Entdecken Sie unsere Interior Sales -70%!

Entdecken Sie unsere Interior Sales -70%!

Geschenke verpacken

Was gibt es Schöneres, als zu besonderen Anlässen ein persönliches, kreatives und selbst gemachtes Präsent zu verschenken? Ganz gleich ob Ihre handwerklichen Fähigkeiten nicht vor dem Nähen von Kissen oder Decken zurückschrecken. Oder ob Sie sich auf die liebevolle selbst gebastelte Verpackung beschränken. Handgemachtes sorgt bei der beschenkten Person für besondere Freude und großes Staunen. Unser Einfallsreichtum und das Bemühen beim Einpacken eines Päckchens zeigt unseren Liebsten beim Überreichen des Geschenks unsere Wertschätzung ihnen gegenüber. Denn eine Geschenkverpackung, die persönlich gestaltet wurde, macht ein Geschenk zu etwas ganz Besonderem.

Unsere Interior-Experten besitzen nicht nur in Sachen Einrichtung und Dekoration das nötige Know-How. Auch beim Thema Geschenke Verpacken stehen wir Ihnen mit zahlreichen Tipps und Tricks zur Seite! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

Schritt für Schritt: So faltet man Geschenkpapier richtig

Sie haben das alte, langweilige Geschenkpapier, öde Geschenktüten und die kitschigen Bänder satt? Wir verraten Ihnen, wie Sie Geschenke verpacken und gleichzeitig kreativ gestalten können.

Step-by-Step zur modernen Geschenkverpackung

Was Sie brauchen: Kraftpapier, Schnur, ein Stück Eukalyptus oder andere grüne Zweige Ihrer Wahl. Stift, Kleber, Schere, Tonpapier oder Geschenkkarton in unterschiedlichen Farben sowie eine alte Zeitung.

So geht’s:

  1. Schöne Motive aus Zeitung oder Tonpapier ausschneiden. Für einen festlichen Anlass eignen sich zum Beispiel passende Abbildungen wie Strümpfe, Kugeln und Sterne.
  2. Ein Stück Kraftpapier zuschneiden und das Geschenk damit verpacken.
  3. Das Papier mit Tesafilm fixieren.
  4. Die Schnur um das Geschenk wickeln und einen Knoten binden.
  5. Das Päckchen mit den ausgeschnittenen Formen und dem Grün dekorieren. Fertig!

Drei originelle Geschenkverpackungen

Nicht nur zu Weihachten oder dem Geburtstag wird es Zeit, sich Gedanken um das passende Geschenk zu machen. Ihre Liebsten können Sie das ganze Jahr über mit kleinen Aufmerksamkeiten eine große Freude bereiten. Obwohl natürlich die inneren Werte zählen, ist es in diesem Fall auch die Geschenkverpackung, die das Herz höher schlagen lässt. Wir zeigen Ihnen drei originelle Ideen, um Geschenke kreativ zu gestalten.

Alte Notenblätter

Es gibt einen einfachen Weg, aus der glitzernden Monotonie der Geschenkverpackungen auszubrechen. Statt glitzernde Geschenkfolie oder gemustertem Geschenkpapier können Sie alte Zeitungen, Kreuzworträtsel oder Notenblätter verwenden. Passend zum Beschenkten. Auf diese Weise kann man außerdem perfekt kleine, liebevolle Botschaften „verschlüsseln”. Und der Beschenkte darf vor dem Auspacken erst ein wenig rätseln.

Frische Blumen verwenden

Braune und weiße Papiertüten und festes Packpapier können Sie für das Pausenbrot und zum Verschicken von Post verwenden. So wird dieses an Geburtstagen zu kreativer Geschenkverpackung im rustikalen Look. Mit frischen Blumen können Sie das schlichte Papier persönlich und individuell aufhübschen. Malen Sie auf dem Kraftpapier eine Vase und dekorieren Sie die Blumen dazu. Für noch mehr Charme sorgen bunte Bänder und selbst gebastelte Namensschilder für die Beschenkten. Diese werde mit einer Wäscheklammer aus Holz an einer Kordel aus Bast befestigt. Und mit frischen Blumen geschmückt.

Tuchverpackungen

Sind Sie die Papierberge leid, die sich vor allem an Weihnachten nach dem Auspacken unterm Baum stapeln. Und ohnehin weggeschmissen werden? Verpacken Sie einfach ein Geschenk ganz umweltfreundlich in einem Tuch oder einem dünnen Schal! Damit dies am Ende nicht im Müll landet, kann dies natürlich auch schon Teil des Geschenks sein. Ebenso können Sie Ihr Geschenk im Geschenk verpacken. Küchenutensilien werden in praktischen Küchenhandschuhen übergeben. Modeschmuck in ein trendiges Shirt gewickelt. Und eine geknotete Krawatte ersetzt beim Herrengeschenk die Schleife.

Skandi-Kombi

Die doppelte Schlaufe macht einiges her und lässt sich stilvoll dekorieren. Folgen Sie der Video-Anleitung und zaubern Sie eine stylische Geschenkverpackung.

Was Sie dafür brauchen: Breites Geschenkband, eine schmale Kordel und eine Schere.

Umwickeln Sie Ihr Geschenk mit einer schmalen Kordel im Kreuzschleifen-Stil (Anleitung siehe oben). Statt einer Schleife machen Sie am Ende aber nur einen Doppelknoten, damit die Schlaufe nicht aufgeht. Nun knoten Sie ein breites Geschenkband darüber und befestigen es mit einer Schleife. Die Enden festziehen und mit einer Schere ein Dreieck einschneiden.

Extra-Tipp: Kombinieren Sie eine schmale Schnur mit breiten Geschenkband. Hierfür eignen sich auch kontrastierende Farben. Das sorgt für extra Eyecatcher-Potenzial.

Schritt für Schritt Geschenkpapier selber schöpfen

Das Schöpfen von Papier ist ein uralte Kunst, die vor vielen, vielen Jahren bereits in China angewendet wurde. Obwohl es sich im ersten Moment vielleicht etwas kompliziert anhören mag, ist Papier selber schöpfen eine spaßige Aktion. Sogar für Kinder ist sie geeignet. Zudem ist das Schöpfen von Geschenkpapier umweltfreundlich, da keine chemischen Zusatzstoffe hinzugefügt werden.

Was Sie brauchen:

  • Holzleisten oder einen Bilderrahmen aus Holz
  • Nägel für den Holzrahmen
  • Fliegengitter
  • Reißnägel
  • weiße Haushaltsrolle
  • buntes Krepppapier
  • Wasser
  • Kräuter- oder Früchtetee
  • elektrisches Handrührgerät
  • Rührschüssel
  • Plastikwanne
  • Plastikfolie als Unterlage
  • Geschirrtücher

Darauf sollten sie beim Schöpfen von Geschenkpapier achten:

Fact 1: Bauen Sie den Schöpfrahmen aus Holzleisten zusammen oder verwenden Sie den Bilderrahmen aus Holz. Spannen Sie nun das Fliegengitter darüber und befestigen Sie es seitlich am Rahmen mit Reißnägeln.

Fact 2: Rund zwei Meter Haushaltsrolle mit dem elektrischen Rührgerät in einer Schüssel zerkleinern. Und mit etwas Wasser zu einem Brei mixen.

Fact 3: Den Brei mit bis zu drei Litern Wasser auffüllen und einigen Stunden stehen lassen. Ideal wäre über Nacht.

Fact 4: Für buntes Geschenkpapier das Krepppapier in kleine Stücke reißen und zur Masse dazugeben. Soll die Färbung etwas dezenter sein, reichen auch zwei bis vier Esslöffel Kräuter- oder Früchtetee.

Fact 5: Nun die Folie zurecht legen und das Geschirrtuch darüber ausbreiten. Das Sieb nun schräg in den Brei tauchen und wieder herausheben.

