Kindergarderobe

Kindergarderobe

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKindergarderobe-Guide

Wenn man ein Kinderzimmer einrichtet, erschafft man ein kleines Reich der Fantasie, und lässt oft mehr Mühe und Sorgfalt in die Auswahl der Möbel und Accessoires fließen als bei den Räumen für die Erwachsenen. Am Ende erstrahlt alles in der Lieblingsfarbe, die Bilder an der Wand sind farblich auf die Kuschelkissen abgestimmt und die Spielzeuge sitzen ordentlich auf dem Regal. Aber leider bleibt es nicht immer so. Addiert man ein Kind zum Kinderzimmer, wird aus der Märchenwelt blitzschnell das reine Chaos.

Westwing hat einen guten Tipp: Die Kindergarderobe. Das Geheimnis von Ordnung im Kinderzimmer ist nämlich folgendes: Kinder müssen Spaß dabei haben, aufzuräumen! Und das geht am besten mit Möbeln und Accessoires, die ihnen gefallen, mit denen sie gerne umgehen und an die sie gerne denken. Deshalb ist eine niedliche Kindergarderobe ein fantastisches Mittel, um dem Chaos vorzubeugen. Lassen Sie sich in unseren Sales zum Kinderzimmer inspirieren!

Kindergarderone für die kleinen Bewohner

Alle Eltern wissen, dass ihre kleinen Lieblinge, sobald sie erst ihren eigenen Willen entdeckt haben und selber laufen und sprechen können, am liebsten alles selber machen. Das betrifft in der Regel besonders das Anziehen und Ausziehen und auch die Jacke soll am liebsten alleine auf den Haken oder die Garderobe befördert werden. Eine Kindergarderobe macht den Kleinen daher eine besondere Freude und so wird auch das Anlegen und Ablegen der Jacke zum Kinderspiel, das von Mama und Papa nur noch überwacht werden muss.

Warum eine Kindergarderobe?

kindergarderobenWo an der Garderobe Platz ist für die Jacken der Erwachsenen, da passt sicher auch noch eine Kinderjacke auf den Haken, warum sollte man also dafür eine extra Kindergarderobe anbringen? Natürlich muss man nicht unbedingt eine Kindergarderobe in der Diele oder im Kinderzimmer haben, aber die Kinder freuen sich sehr, wenn sie ihre Sachen selber an die Garderobe oder den Haken hängen können wie die Erwachsenen, und schließlich kommen sie an deren Garderobe und Haken ja nicht heran, da diese in der Regel viel zu weit oben angebracht sind.

Eine Kindergarderobe egal ob aus Holz oder einem anderen Material hat natürlich auch einen dekorativen Effekt, denn sie bringt einen bunten und fröhlichen Aspekt in den Eingangsbereich oder ins Kinderzimmer, der auch gleich zeigt, dass in der Wohnung Kinder wohnen und willkommen sind.

Eine bunte Kindergarderobe verschafft Kindern beim Anziehen und auch beim Ausziehen ein Stück Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein, denn sie merken, dass sie tatsächlich täglich mehr und mehr alleine machen können, was einen wichtigen Entwicklungsschritt in ihrem Leben bedeutet.

Kindergarderobe – wer die Wahl hat, hat die Qual

Auf der Suche nach einer Kindergarderobe hat man unzählige Modelle, Formen und Designs zur Auswahl, die natürlich alle auf die Bedürfnisse und die Geschmäcker von Kindern abgestimmt sind. Einfache Kleiderhaken oder Einzelhaken in jeder Farbe des Regenbogens sind dabei genauso zu finden wie die Kindergarderobe in einer kunstvollen und fast lebensecht wirkenden Tierform wie Fisch oder Raupe, Eulen, als Leuchtturm oder als Schriftzug mit dem Namen des Kindes. Wenn es um eine Kindergarderobe geht, dann sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt und für jede kleine Prinzessin und für jeden Prinzen findet sich ein passendes Motiv.

