Selbstliebe Self love Frau Yoga Self Care

Love yourself first! Ein gut gemeinter Appell. Doch wie geht das eigentlich? Tatsächlich mangelt es den meisten von uns an Self Love. Uns quälen Komplexe und Selbstzweifel, Zurückweisungen aus der Kindheit und Jugend prägen bis heute das Selbstbild. Dabei ist eine positive Einstellung zu sich selbst essenziell für ein glückliches und zufriedenes Leben! Mit Selbstliebe begegnen wir auch unserem Umfeld wohlwollend und offen, sind ausgeglichener, verspüren weniger Konkurrenzdenken und Neid. Es ist also Zeit für einen Mindshift in Richtung Self Love!

Schritt 1: „self love“ verstehen

Sich selbst lieben zu lernen, erfordert natürlich mehr als nur Self Love Sprüche und ein „Ich liebe mich“ vor dem Spiegel. Es geht um eine Grundhaltung, die uns nicht einfach so zufliegt. Es ist vielmehr eine tägliche Entscheidung für sich selbst. Es geht darum, mit sich selbst im Reinen zu sein. Auf seine eigenen Bedürfnisse zu achten und sie auch mal nach außen zu vertreten – stehen Sie für sich ein!

Selbstliebe bedeutet nicht Egoismus oder Selbstverliebtheit. Im Gegenteil: Letzteres ist eher ein aufgesetztes Kokettieren, um anderen zu imponieren. Selbstliebe hat viel mehr mit Selbstakzeptanz zu tun: Wir müssen nicht perfekt sein, irgendwelchen Idealen entsprechen. So wie wir sind, ist es gut genug. Kann man Body Positivity lernen? Ja, sagen Experten. Mit Geduld und den richtigen Tools können wir uns endlich so akzeptieren, wie wir sind. Gut genug eben. Und sehr liebenswert.


Selbstliebe ist auch wichtig für die Beziehung mit anderen

Wer sich nicht selbst liebt, ist permanent im Mangel und sucht meistens außen sowohl nach Bestätigung als auch nach Gründen für die eigenen Probleme. Eifersucht und Neid, Streit und unausgeglichene Beziehungen sind die Folge. Auch fällt es dann schwer, Liebe anzunehmen, Vertrauen aufzubauen. Ein Mensch, der sich selbst liebt und mit sich im Reinen ist, weiß, dass er selbst für sein Glück und seine Entscheidungen verantwortlich ist. Hat genug Liebe für sich – und andere! Und kann sich in Beziehungen fallen lassen, schließlich weiß er, dass es genug Gründe dafür gibt, ihn zu lieben!


Mehr Erfolg durch Selbstliebe

Sich selbst zu lieben, bedeutet auch „sich seiner bewusst zu sein“ – hallo Selbstbewusstsein! Mit Self Love können wir unsere Meinung besser vertreten und lassen uns nicht so leicht aus der Ruhe bringen. Es fällt uns leichter, an uns zu glauben – das merken auch andere. Außerdem schenkt Self Love jede Menge Energie! Selbstzweifel und Grübeleien über Makel und Unzulänglichkeiten rauben sie uns hingegen.

Schritt 2: Unsere 7 Tipps zur Selbstliebe umsetzen

Doch wie können Sie jetzt konkret an der Selbstliebe arbeiten? Grundsätzlich sollten Sie versuchen, ihr Selbstwertgefühl und ihr Selbstvertrauen dafür zu stärken. Es geht dabei tatsächlich um kleine Schritte und tägliche Routinen, die immer mehr zur Self Love beitragen können:

  1. Hören Sie auf, sich zu vergleichen! Vergleiche und Neid gehen Hand in Hand. Reminder: Sie sind einzigartig und andere kochen auch nur mit Wasser. Wer aufhört, andere als Maßstab zu nehmen, schafft es, sich viel besser zu akzeptieren.
  2. Social Media Detox: Viele Influencer zeigen uns vermeintlich erstrebenswerte (Body-)Ziele und ihren tollen Lifestyle. Doch es ist lange nicht alles Gold, was da glänzt. Der Unfollow-Button ist ein guter Schritt in Richtung Self Love.
  3. Positive Affirmationen: Auch wenn es zunächst komisch wirkt, machen Sie sich ruhig Komplimente. Das kann auch nur durch ihre Gedanken passieren. Es lenkt den Blick weg von den vermeintlichen Makeln, hin zur inneren und äußeren Schönheit – und die hat jeder.
  4. Me-Time: Gönnen Sie sich regelmäßig Zeit für sich. Sei es ein kleiner Spaziergang am Mittag, abends die Badewanne oder ein Spa-Besuch. Sie kommen wieder bei sich an, bekommen ein gutes Gefühl für sich und Ihren Wert.
  5. Nein sagen: Ob zu der anspruchsvollen Kollegin oder zu einer toxischen Beziehung, ein „Nein“ zu anderen kann ein „Ja“ zu Ihnen selbst bedeuten. Und danach fühlen Sie sich besser.
  6. Self Care wirklich zur Gewohnheit machen. Räumen Sie sich regelmäßig Zeit für sich selbst ein, am besten als festen Termin im Kalender. Das kann ein Home Spa Date sein oder ein Online-Yoga-Kurs oder auch ein ausgiebiger Spaziergang im Wald. Wichtig ist, dass Sie achtsam und liebevoll mit sich selbst umgehen.
  7. Dankbarkeit praktizieren: Besinnen Sie sich (am besten täglich!) darauf, was Sie alles schon erreicht haben, welche Hürden Sie bereits gemeistert haben. Aber auch Gesundheit, ein voller Kühlschrank und strahlende Augen sind ein Grund für Dankbarkeit. Genau wie die kleinen Dinge, die einen jeden Tag erfreuen. Am besten regelmäßig notieren!

Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze

Oskar Wilde

Schritt 3: Über Self love Sprüche und Zitate reflektieren – zum Verschicken oder für sich selbst

  • Sei du selbst, alle anderen gibt es schon
  • Ein Lächeln ist das beste Make-up, das du tragen kannst
  • Am schönsten sind wir, wenn wir niemandem gefallen wollen
  • Kümmere dich um deinen Körper, es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast
  • Du bist der wichtigste Mensch in deinem Leben – also behandele dich auch so!
  • Sehe die Schönheit in allem und beginne mit dir selbst
  • Die wichtigste Beziehung in deinem Leben ist die zu dir selbst
  • Lass dir dein Leuchten nicht nehmen, nur weil es andere blendet
  • Man sollte weniger Wert auf sein Gewicht und viel mehr Gewicht auf seinen Wert legen
  • Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.

Schöne Selbstwert Affirmationen gibt es auch von Astrologin Lori Haberkorn:

Schritt 4: Geschenke zur Selbstliebe bei Westwing finden

Gönnen Sie sich die Aufmerksamkeit, die Sie verdient haben. Tun Sie sich selbst öfter etwas Gutes. Selbst wenn der Tag stressig war, die Kollegen nerven, alle etwas von Ihnen wollen – kommen Sie zur Ruhe und genießen die Zeit mit sich selbst, um Selbstliebe zu üben. So können Sie für eine verwöhnende Wohlfühl-Atmosphäre sorgen:

Extra-Tipp: Auch Heilsteine helfen, das Wohlbefinden zu steigern!