Fact 6: Mit Hilfe des Siebs den Brei auf das Geschirrtuch drücken.

Fact 7: Zum Trocknen das geschöpfte Geschenkpapier mit dem Geschirrtuch an einer Wäscheleine aufhängen. Fertig!

Tierische Verpackungen für Kinder

Kinder sind nicht nur große Fans vom Geschenkpapier Bedrucken, auch tierische Verpackungen haben es den Kleinen angetan. Für leuchtende Augen sorgen Sie garantiert, indem Sie die verpackten Geschenke mit Ohren, Rüssel oder Wackelaugen versehen. Oder was halten Sie zum Beispiel von einer süßen Geschenkverpackung im Schaf-Look? Das Präsent einfach in Kraftpapier einwickeln. Gesicht und Beine eines Schafs skizzieren. Und den Körper mit Wattebauschen bekleben. Einfach niedlich!

Besonders zu Weihnachten möchten Sie schon die Kleinen mit der Geschenkverpackung begeistern? Dann sind diese tierischen Geschenktaschen genau das Richtige!

Rentier-Geschenktasche DIY

Was Sie für die Rentier-Geschenktasche brauchen: einfache Geschenktaschen, Tonpapier oder Pappe, Kleber, Klebeband und einen Bleistift.

So geht’s:

  1. Rentier-Ohren, -Augen, -Nase und das Geweih aus dem Tonpapier ausschneiden.
  2. Die Position von Augen und Nase auf der Tasche mit Bleistift markieren.
  3. Geweih, Ohren, Nase und Augen an der markierten Stelle auf die Tasche kleben. Frohe Weihnachten!

So binden Sie Ihre Geschenkschleife richtig

Auch das richtige Schleifenbinden soll gelernt sein. Schließlich gibt das passende Geschenkpapier jeder Verpackung den letzten Schliff. Alles was Sie brauchen, ist ein dekoratives Geschenkband Ihrer Wahl und eine Schere. Unser Tipp: Geschenkbänder aus Stoff wirken besonders hochwertig und lassen sich schön zu einer Geschenkschleife binden. Manche Geschenkbänder aus Stoff haben einen feinen Draht eingearbeitet – das ist besonders bei breiten Bändern hilfreich, damit die Schleife beim Binden auch formschön bleibt und nicht zusammenfällt.

  1. Beginnen Sie damit, das Geschenkband straff über die Oberfläche des Geschenks zu spannen. Das gelingt besonders gut bei Geschenken mit einer geraden Verpackung, wie zum Beispiel Büchern, Pralinenschachteln oder Geschenkboxen.
  2. Im nächsten Schritt halten Sie das Band mit Spannung fest und drehen das Geschenk um.
  3. Jetzt werden die Enden des Geschenkbandes überkreuzt und um 90 Grad versetzt über die Oberfläche gespannt.
  4. Halten Sie die Spannung des Bandes und drehen Sie das Geschenk erneut um.
  5. Schieben Sie nun die Enden des Geschenkbandes unter dem mittigen Band hindurch.
  6. Ziehen Sie das Geschenkband fest und verknoten Sie alles. Dieser Schritt ist wichtig, damit das Band nicht von der Verpackung rutscht und das Geschenkschleifen-Binden gut gelingt.
  7. Jetzt können Sie eine Geschenkschleife binden, die mittig auf der Verpackung platziert ist. Je nachdem, wie weit Sie die Schlaufen legen, wird die Schleife eher klein oder groß.
  8. Falls die Enden des Geschenkbandes zu lang sind, können diese mit einer Schere gekürzt werden. Wir empfehlen, die Enden schräg abzuschneiden – das sieht besonders dekorativ aus.

Optional: Wenn Sie eine Schleife um ein Geschenk befestigen, können Sie anschließend eine Glückwunschkarte unter dem Band einklemmen. So wird der persönliche Gruß stilvoll in die Verpackung integriert.

Sind Sie bereit zum Verschenken? Westwing wünscht viel Spaß beim Nachmachen!