Kinderbett

Kinderbett

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKinderbett-Guide

Wir haben uns vor Monstern gefürchtet, versteckten uns unter der Bettdecke, um heimlich zu Lesen, hielten unsere liebsten Kuscheltiere fest im Arm und jeden Abend wurden wir zu Bett gebracht, damit wir beruhigt schlafen können. Kinderbetten sind das Zentrum vieler Erlebnisse, die uns ewig in Erinnerung bleiben. Beim Kauf sollte man jedoch genau wissen, worauf es ankommt. Wie alt sind die Kinder und welche Wünsche haben sie selbst? Viele Kinderbetten können mitwachsen und bleiben so viele Jahre erhalten.

Grundsätzlich bietet es sich an, das Kinderzimmer vollständig einzurichten und dabei bei einem Design zu bleiben. Gleiches Design bringt Harmonie in den Raum und schaffen eine ruhige Atmosphäre. Holz ist ein beständiges und natürliches Material für Möbel im Kinderzimmer und bietet sich auch für Kinderbetten und Hochbetten an. Im Westwing Magazin warten viele Inspirationen für schöne Kinderzimmer und für die Ängstlichen können Kinderbetten mit schönen Betthimmeln zu kleinen Höhlen verzaubert werden.

Ein kuscheliges und bequemes Kinderbett

Ob Groß oder Klein: Schlafen muss sein, daher benötigt jedes Familienmitglied sein eigenes, an die individuellen Bedürfnisse angepasstes Bett. Speziell für die kleineren Familienmitglieder gilt dabei aber, dass ein Kinderbett niemals nur ein Schlafmöbel ist, sondern gleichzeitig auch Spielplatz, Kuschelwiese und Rückzugsort für die Kleinen. Neben dem Schlafkomfort sollten daher auch die Sicherheit und die Stabilität beim Kauf von einem Kinderbett berücksichtigt werden, aber auch das Design und die Gestaltung sollten in die Entscheidung einbezogen werden.

Wobei die Kinder in Bezug auf diesen letzten Punkt sehr oft auch ihre ganz eigenen Vorstellungen haben und sich in ihrer Vorstellung das Kinderbett schnell einem Märchenschloss, Piratenschiff oder Abenteuerspielplatz ähnelt. Diese Wünsche an Design und Gestaltung kennen auch die Möbeldesigner, die sich immer wieder neue Ideen und ausgefallene Modelle von einem Kinderbett einfallen lassen, um allen Fantasien und Ansprüchen gerecht zu werden.

Kinderbetten – große Auswahl für alle Schlafbedürfnisse

Einfaches Kinderbett, Hochbett, Etagenbett, Jugendbett oder traumhaftes Märchenbett: Die Betten und Schlafmöbel, die sich im Kinderzimmer finden sind so verschieden, wie die Ansprüche ihrer Bewohner beziehungsweise der kleinen Schläfer. Ein Kinderbett findet sich in nahezu jeder Art, egal ob für ein oder zwei Kinder, egal für welches Alter und welche Körpergröße. Allerdings sind auch alle Preisklassen im Handel vertreten, wobei meistens gilt: Je außergewöhnlicher und anspruchsvoller die Funktionen und vor allem das Design vom Kinderbett sind, desto höher ist auch der Kaufpreis, daher sollte die Auswahl und die Anschaffung gut überlegt werden.

Kinderbetten – die gängigsten Betten-Größen

Selbstverständlich sollte sich die Größe von einem Kinderbett in erster Linie nach der Körpergröße des Kindes richten, das darin schlafen soll. Ausgegangen wird dabei von der Matratzengröße, nach der sich dann auch die Größe des Bettzeugs und der Bettwäsche richtet. Am weitesten verbreitet ist in Deutschland das Format 70 cm x 140 cm für ein Kinderbett.

Wie bereits erwähnt bezieht sich das jedoch lediglich auf die Matratzengröße, während die tatsächlichen Maße vom Bett abhängig sind, von Material, Modell, Ausstattung und vor allem vom Design der Betten. Beispielsweise wird ein Kinderbett in Form von einem Prinzessinnenschloss oder Piratenschaff deutlich mehr Aufstellfläche benötigen als ein klassisches Einzelbett, Etagenbett oder Hochbett.

Kinderbett – Designs für alle Träume

Ein Fakt, der bei der Auswahl vom Kinderbett auf jeden Fall berücksichtigt werden sollte, ist die tatsächliche Größe des gesamten Bettes, schließlich gehören neben einem Kinderbett auch noch andere Möbel in ein Kinderzimmer und ein bisschen Platz zum Bewegen und Spielen sollte am Ende auch noch bleiben. Nicht immer lassen sich daher die Vorstellungen der Kinder verwirklichen, denn manchmal ist einfach nicht ausreichend Platz für ein großes Spielbett oder Themenbett im Kinderzimmer vorhanden. Damit die Enttäuschung dann nicht zu groß ist, lassen sich jedoch auch einfache Kinderbetten wie Einzelbetten, Etagenbetten und speziell Hochbetten mit wenig Aufwand aufpeppen und kindgerecht gestalten. Vom einfachen Betthimmel, der beispielsweise aus schicken Vorhängen gestaltet und an der Decke angebracht werden kann – wenn am Bett keine Halterung vorhanden ist.

Über eine Rutsche oder Leiter, die am Hochbett befestigt wird, bis hin zur Gestaltung einer Spielhöhle auf der unteren Ebene von einem Etagenbett, das lediglich von einem Kind genutzt wird, sind der Fantasie von Eltern und Kindern keine Grenzen gesetzt. Auf diese Weise kann man dann mit den möglichen Mitteln und dem gegebenen Platz jedem Kind seine eigene, individuelle Trauminsel bauen. Es gibt auch viele Angebote, bei denen man ein Kinderzimmer komplett inklusive Kinderbett, Kindersofa und Kleiderschrank kaufen kann. Hier stimmen Maße und Design, sodass das Kinderparadies nur noch aufgebaut werden muss!

Funktionalität beim Kinderbett – bei Eltern sowie Kindern beliebt

Besonders beliebt sind auch Kinderbetten, die über besonders praktische Funktionen verfügen. Beispielsweise die Möglichkeit Decken, Kissen und Kuscheltiere in einem Bettkasten zu verstauen, Rollen auf denen es sich bewegen lässt oder die integrierte Schlafmöglichkeit für Gäste sind nur einige Beispiele. Bei Hochbetten freut man sich über zusätzlichen Stauraum in Form von integrierten Schränken oder auch den angebauten Schreibtisch, der so nicht anderswo aufgestellt werden muss du damit Platz benötigt.

Welches Kinderbett auch den Einzug im Kinderzimmer halten wird, in erster Linie sollte das Kind sich darin wohlfühlen, sodass ein entspannter und erholsamer Schlaf garantiert sind. Funktionalität, Größe, Stabilität, Sicherheit und auch das verwendete Material, das auf jeden Fall frei von Schadstoffen sein sollte sind wichtige Kriterien beim Kauf eines Kinderbettes.

Kinderbett-Materialien

Genau wie Sicherheit, Stabilität und Funktionalität der Kinderbetten ist auch das verwendete Material enorm wichtig, denn natürlich sollten hier nur unbedenkliche Stoffe verarbeitet und verbaut werden. Gerade bei kleinen Kindern ist es ja oftmals so, dass sie gerne mal Dinge mit dem Mund erfühlen und auch die Stäbe oder Ecken vom Kinderbett in den Mund nehmen. Ist das Bett aus Holz gefertigt, ist es ganz unbedenklich, wenn die Kinder mal in die Bettkante beißen.

Wenn Sie Holz für das Kinderbett nutzen wollen, empfehlen wir Massivholz. Da es sehr offenporig ist, verbessert es das Raumklima signifikant. Weiter Vorteile sind die Robustheit und die Stabilität des Massivholzes. Ein Kinderbett aus Massivholz ist daher eine sehr gute Wahl. Sie haben sogar eine breite Auswahl an unterschiedlichen Farben. Nussbaumholz hat zum Beispiel eine wunderbare dunkelbraune Farbe, die an Schokolade erinnert. Mit Ahorn oder Kiefer erhalten Sie schöne helle Holztöne.

Aber es gibt auch Variationen von Kinderbetten aus Metall oder Kunststoff. Metall für das Bettgestell zu verwenden ist jedoch bedenklich. Da es magnetisch ist und auch leitfähig (Funkwellen können so verstärkt werden) gibt es für ein Kinderbett bessere Alternativen. Kunststoff wird künstlich erzeugt und wird meist mit Weichmachern behandelt. Diese können mit der Zeit an die Raumluft abgesondert werden. Schlussendlich ist die Nutzung von Holz die gesündeste Option für das Kinderbett.

Kinderbett online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales