Nahaufnahme Candy Bar für ihr Event

Eine Candy Bar liegt derzeit total im Trend und macht jede Party zu etwas Besonderem. Ob Jubiläum, Hochzeit oder Geburtstag, eine Candy Bar darf als süßes Highlight auf ihrem Event auf keinen Fall fehlen. Sind Sie noch auf der Suche nach kreativen Ideen für die Gestaltung des Buffets auf Ihrer Candy Party? Unsere Experten haben für Sie tolle Tipps zusammengestellt, die Sie bei der Umsetzung Ihrer Candy Bar unterstützen. Lassen Sie sich inspirieren! Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Dekorieren, Feiern und Naschen!

Ganz schön süß! Ideen für die Inszenierung Ihrer Candy Bar

  1. Der Standort ist entscheidend! Wählen Sie für Ihre Candy Bar eine ruhige, ansprechende und optisch schöne Position. Perfekt ist eine Wand oder ein Fenster. Die Süßigkeiten sind schließlich auch Bonbons für die Augen der Gäste.
  2. Gestalten Sie eine originelle Kulisse! Pom Poms, Girlanden und Luftballons sind schön anzusehen. Es ist ratsam, Wand und Decke zu dekorieren, bevor Sie die Candy Bar anrichten, damit nichts auf die Süßigkeiten fällt.
  3. Auch die Tischdecke sollte farblich zum Rest der Deko passen. Noch edler wirkt Ihre Candy Bar, wenn die Tischdecke die Beine des Tischs versteckt.
  4. Für das Anrichten sollten Sie auf unterschiedlich große Kuchenplatten, Etageren und Glasglocken setzen. Höhere Objekte platzieren Sie hinten und Schalen vorne. Beim Dekorieren sollten Sie darauf achten, dass die Süßigkeiten für alle Gäste gut erreichbar sind. Das Highlight der Candy Bar – die Torte – fühlt sich in der Mitte am wohlsten. Dort fällt sie den Gästen sofort ins Auge und setzt einen schönen Akzent.

Sweet Wedding! Ideen für die Candy Bar zur Hochzeit

Eine Candy Bar ist für viele Anlässe eine willkommene Buffet-Idee. So eignet sich ein Tisch voller süßer Dessert-Varianten vorzüglich für eine Hochzeit. Damit Sie die Candy Bar stilvoll in Szene setzen können, ist das Motto bzw. das Farbthema für die Hochzeit entscheidend. Sobald Sie dies festgelegt haben, können Sie das Design Ihrer Deko, wie Tischdecke, Servietten, Kuchenglasur, Tortenfüllung, danach ausrichten.

Für eine Hochzeit eignen sich helle, pastellige Farben, Silber, Gold, Hellblau, Rosé und natürlich der Klassiker: Weiß. Auf einem stylischen Leiterregal arrangiert, macht die Candy Bar auf Ihrer Hochzeit ordentlich was her. Als Highlight lassen sich Leckereien mit den Initialen des Brautpaares verzieren. Wie wäre es mit einem riesigen Glas voller Schokolinsen mit Ihrem Konterfei?

We need sweets! Was an keiner Candy Bar fehlen sollte

Der Clue an einer Candy Bar ist, dass Ihre Gäste unkompliziert kleine süße Häppchen naschen und sich gleichzeitig unter das Partyvolk mischen können. Daher sollten Sie bei Ihrer Candy Bar darauf achten, dass Sie Leckereien im Finger-Food-Format anbieten. Das ist vor allem bei Kuchen und Torten wichtig. Hier empfiehlt es sich, die mächtige Festtagstorte in kleinere Stücken als üblich zu teilen. Wenn Sie Pappteller oder Servietten bereit legen, können Ihre Gäste immer wieder ganz bequem vom dem Dessert snacken.

Neben der klassischen Torte sind vor allem diese Süßigkeiten das Nonplusultra für Ihre Candy Bar: Macarons, Cake Pops, kleine Muffins oder Cupcakes, hübsch verpackte Süßigkeiten, kleine Stücke Baiser oder Cookies.

Cake Pops Lollis DIY

Auf einer Candy Bar machen sich Snacks besonders gut, die optisch etwas hermachen. So sorgen diese bunten Cake Pops Hollis sofort für gute Laune und schmecken unheimlich lecker. Was Sie dafür brauchen:

  • Biskuitboden
  • 80 g Kuvertüre
  • 100 g Puderzucker
  • 200 g Frischkäse
  • Zuckerperlen
  • Lange Holzspieße


Die Anleitung:

  1. Zerbröseln Sie den Biskuitboden in einer großen Schüssel.

  2. In einer weiteren Schüssel verrühren Sie den Puderzucker mit dem Frischkäse.

  3. Diese Mischung zu den Bröseln geben und gut verkneten bis sich alles verbunden hat.

  4. Für die Cake Pops Kugeln jeweils einen Esslöffel von der Masse entnehmen und in den Händen rollen.

  5. Die fertigen Cake Pops für ca. eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

  6. Bringen Sie die Kuvertüre im Wasserbad zum schmelzen.

  7. Den Holzspieß einen halben Zentimeter in die flüssige Schokolade tauchen.

  8. Den Spieß in den Cake Pop drücken und erneut für 15 Minuten kühlen.

  9. Im letzten Schritt die Cake Pops in Schokolade tauchen und mit den Zuckerperlen bestreuen.

  10. Damit die Leckereien für Ihre Candy Bar schön trocknen können, eignen sich die Löcher eines umgedrehten Nudelsiebs.

Left Overs: Candy Bar Tütchen To Go

Die Candy Party neigt sich langsam dem Ende und die Candy Bar nach wie vor gut bestückt? Das ist die perfekte Gelegenheit für die Gäste, um sich für den Weg nach Hause noch mit zuckersüßen Leckereien zu versorgen. Für den Transport eignen sich kleine Tütchen, die Sie im Vorwege kreativ verschönern können. Wir zeigen Ihnen, wie die Candy Bar to Go Tüten gebastelt werden. Was Sie dafür brauchen: Geschenkpapier, Kleber, Schere, Lineal, Bleistift.

Und so einfach geht’s: Schneiden Sie von dem Geschenkpapier ein 17 cm breites Stück ab. Eine mit Bleistift aufgezeichnete Hilfslinie auf der Rückseite des Geschenkpapiers hilft Ihnen beim akkuraten Schneiden. Nun wird das ausgeschnittene Stück in vier kleinere Quadrate mit jeweils 17 Zentimetern Länge geteilt. So haben Sie am Ende vier DIY Candy Bar to Go Tütchen. Bestreichen Sie die bedruckte Kante des Geschenkpapiers dünn mit dem Kleber. Jetzt das Papierquadrat umdrehen und dabei eine der Ecken mit Kleber leicht einrollen. Die Gegenseite der DIY Candy Bar to Go Tüte auf der Kante mit Kleber festdrücken.

Je nach Design des Geschenkpapiers lassen sich die Tütchen noch individuell bemalen oder mit einem Stempel bedrucken. Sind die Candy Bar to Go Tütchen für eine Hochzeit gedacht? Hier eignen sich die Initialen des Paare oder der Spruch „Love is sweet“ als Aufdruck.

Top Marken bis -70% shoppen