Handy auf Bett

Social Media ist in der heutigen Zeit so wichtig wie nie. Gerade Instagram gilt als beliebte Plattform für Inspiration und Austausch. Damit Sie ordentlich mitmischen können, benötigen Sie ein Instagram-Profil mit einem passenden Namen. Letzteres ist nicht zu unterschätzen. Denn der Instagram-Name gehört zu den ersten Dingen, welche fremde Nutzer von Ihrem Account sehen. Damit Sie im Gedächtnis bleiben, sollte der Name idealerweise besonders einprägsam sein und somit einen Wiedererkennungswert aufweisen. Wie Sie den perfekten Instagram-Namen finden, verraten wir Ihnen in diesem Artikel!

Übrigens: Kennen Sie schon unseren Westwing Instagram Account? Jetzt Follower werden und inspirieren lassen!

Der Unterschied zwischen Namen und Benutzername

Benutzername vs. Name: Was ist denn jetzt was? Keine Sorge! So verwirrend es auf den ersten Blick für Sie vielleicht klingen mag, ist es eigentlich gar nicht. Bei dem Benutzernamen handelt es sich um den Namen, welcher ganz oben auf Ihrem Profil zu sehen ist. Gleichzeitig wird dieser angezeigt, wenn Sie unter anderen Posts einen Kommentar veröffentlichen. Der Name ist hingegen in Ihrer Profilbeschreibung ersichtlich und erscheint beim Verschicken von Nachrichten. Beim Namen wird gerne der jeweilige Vor- und Nachname gewählt.

Was ist ein guter Instagram-Name?

Vorname, Koseform oder Fantasiebezeichnung, der Name bei Instagram kann äußerst vielfältig gewählt werden. Damit Sie möglichst schnell einen passenden Benutzernamen für Ihr Profil finden, haben wir Ihnen die fünf besten Tipps für die Suche zusammengestellt. Viel Spaß!


1. Tipp: Er sollte persönlich sein

Bestenfalls entscheiden Sie sich für einen Instagram-Namen, der persönlich ist und somit ohnehin zu Ihnen passt. Dafür können Sie schlichtweg Ihren Namen oder den Namen Ihres Unternehmens verwenden.

2. Tipp: Er sollte beschreibend sein

Denken Sie bloß nicht zu kompliziert! Manchmal sind simple Instagram-Namen deutlich besser geeignet als unglaublich kreative Aneinanderreihungen von Buchstaben. Viel wichtiger ist es nämlich, dass der gewählte Name eine beschreibende Funktion besitzt und man sich darunter easy etwas vorstellen kann.

3. Tipp: Er sollte cool klingen

Einen langweiligen Instagram-Namen möchte keiner von uns haben. Doch welche Namen klingen wirklich cool? Das ist super individuell. Denn glücklicherweise hat jeder User einen anderen Geschmack. Möchten Sie Ihren Instagram-Namen festlegen, können Sie dafür erst einmal verschiedene Wortkombinationen ausprobieren.

4. Tipp: Auf eine Instagram Zielgruppe spezialisieren

Klar, der Instagram-Name sollte möglichst schön klingen und natürlich zu Ihnen passen. Ganz wichtig ist es aber auch, dass der Name ebenso mit Ihrer favorisierten Zielgruppe harmoniert. Beim Brainstorming sollten Sie daher nur Wörter auflisten, welche etwas mit Ihrem „Thema“ des Profils zu tun haben.

5. Tipp: Sonderzeichen – welche Zeichen sind bei Instagram erlaubt?

Für Ihren Instagram-Namen stehen Ihnen 30 Zeichen zur Verfügung. Hierbei sind zudem klassische Buchstaben sowie Zahlen, Punkte und Unterstriche erlaubt. Tipp: Achten Sie darauf, dass Sie einen Namen wählen, der leicht zu lesen ist und den man sich gut merken kann. Ein buntes Potpourri aus Zahlen und diversen Unterstrichen ist daher nicht immer die beste Wahl.


Handy in Hand

Instagram-Name schon vergeben? Die besten Tipps

Nach einem langen Brainstorming und der Suche nach dem perfekten Instagram-Namen haben Sie sich nun endlich für einen entschieden – und dann ist dieser bereits vergeben? Das ist zwar ziemlich ärgerlich, kommt aber durchaus häufig vor. Denn das Erhalten des gewünschten Namens ist nicht garantiert. Sollte dies der Fall sein, dann haben Sie jetzt zwei Optionen:


  1. Entweder Sie ändern die Groß- und Kleinschreibung, nutzen zusätzliche Symbole sowie Zahlen oder Unterstriche zum Trennen des Namens.
  2. Streichen Sie den Instagram-Namen von Ihrer Liste und Suchen Sie weiter. Vielleicht finden Sie dann ja einen Namen, der noch besser zu Ihrem Profil passt.

Markenrecht unbedingt beachten

Ob Privatperson oder Unternehmen, der Instagram-Name sollte keine Markenrechte verletzen. Für diesen Punkt bei der Namensuche sollten Sie sich also ausreichend Zeit nehmen und Google genau durchforsten. Ist der Wunschname markenrechtlich geschützt? Besteht Verwechselungsgefahr? Falls ja, dann Finger weg und nach einem anderen Namen Ausschau halten.

Tipp: Instagram-Namen Generator

Um einen passenden Namen für Ihr Instagram-Profil zu erhalten, können Sie auch prima externen Input dafür verwenden – und zwar durch die Hilfe verschiedener Namensgeneratoren. Mittlerweile gibt es im Internet zahlreiche Plattformen, die Ihnen tolle Ideen und eine praktische Starthilfe für einen geeigneten Instagram-Namen bieten.

Diese sechs Plattformen finden wir als Inspirationsquelle besonders gut:


  1. Namelix
  2. Spinxo
  3. Lingojam
  4. Hipsterbusiness
  5. Biznamewiz
  6. Bestusernamegenerator

Wir hoffen, dass wir Sie mit unseren Informationen, Tipps und Ideen ein wenig inspirieren konnten. Ganz viel Spaß beim Finden Ihres perfekten Instagram-Namens! Entdecken Sie auch weitere Tipps rund um Instagram: