Kindersitzgruppe

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKindersitzgruppe-Guide

Kinder wollen und sollen spielen! Denn beim Spielen lernt man tausend Dinge, die man in keinem Buch findet. Ein wunderschöner Ort, um genau diesem Spieltrieb nachzukommen, ist die Kindersitzgruppe, an der man zusammen mit Freunden malen, basteln oder Sandkuchen essen kann.

Nicht nur die Wünsche der Großen liegen uns bei Westwing am Herzen. Auch an die Kleinen wird gerne gedacht! Daher gibt es bei uns auch viele einzigartige Einrichtungsgegenstände und tolle Dekorationen, die Ihre Sprösslinge erfreuen werden! Eine Kindersitzgruppe darf in keinem Kinderzimmer fehlen! Hier können die Kinder sich setzen und darauf los malen oder auch diskutieren! Entdecken Sie tolle Stühle, Tische, Schreibtische und bunte Kleiderschränke bei uns! Weiterhin finden Sie bei uns täglich neue Themen-Sales mit Rabatten bis zu -70%!

Was macht eine Kindersitzgruppe aus?

Eine Kindersitzgruppe besteht aus einem Kindertisch, zu dem sich mehrere Kinderstühle gesellen. Kindermöbel zeichnen sich dabei durch mehrere Eigenschaften aus:

  • Geringere Sitzhöhe: Kinder sind klein! Deshalb sind normale Möbel einfach zu groß für die kurzen Beine und die kleinen Ärmchen. In einer Kindersitzgruppe können sich die Kinder wohl fühlen, weil sie für sie gemacht wurde!
  • Größe: Nicht nur die Sitzhöhe ist geringer, auch die allgemeine Größe der Kindertische und Stühle. So bekommt man sie leicht in einer Kinderzimmer-Ecke unter, ohne viel Platz zu verbrauchen.
  • Robuste Materialien: Kinder sitzen selten über Stunden ruhig auf einem Kinderstuhl und beschäftigen sich mit sich selbst. Und wenn doch, dann heißt das meistens nichts Gutes, und man sollte besser schleunigst kontrollieren, ob die Klopapierrolle, der eigene Lippenstift oder das junge Geschwisterkind noch heil und intakt sind. Stühle und Tische für die Kindersitzgruppe sind daher am besten aus einem robusten Material wie Holz oder Kunststoff.
  • Runde Formen: Beim wilden Spiel gerät die Kindersitzgruppe leicht unversehens in den Weg. Damit keine Beulen und Schrammen aus der unfreiwilligen Begegnung entstehen, haben alle Kinderzimmermöbel abgerundete Ecken.
  • Schadstofffreiheit: Nicht nur Plastik, sondern auch Holz kann Schadstoffe enthalten. Deshalb ist es wichtig, auf eine gute Qualität der Kindersitzgruppe zu achten. Kinder kauen ja bekanntlich auch gerne mal an Objekten des Alltags.
  • Preis: Eine Kindersitzgruppe ist wesentlich günstiger als eine Sitzgruppe für Erwachsene, weil sie völlig unterschiedlichen Zwecken dient, viel kleiner ist und optisch zwar ansprechend sein muss, aber kein Statement.
  • Stauraum: Manche Kindersitzgruppen haben das Problem herumliegender Spielwaren, Bücher und anderem Zubehör aufgegriffen und bieten Stauraumlösungen an. Zum Beispiel die Kindersitzgruppe mit Truhenbank.

KinderstitzgruppeNeben diesen essentiellen Eigenschaften sollte die Kindersitzgruppe auch dem Geschmack der Kinder entsprechen, damit sie sie gerne aufsuchen. Viel Farbe und kindgerechte Motive sind hier perfekt. Aber auch ein Mix aus Kindersofa, Pouf, Bean Bag, Stuhl und Gummiball, der rund um einen ausgefallenen Kindertisch gestellt wird, ergibt eine reizvolle Gruppe. Geheimtipp: Es gibt sogar Kindersitzgruppen aus überdimensionalen Lego-Steinen!

Kindersitzgruppe im Garten

Auch außerhalb des Kinderzimmers ist die Kindersitzgruppe beliebt. Vor allem im Garten, wenn die Erwachsenen entspannen, ist es schön, wenn die Kinder sich in eine Ecke verziehen, Waffeln essen und den Urwald erkunden. Eine Kindersitzgruppe im Garten lässt sich leicht zusammenstellen, wenn man Gartenmöbel für Kinder sucht. Passende Sitze, die schnell verstaut werden können oder witterungsresistent sind, und ein Tisch aus Kunststoff, der auch dem Schloss aus Dreck ohne weiteres standhält, sind hier Gold wert.

Eine Kindersitzgruppe gibt Kindern einen Raum, an dem sie sich aufgehoben fühlen können und ihren Beschäftigungen nachgehen können. Ein herrlicher Ort für unvergessene Stunden mit Freunden!

Ideal für die Kindersitzgruppe: Massivholz

Für die Kinder nur das Beste! Wählen Sie als Material für die Kindersitzgruppe Massivholz! Warum? Das zeigen wir Ihnen jetzt! Massivholz ist sehr robust und widerstandsfähig. Da Kinder gerne spielen und toben, sollten die Möbel im Kinderzimmer hochwertig und strapazierfähig sind. Massivholz für die Kindersitzgruppe zu nutzen ist eine super Grundlage. Diese Holzarten wie Eiche, Ahorn oder Nussbaum überzeugen mit einer hervorragenden Härte und Festigkeit.

Sie trotzen kindlicher ungestümer Nutzung und sehen dabei noch super aus! Holz sorgt für eine warme und rustikale Atmosphäre. Je nach Typ erhalten Sie unterschiedliche Farben. Nahezu Weiß wird es mit Ahorn und Birke. Etwas hellbrauner bis graugelb ist die Eiche, während die Buche mit einem hellbraunen Basiston und einem rötlichen Schimmer imponiert. Dunkler und etwas schokoladig begeistert das Holz des Nussbaumes.

Es gibt eine große Auswahl an Möglichkeiten für die Gestaltung Ihrer Kindersitzgruppe! Weiterhin ist Massivholz sehr offenporig. Das bedeutet, dass die Möbel aus diesem Material Dämpfe und Feuchtigkeit der Umgebung gut aufnehmen können und so die Temperatur regulieren. So wird für ein gesundes und optimales Raumklima gesorgt! Damit diese tolle Eigenschaft erhalten bleibt, sollte das Massivholz nicht mit Lacken behandelt werden, da diese die oberste Schicht der Möbel verschließen würde. Pflegeöle sind hingegen erlaubt und helfen dabei, die herkömmliche Farbe des Holzes zu erhalten.

Wenn aus dem kleinen Baby ein Kind wird, sollten auch die Möbel mitwachsen. Die Kindersitzgruppe ist ein toller Einrichtungsgegenstand, der sowohl Spiel und Spaß als auch Raum für ernstere Gespräche zulässt!

Kindersitzgruppe online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales