Inhalt

Bbrrr, während es draußen immer kühler wird, wärmen wir uns am liebsten von innen. Feuerzangenbowle, Glühwein oder Eierpunsch locken uns jedes Jahr aufs Neue auf die Weihnachtsmärkte. Aber auch Zuhause genießen wir die Weihnachtsgetränke liebend gerne. Ob Pumpkin Spice Latte, Goldene Milch oder Match Latte – die Winterdrinks sind wahre Seelentröster und stimmen perfekt auf Weihnachten ein. Mit einem guten Buch auf die Couch, entspannen und einfach nur genießen. Lust bekommen? Dann zeigen wir Ihnen unsere leckersten Weihnachtsgetränke inklusive Rezeptideen.

Pumpkin Spice Latte

Er ist im Winter der Favorite in jedem Coffeeshop. Völlig zurecht! Würzig, cremig, intensiv – der Pumpkin Spice Latte hat die perfekte Mischung und wärmt wunderbar von innen. Mit herbstlichen Gewürzen, Milch und Agavensirup lässt er sich ganz einfach Zuhause in der heimischen Küche zaubern. Einfach einen Espresso aufkochen, Milch erwärmen, aufschäumen und mit einem Gewürz-Mix aus Muskatnuss, Gewürznelken , Ingwer- und Zimtpulver verfeinern. Die Mischung ist auch als fertige Kürbiskuchen-, Lebkuchen- oder Spekulatius-Mischung erhältlich. Die Gewürzmischung dann mit einem Schuss Agavensirup verrühren, zusammen mit dem Espresso zur aufgeschäumten Milch geben. Hmmm, köstlich!

Chai Latte

Im Gegensatz zum klassischen Kaffee ist der Chai Latte komplett koffeinfrei. Dank der spannenden Gewürzmischung schmeckt er köstlich und sorgt rund ums Jahr für Weihnachtsgefühle. Hier ein tolles Rezept (für 4 Personen):

  • 1 Stange Zimt
  • 2 Sternanis
  • ½ TL getrocknete Nelken
  • ½ TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 ½ TL ganzer Kardamom
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 EL Zucker
  • 500 ml (Pflanzen-) Milch
  • 1 EL loser Schwarztee

  1. Schritt

    Geben Sie alle Gewürze (Zimt, Nelken, Anis, Pfeffer und Kardamom) in einen Mörser und zerstoßen Sie sie grob.

  2. Schritt

    Schneiden Sie den Ingwer in Scheiben. Die Gewürze bei mittlerer Hitze kurz in einem Topf anrösten, auf Fett verzichten.

  3. Schritt

    So lange warten bis sich ihr aromatischer Duft verbreitet. Ingwer und 300 ml Wasser hinzufügen, beides aufkochen.

  4. Schritt

    Anschließend den Zucker und die Milch hinzufügen. Bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen und den Topf vom Herd nehmen sobald der Tee kocht.

  5. Schritt

    Schwarztee hineingeben und fünf Minuten ziehen lassen. Am Ende durch ein Sieb in Gläser oder Tassen füllen und das Weihnachtsgetränk warm genießen.

Goldene Milch

Die Goldene Milch ist eines der Trendgetränke und wird besonders gehypt, dabei hat sie bereits eine lange Tradition. Sie kommt aus der Ayurveda-Heilkunst und das Geheimnis hinter dem Heißgetränk ist das asiatische Ingwergewächs Kurkuma. Es enthält Curcumin, ein natürliches Antioxidant. Die Goldene Milch wird in Indien schon lange für ihre entgiftende und energiespendende Wirkung gefeiert. Und: Zusammen mit den Gewürzen Ingwer und Pfeffer soll Kurkuma die Verdauung anregen. Ein richtiger Immunsystem-Booster und das ideale Weihnachtsgetränk für die dunkle und kalte Jahreszeit.

Tipp: Die Goldene Milch ist auch ein tolles Heißgetränk für den Abend. Denn die Einnahme von Kurkuma fördert die Bildung des Glückshormons Serotonin, das auch perfekt beim Einschlafen hilft.

Damit Sie das goldige Weihnachtsgetränk auch mal Zuhause genießen können, haben wir hier ein tolles Rezept (für 1 Tasse):

  • 1 Becher (Pflanzen-) Milch
  • 1 TL Kurkuma-Pulver
  • ¼ TL Ingwer-Pulver
  • ¼ TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Kokosöl
  • ¼ TL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Agavendicksaft oder Honig

  1. Schritt

    Die Milch mit dem Kurkuma und schwarzem Pfeffer in einem Topf vermischen und bei niedriger Hitze erwärmen. Sie sollte nicht aufkochen, damit die Inhaltsstoffe nicht ihre positive Wirkung verlieren!

  2. Schritt

    Nach etwa 10 Minuten die Goldene Milch von der Herdplatte nehmen, durch ein Sieb filtern und mit Honig oder Agavendicksaft verrühren.

  3. Schritt

    Am besten gleich warm genießen. Guten Appetit!

Matcha Latte

“Matcha” ist japanisch und wird mit “zu Puder zerriebener grüner Tee” übersetzt. Der grüne Wachmacher ist eine wunderbare Alternative zum Latte Macchiato. Statt Espresso kommt hier grüner Tee in die Milch. Der pulverisierte Tee schenkt, ähnlich wie Kaffe, jede Menge Energie und enthält im Vergleich zu anderen Grünteesorten viel mehr Koffein. Allerdings fällt die Reaktion bei Matcha anders aus als bei Kaffee: Das Koffein ist an sekundäre Pflanzenstoffe gebunden und wird daher erst im Darm freigesetzt. Der belebende Effekt tritt somit nachhaltiger, aber auch später ein als bei Kaffee.

Seinen Ursprung hat Matcha in China, doch vor Jahrhunderten brachte ein Zen-Mönch das Wissen um den kostbaren Tee nach Japan. Bis heute zählt Matcha in der traditionell chinesischen Medizin zu den wichtigsten Heilmitteln. Die tiefgrüne Farbe entsteht durch die wochenlange Beschattung der ausgewählten Teesträucher. Nach der Ernte werden die Teeblätter schonend weiterverarbeitet , die groben Blattadern entfernt und nur das Blattfleisch in Steinmühlen zu einem feinen Pulver zermahlen. Auf Grund dieser aufwendigen Herstellung ist Matcha deutlich teurer als Kaffe, aber zum Glück reichen kleine Mengen für Ihr Weihnachtsgetränk aus.

  1. Schritt

    Gießen Sie 1-2 Gramm Matchapulver mit etwa 80 ml heißem Wasser auf.

  2. Schritt

    Schlagen Sie den Tee cremig und schaumig, traditionell wird dafür ein Bambusbesen verwendet.

  3. Schritt

    Im Anschluss wird die Paste mit aufgeschäumter Milch verrührt – fertig ist Ihr wohlig wärmendes Weihnachtsgetränk.

Glühwein

Wer es besonders weihnachtlich mag, kann ganz klassisch auf Punsch oder Glühwein zurückgreifen. Roter- oder weißer Glühwein gewürzt mit Nelken, Sternanis und Orangen stimmen perfekt auf Weihnachten ein.

Lese-Tipps: