DIY Gewürzregal einfach selber machen

Sie lieben es, zu kochen und Rezepte aus aller Welt auszuprobieren? Dann kennen Sie sicherlich dieses Problem: Mit der Zeit sammeln sich in der Küche jede Menge Gewürze an, was schnell ganz schön chaotisch aussieht. Doch das lässt sich einfach beheben – und zwar mit einem praktischen Gewürzregal. Hier finden all Ihre Gewürze, Kräuter und Co. ihren Platz und sind doch immer in Reichweite. Besonders praktisch ist es dabei, wenn Sie Ihr Gewürzregal selber bauen. Denn so können Sie genau die Größe und Form wählen, die für Sie am besten passt. Wir zeigen Ihnen deshalb hier, wie Ihnen das Gewürzregal DIY ganz einfach in neun Schritten gelingt. Lassen Sie sich inspirieren!

Dieses Material brauchen Sie fürs Gewürzregal selber bauen

  • Holzbrett (hier 18 mm dick, 18 cm breit und 60 cm lang)
  • Bohrmaschine
  • Dübel (6 mm)
  • Schrauben 5 x 50 mm
  • Maßband
  • Bleistift
  • Wasserwaage
  • Schleifpapier
  • Stichsäge
  • Lack
  • Gewürzgläser (Upcycling-Trick: Sammeln Sie Altglas!)
  • Kleber (optional)
  • Etiketten (optional)

Extra-Tipp: Natürlich können Sie auch mit einem Holzbrett in anderer Größe arbeiten. Bei der Auswahl des Materials haben Sie ebenfalls freie Wahl. Lassen Sie sich doch von unserem Überblick zu den schönsten Holzarten inspirieren!

Bauanleitung: In 9 schnellen Schritten das DIY Gewürzregal selber bauen

Anleitung zum Gewürzregal selber bauen
Anleitung zum Gewürzregal selber bauen
Anleitung zum Gewürzregal selber bauen
Anleitung zum Gewürzregal selber bauen

1. Position des DIY Gewürzregals aufzeichnen

Beginnen Sie damit, die Stellen auszumessen und zu markieren, an denen Sie die Regalböden später an der Wand befestigen wollen. Zeichnen Sie dann mithilfe von Bleistift, Lineal und Maßband eine horizontale Linie. So markieren Sie die genaue Position der Regale. Verwenden Sie eine Wasserwaage, um sicherzustellen, dass die Linien gerade sind.


2. Bretter zuschneiden fürs Gewürzregal selber bauen

Schneiden Sie das Holzbrett in mehrere Teile – wir haben uns für 3 Teile entschieden. Unsere Bretter werden damit 6 cm breit und 60 cm lang sein. Sie können die Länge der Regalböden je nach gewählter Länge in Schritt 1 (A) einfach anpassen. Wenn Sie keine Säge haben, können Sie das Holz übrigens auch im Baumarkt zuschneiden lassen!


3. Punkte für Schrauben markieren

Zeichnen Sie dann eine Linie über die Mitte der langen Kanten aller drei Bretter. Diese Linie wird sich mit der Linie an der Wand überschneiden, wenn Sie die Regalböden an der Wand befestigen. Messen und markieren Sie einen Punkt 10 cm von der Kante jeder Regalseite aus (jeweils für alle drei Regalböden). Legen Sie nun die Mittellinie der Bretter gegen die waagrechte Linie an der Wand, sodass sie genau übereinander liegen. An den 10-cm-Punkten machen Sie jeweils senkrechte Markierungen an der Wand.


4. Löcher in die Wand bohren

Überprüfen Sie nochmal, ob alles richtig ausgerichtet ist. Dann bohren Sie die Löcher für die Dübel in die Wand und in die Regalböden.


5. Löcher in die Regalbretter bohren

Bohren Sie ein 5mm-Loch in die Holzplatte, in das die 5mm-Dübel passen.


6. Holz abschleifen und lackieren

Schleifen Sie die rauen Kanten mit Schleifpapier ab, sodass alles glatt ist. Dann versehen Sie die Regalböden zum Schutz mit einer Lackschicht.


7. Dübel anbringen

Setzen Sie die Dübel in die Wand ein und ziehen Sie die Schrauben fest.


8. Regalböden des DIY Gewürzregals fixieren

Schieben Sie den Regalboden auf die Schrauben, um zu checken, ob alles passt. Alles sollte sehr fest sitzen! Um die Regalböden auf die Schrauben zu schieben, werden Sie dann wirklich einiges an Kraft aufwenden müssen. Manchmal muss man sogar einen Hammer benutzen (mit einem Holzklotz dazwischen, um die Platte nicht zu beschädigen). Wenn das Brett immer noch etwas wackelig ist, keine Sorge: Sie können das mit ein wenig Holzleim stabilisieren.


9. Gewürze umfüllen

Was es jetzt noch zu tun gibt? Füllen Sie Ihre Kräuter und Gewürze in schöne Gläser um. Wenn Sie wollen, können Sie zudem praktische Etiketten aufkleben. Und dann ist es auch schon an der Zeit, sich etwas Leckeres zu kochen!

Weitere schöne, moderne und ausgefallene Ideen fürs Gewürzregal selber bauen

Natürlich gibt es nicht nur einen Weg zum DIY Gewürzregal. Je nach persönlichem Geschmack, Einrichtungsstil und Platz in Ihrer Küche können Sie auch ganz andere Varianten bauen. Wir haben deshalb noch ein paar weitere schöne Ideen fürs Gewürzregal selber bauen gesammelt, die Sie im Handumdrehen nachmachen können:

  • Alte Obstkisten: Dieses Upcycling-Projekt ist nicht nur ausgefallen, sondern auch ziemlich günstig. Verwenden Sie dazu alte Obst- oder Weinkisten und bringen Sie diese mithilfe von Schrauben und Dübeln an der Wand an. Das gibt Ihrer Küche einen rustikalen Charme! Alternativ können Sie unsere Anleitung von oben sonst auch mit Altholzbrettern nachbauen.
  • Ausgefallenes Gewürzregal zum Aufhängen: Besonders stylisch ist auf jeden Fall diese Variante: Streichen Sie schmale Holzbretter mit weißer Farbe an und befestigen Sie diese an einem robusten Seil an der Decke! Dieses Modell verpasst Ihrem Zuhause garantiert einen maritimen Sommer-Look.
  • Modernes Pegboard: Auch ein Steckbrett ist eine wunderbare Option für jede Küche. An den Holzstäben können Sie nämlich nicht nur Kochzubehör befestigen, sondern auch kleine Regalbretter. Auf denen werden Ihre Gewürzgläser schnell zum echten Hingucker. Wie Sie ein Pegboard selber bauen, erfahren Sie deshalb natürlich ebenfalls bei uns!
  • Magnetisches Gewürzregal: Bringen Sie hierfür eine Metallplatte an Ihrer Wand sowie kleine Magnete an der Unterseite der Gewürzgläser an. So lassen sich die Gläser ganz einfach an der Platte fixieren. Wer es besonders platzsparend mag: Hängen Sie die Metallplatte einfach in oder unter Ihren Küchenschrank!
  • Klassisches Wandregal mit Extras: Bauen Sie ein simples Wandregal aus Holz und verpassen Sie diesem mit dem richtigen Zubehör ein praktisches Upgrade. Das kann zum Beispiel eine Küchenreling an der Unterseite sein oder ein Holzstab zur Absicherung der Gewürzgläser. Auch Aufbewahrungsdosen aus Porzellan oder Holz sind ein schöner Hingucker!
  • Palettenregal: Perfekt für den angesagten Industrial Style sind dagegen Möbel aus Paletten. Aus dem robusten Material lässt sich nahezu alles machen – von Palettensofas über DIY-Schreibtische bis hin zu Gewürzregalen. Für Letzteres sägen Sie die Paletten einfach auf die gewünschte Größe zurecht, schrauben je nach Wunsch einzelne Bretter an und bringen das Regal dann an der Wand an. Diese Variante eignet sich übrigens auch prima für Garten oder Balkon!
Schöne und praktische Küchenaccessoires

Praktische Gewürzregale und andere Küchenaccessoires online kaufen

Eine andere Möglichkeit für mehr Ordnung in der Küche sind dagegen gekaufte Küchenaccessoires. Hierbei gibt es nicht nur hübsche Gewürzregale in den unterschiedlichsten Ausführungen, sondern auch Aufbewahrungsdosen, Brotkörbe und vieles mehr. Klicken Sie sich doch einfach durch unsere große Auswahl bei WestwingNow!


Lese-Tipps: Wenn Sie auf der Suche nach weiteren DIY-Ideen sind, empfehlen wir Ihnen unsere Artikel zum Hochbeet selber bauen und zum DIY-Bett! Auch weitere Tipps für mehr Ordnung in der Küche finden Sie natürlich bei uns.