Kaminuhren

Kaminuhren

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingKaminuhren-Guide

Ein knisterndes Feuer, der Geruch von Tannenzapfen, wohlige Wärme im Wohnzimmer – so wird aus einem kalten Winterabend ein Wohlfühl-Erlebnis. Doch nicht nur das Feuer im Kamin, auch der Blick auf den Kamin sollen uns mit Wärme füllen. Neben den Bildern unserer Lieben und kleinen Aufmerksamkeiten passt eine Kaminuhr perfekt auf das Kaminsims und setzt ihn gekonnt in Szene. Mehr Kunstgegenstand als Zeitmesser, verströmt sie eine zeitlose Eleganz – auf jedem Kamin!

Selbst, wenn kein Kamin vorhanden ist, kann eine Kaminuhr ein Sideboard oder ein Wandregal stark aufwerten. Betrachtet man sie mehr als Dekoration denn als Zeitmesser, lassen sich schnell viele verschiedene Standorte für die alte klassische Kaminuhr finden. Ob aus Holz, aus Messing oder in ganz modernem Design – bei Westwing haben wir immer wieder tolle Angebote in unseren Themen-Sales. Vielleicht lässt sich um die Kaminuhr herum ein neuer Look kreieren? Im Westwing Magazin wartet schon die nächste Inspiration.

Wie kommen Kaminuhren zur Geltung?

Kaminuhren sind zwar heutzutage nicht mehr notwendig, dafür bestechen sie umso mehr mit ihrem klassischen Chic und ihrer massiven Eleganz. Eine seltene oder antike Kaminuhr, die man als Erbstück erhalten hat, trägt viele Erinnerungen und vermittelt Grandeur vergangener Zeiten. Besonders bekannte Klassiker sind die Kaminuhren mit Westminster-Schlagwerk von Hermle. Die haben natürlich ihren Preis, können aber von Findigen gut gebraucht erworben werden. Da die Gehäuse dieser Kaminuhren auch so zeitlos sind, sind sie auch aller meistens immer noch funktionstüchtig. Das Uhrwerk im Uhrgehäuse einer Kaminuhr kann mit einem Schlüssel geöffnet, aufgezogen und wieder in Gang gesetzt werden.

Natürlich sind die Kaminuhren an ihrem Heimatort, dem Kaminsims, perfekt aufgehoben und können dort in Verbindung mit anderen Möbeln dem Wohnzimmer Charakter verleihen. Eine klassische Kaminuhr kann zum Beispiel mit größeren Entsprechungen wie einer Säulenuhr oder einer Portaluhr aus Marmor eine mächtige, luxuriöse Wirkung erzielen. Was soll man aber tun, wenn man bereits Kaminuhren besitzt, oder welche besitzen möchte, aber der passende Kamin fehlt? Keine Panik! Kaminuhren können genauso gut als Tischuhr oder Buffetuhr dienen. Schöne Kunst und Antiquitäten aus glänzendem Messing und edlem Holz machen sich in jeder Umgebung gut.

KaminuhrenIm Esszimmer möchte man keine große Wanduhr anbringen, und auch die mächtige Standuhr wirkt oft fehl am Platz. Denn beim Essen möchte man sich nicht gehetzt fühlen, sonst liegt das Essen schwer im Magen und es setzt keine Entspannung ein. Da man aber trotzdem die Zeit so ungefähr im Blick behalten muss, eignen sich Kaminuhren ideal als dezente Zeitmesser, die man nach Bedarf konsultieren kann. Und wenn nicht, sehen sie als Tischuhr oder Buffetuhr einfach nur schön aus.

Im Schlafzimmer wird oft ein reichhaltigerer und detaillierterer Stil verfolgt als in dem Rest der Wohnung. Denn hier möchte man sich so richtig wohlfühlen und privat entspannen. Auch auf den Nachttisch passen diese Uhren also hervorragend, vor allem, wenn der Rest der Deko entsprechend gewählt ist. Alte, goldene Uhren fügen sich zum Beispiel herrlich in den Kolonialstil ein. Allerdings sollte man bedenken, dass eine Uhr, die mechanisch ist, tickt, und manchmal sogar die Stunde schlägt oder Musik spielt, und daher die nächtliche Ruhe stören kann.

Für alle, die das dekorative und unaufdringliche Konzept der Kaminuhren begeistert, die aber ihre Wohnung modern eingerichtet haben, gibt es Kaminuhren in neuem Design. Gerade Formen, Edelstahl und Glas geben den Kaminuhren ein ganz neues Gesicht. Sogar kuriose Modelle in so ungewöhnlichen Formen wie einem Lenkrad oder einem Propellerflugzeug wurden schon gesichtet. Allerdings funktioniert auch eine alte Kaminuhr erstaunlich gut als Kontrast in moderner Umgebung.

Alle, die immer noch Wert auf eine klassische Verbindung von Funktionalität und edlem Design legen, werden sich für die schönen Kaminuhren begeistern können.

Wissenswertes zur Kaminuhr

Heutzutage versteht man unter dem Wort Kaminuhr eher eine Art Sammelbegriff für kleine Pendeluhren. Während die Uhren früher fast ausschließlich auf dem Kamin standen, können Sie heute fast überall in der Wohnung praktischen und dekorativen Nutzen finden. Da der Platz für die Uhr früher auf dem Kamin war, wurden diese Uhren-Modelle meist aus Stein, genauer gesagt Marmor, gefertigt, da es auf dem Kamin immer sehr heiß wurde und das Material diese Temperaturen problemlos überstehen konnte. Heutzutage sind die Kaminuhren nicht mehr ausschließlich aus Stein, sondern können auch beispielsweise aus Holz sein.

Stöbern Sie durch unsere Produkte und entdecken Sie die Kaminuhr Ihrer Wahl!

Kaminuhren online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales

Hier finden Sie weitere Ideen zum Wohnzimmer Einrichten