Wird die Kindergarderobe erst gekauft und angebracht, wenn das Kind schon selber laufen und ein bisschen sprechen kann, ist es durchaus eine gute Idee, es bei der Auswahl helfen zu lassen, indem es beispielsweise zwischen zwei oder drei vorab ausgesuchten Kindergarderoben-Modellen endgültig entscheiden darf. Neben dem Effekt, dass die Kindergarderobe ihrem kleinen Nutzer dann möglichst lange gefällt ist dieser mit Sicherheit auch stolz darauf, dass seine Entscheidung respektiert wurde und am Ende ist es ja auch seine Kindergarderobe.

Was tun, wenn für eine extra Kindergarderobe kein Platz ist?

In kleinen Dielen und Eingangsbereichen ist manchmal kein Platz für spezielle Kindermöbel oder um eine extra Kindergarderobe anzubringen und wenn man sie direkt unter der eigenen Garderobe anbringt, wird sie in den meisten Fällen von den Jacken und Mänteln der Eltern verdeckt, sodass niemand etwas davon hat.

KindergarderobeIn solchen Fällen sind die Kinder auch glücklich, wenn sie einen oder zwei eigene Kleiderhaken anstatt einer Kindergarderobe bekommen, die auf ihrer Höhe angebracht werden. Diese Haken müssen auch keinesfalls langweilig und unauffällig sein, denn vom bunten Knauf über Autos bis in zu Schmetterlingen und Feen gibt es Haken für Kinder in allen erdenklichen Formen und in jeder Farbe, sodass es gar nichts ausmacht, wenn der Platz für eine komplette Kindergarderobe nicht ausreicht.

Eine andere Möglichkeit ist aber auch das Anbringen einer eigenen Kindergarderobe im Kinderzimmer, wo ebenfalls Kleidungsstücke anfallen, die sich zum Aufhängen eignen.

Wie wird die Kindergarderobe angebracht?

Eine Kindergarderobe wird in der Regel genauso befestigt, wie die Garderobe der Eltern, wobei aber darauf geachtet werden muss, dass sie besonders stabil angebracht wurde, weil kleine Kinder gerne auch daran ziehen und spielen. Am besten wird die Leiste mit Schrauben und Dübeln an der Wand befestigt, was bei weitem die sicherste Befestigungsmethode ist.

Wer keine Löcher bohren will, kann eine Kindergarderobe in Form einer niedlichen Leiste aber durchaus auch mit starken Klebestreifen oder auf Bilderhaken und Nägeln befestigen. In diesen Fällen sollte allerdings regelmäßig überprüft werden, ob die Garderobe noch fest ist. Außerdem sollten Eltern ein Auge auf ihre Kinder haben, dass diese nicht versuchen, die Kindergarderobe als Kletterspielzeug zu missbrauchen oder zu stark daran ziehen.

Egal, auf welche Weise die Kindergarderobe befestigt wird, eines sollte dabei in jedem Fall beachtet werden – die Höhe, in der die Leiste angebracht wird. Da der hauptsächliche Nutzen einer Kindergarderobe ist, dass die Kinder ohne Hilfe an ihre Sachen kommen oder diese aufhängen können, sollte sie auch in einer für das Kind passenden Höhe angebracht werden. Schließlich möchten die Kleinen sie ja auch benutzen, und selbst die niedlichsten Kindergarderoben bringen die Kinderaugen erst zum Strahlen, wenn sie auf ihrer Blickhöhe sind!

Kindergarderobe online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kindergardrobe mit Stauraum

Die Kindergarderobe muss nicht nur über Garderobenhaken für die Jacken verfügen, sondern kann noch weitere Bestandteile haben. Denn im Winter müssen auch Schal, Handschuhe und Mütze in Kindergarderoben ihren Platz finden und bei den Haken der Garderobe sind Kinder bei den Kleinteilen oft nicht sonderlich treffsicher. Kleine Staufächer aus Stoff zusätzlich an der Kindergarderobe im Flur oder im Kinderzimmer angebracht, schaffen hier Abhilfen. Der Preis für diesen Zusatz ist keinesfalls hoch und das bunte Design mit spannenden Aufdrucken lenkt noch dazu das Baby im Kinderwagen ab, solange Sie den älteren Kindern beim Anziehen helfen.

Kommende Sales