Winter Suppen Kochtopf Herd

Sind Sie schon gerüstet für den kalten Winter? Ein gutes Immunsystem kann Sie vor dem ein oder anderen Infekt schützen und Ihnen somit ein paar zähe Tage auf dem Sofa ersparen. Und da man an kalten Tagen sowieso wie von selbst Lust auf ein warmes Süppchen hat, haben wir einen Experten von HelloFresh befragt, wie man zur Winterzeit wichtige Vitamine in Suppen integrieren kann. Bekommen haben wir drei gesunde Wintersuppen Rezepte, die uns das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Und auch für Veganer soll natürlich etwas dabei sein – hier haben wir noch Ersatz Tipps ergänzt! Ob Fleisch, Fisch, veggie oder vegan – diese Winter Suppen Rezepte sollten Sie mal probieren:

Winter Suppen Rezept und Immunsystem Tipp 1: Die Maronen Kartoffel Suppe

Maronen Kartoffel Supper Servier Vorschlag

Eine wärmende und cremige Suppe für den Winter mit Weihnachtsmarkt-Feeling. Zudem ist sie super schnell gemacht und echt lecker! 

Die Zutaten für eine Person:

  • 150 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
  • 100 ml Milch – auch vegane Milch möglich
  • 6 g Gemüsebrühe
  • 50 g Maronen
  • 10 g grüne Kresse
  • 1/2 Zwiebel
  • 1/2 EL Butter oder vegane Magarine
  • Etwas Salz und Pfeffer
  • 225 ml Wasser
  • Nach Geschmack ca. 50 Gramm Bacon oder etwas Seitan für die vegane Variante

Die Zubereitung der Winter Suppe:

  1. Das Wasser im Wasserkocher erhitzen. Aus den geschälten Kartoffeln und der halben Zwiebel Würfel schneiden. Die Maronen grob zerkleinern. Das Gemüsepulver in das heiße Wasser geben.
  2. In einem großen Topf die Butter oder pflanzliche Magarine erwärmen. 2/3 der Maronen und die Kartoffeln und Zwiebeln 1 – 2 Minuten dazugeben. Mit der Gemüsebrühe ablöschen. Deckel draufgeben und ca. 13 Minuten warten.
  3. Währenddessen die Kresse von der Wurzel lösen und den Bacon oder Seitan für ein paar Minuten anbraten. Dann die restlichen Maronen damit in eine Schüssel geben.
  4. Zu dem fertig gekochten Gemüse die (Pflanzen-) Milch geben und alles mit dem Pürierstab pürieren.
  5. Salz und Pfeffer dazugeben, genau wie das Bacon/Seitan-Maronen Gemisch und die Kresse.
  6. Bon appétit!

Die beiden Haupt-Zutaten enthalten viel Kalium. Kalium ist außerdem an der Regulierung des Blutdrucks beteiligt. Mittlerweile empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation eine gesteigerte Zufuhr von Kalium bei Bluthochdruck. Ein gesunder Körper ist auch im Winter besser gegen äußere Einwirkungen gewappnet.

Marco Hartz, HelloFresh Rezepte-Entwickler und Ernährungs-Experte

Winter Suppen Rezept und Immunbooster Tipp 2: Die finnische Räucherlachssuppe

Finnische Räucherlachssuppe Servier Vorschlag

Hier haben wir eine schnelle One-Pot Winter Suppe für Sie, die leicht ist, satt macht und viel Geschmack hat. Sie ist zudem superschnell zubereitet.

Die Zutaten für eine Person:

  • 120 g pulled Lachs (Tipp: Mittlerweile gibt es auch veganen Lachs-Ersatz, meist aus Karotte, die viele wichtige Vitamine enthält)
  • 1/2 Stück Porree
  • 2,5 g Gewürzmischung „Hello Muskat“
  • 1/2 Zitrone
  • 1/2 Ofenkartoffel
  • 50 g (optional veganen) Frischkäse
  • 5 g Dill/Petersilie
  • 2 g Gemüsebrühe
  • 200 ml Wasser
  • 1 EL Öl (hier gibt es auch Omega 3 haltige Varianten wie Leinöl für die Veganer)
  • Etwas Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

  1. Das Wasser im Wasserkocher erhitzen. Die Kartoffel schälen und in Würfel schneiden. Das Porree waschen, den Strunk entfernen und es in Ringe schneiden. Den Lachs gegebenenfalls schonmal aus dem Kühlschrank nehmen.
  2. Einem großen Topf das Öl bei mittlerer Hitze zugeben. Die Porree-Ringe und Kartoffelwürfel dazugeben und circa drei Minuten lang anschwitzen.
  3. Das erhitzte Wasser mit der Gemüsebrühe und der „Hello Muskat“ Gewürzmischung vermischen. Den Topfinhalt mit dieser Gemüsebrühe ablöschen. Mit Deckel für circa 11 Minuten das Gemüse weich kochen lassen.
  4. Die Zitrone mit heißem Wasser waschen und circa einen Teelöffel ihrer Schale abreiben. Petersilienblätter und Dill separat hacken. In einer kleinen Schüssel den Pulled Lachs mit einem halben TL Zitronensaft und etwas Dill verfeinern.
  5. Dem fertig gekochten Gemüse Frischkäse, Zitronenabrieb, gehackte Petersilie und Dill (ein bißchen noch für den letzten Schritt aufheben) unterrühren. Nach Geschmack mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer weiter verfeinern.
  6. Die Suppe zum Servieren mit dem Pulled Lachs toppen und Dill on top geben. Fertig!

Lachs ist reich an Omega-3-Fettsäuren. Omega-3 gehören zu den sogenannten mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Sie sind von großer Bedeutung für den Stoffwechsel. Sie sind Baustein unserer Zellmembranen und werden für die Produktion verschiedener Gewebshormone benötigt. Studien konnten darüber hinaus zeigen, dass Omega-3-Fettsäuren die Immunabwehr stärken und Entzündungsvorgänge zum Abklingen bringen können. Außerdem ist fettreicher Seefisch, wie Lachs, eine gute Vitamin-D Quelle. Es ist für den Menschen ungemein wichtig, denn es regelt den Phosphat- und Kalziumstoffwechsel und trägt deshalb zur Härtung der Knochen bei. Außerdem fördert Vitamin D ein funktionierendes Immunsystem.

Marco Hartz, HelloFresh Rezepte-Entwickler und Ernährungs-Experte

Winter Suppen Rezept und Gesundheitsbooster Tipp 3: Die Tom Kha Gai Suppe

Tom Kha Gai Suppe Servier Vorschlag

Dieses Rezept ist die thailändische Antwort auf Oma’s Hühnersuppe. Eine würzige, warme Suppe mit viel Geschmack, die Sie in der kalten Jahreszeit verwöhnt. 

Die Zutaten für eine Person:

  • 125 g Hähnchenbrustfilet (alternativ auch veganer Chicken-Ersatz oder klassisches Tofu)
  • 10 g Ingwer
  • 50 g braune Champignons
  • 1/2 Limette
  • 2 g Hühnerbrühe (Für veganer ist auch Gemüsebrühe möglich)
  • 125 ml Kokosmilch
  • Zitronengras
  • 1/2 Chilischote
  • 1/2 Frühlingszwiebel
  • 125 ml Wasser
  • 1/2 EL Öl
  • Etwas Salz und Pfeffer

Die Zubereitung:

  1. Heißes Wasser mit der Hühner- oder Gemüsebrühe vermengen. Die Hähnchenbrust oder den Ersatz in mundgerechte Stücke schneiden. Die Limette heiß waschen und ihre Schale abreiben. Die Kerne vom Chili entfernen und die halbe Chilischote in Streifen schneiden (Achtung: scharf!). Den Ingwer anschließend schälen und fein hacken.
  2. Die Champignons in Viertel schneiden. Das Zitronengras an der dicken Stelle andrücken, sodass es aufplatzt. Dadurch werden die ätherischen Öle freigesetzt. Dann die benötigte Hälfte quer abtrennen. Den weißen und den grünen Teil der Frühlingszwiebel separat in dünne Ringe schneiden.
  3. Einem großen Topf das Öl zugeben und auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Hähnchenbrust- oder Fleischersatz-Stücke, sowie das Zitronengras, Ingwer, Champignons und den weißen Teil der Frühlingszwiebel hinzugeben. Für circa 3 Minuten im Topf lassen und dabei rühren.
  4. Nun mit der Brühe und Kokosmilch ablöschen. Bei niedriger Hitze und mit Deckel circa 5 Minuten leicht köcheln lassen und ab und an rühren.
  5. Anschließend das Zitronengras herausnehmen. Die Limettenschale und die Chilistreifen dazugeben, zudem etwas Limettensaft hineinpressen. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack verfeinern.
  6. Zum Servieren nur noch mit grünen Frühlingszwiebelringen garnieren. Guten Appetit wünschen wir!

Ingwer wirkt entzündungshemmend und schmerzstillend. Das Capsaicin (was für Schärfe in der Chili verantwortlich ist) sorgt für eine bessere Durchblutung und bringt den Kreislauf in Schwung. Pilze sind ebenfalls eine gute Nahrungsquelle für Vitamin-D.

Marco Hartz, HelloFresh Rezepte-Entwickler und Ernährungs-Experte
HelloFresh Experte Marco

Noch ein Fun Fact von Experte Marco: Vitamin C ist ein wasserlösliches Vitamin, welches viele positive Wirkungen im Körper entfaltet. Der Körper braucht das Vitamin für eine starke Abwehrkraft. Außerdem fördert Ascorbinsäure die Aufnahme und Verwertung von Eisen aus pflanzlichen Lebensmitteln. Zudem fängt Vitamin C zellschädigende “freie Radikale” ab, die bei normalen Stoffwechselprozessen, aber auch durch UV-Strahlung, Nikotin und Medikamente entstehen. Des Weiteren ist Vitamin C wichtig für den Aufbau von Bindegewebe (Kollagen) und für die Wundheilung. In der täglichen Nahrung steckt ausreichend Vitamin C. ABER AUFPASSEN! Hitze verträgt das Vitamin allerdings nicht so gut. Also in der “heißen Zitrone” wird durch das heiße Wasser das Vitamin-C zerstört. 


Weitere Tipps: Weitere Winter Rezepte inklusive einer veganen Linsensuppe finden Sie in unserem Artikel dazu! Und entdecken Sie auch unsere Winter Cocktails sowie unsere Tipps zum Grillen im Winter.