Bullet Journal mit Palmen Design

Der neueste Trend für Organisations-Liebhaber und Kreative: Das Bullet Journal! Doch um was genau handelt es sich hierbei und was benötigt man dafür? Hier finden Sie die Antworten auf alle wichtigen Fragen zum “Bujo”! Zudem haben wir für Sie die besten Layouts und Bullet Journal Ideen zusammengesucht. Lassen Sie sich von den kreativen Ideen inspirieren und kreieren Sie den perfekten Terminplaner für Ihre persönlichen Bedürfnisse. Wir wünschen viel Spaß dabei!

Was genau ist ein Bullet Journal?

Ryder Carroll, ein Designer aus New York, wird als der Erfinder dieses analogen Organisations-Systems gehandelt. Der Gedanke dahinter: Jedem soll es möglich sein, die Vergangenheit zu tracken, seine Gegenwart zu organisieren und die Zukunft zu planen. Um dies so gut wie möglich zu bewerkstelligen, bedarf es aber für jeden Einzelnen von uns ein individuelles System und Layout.

Verabschieden auch Sie sich vom altbekannten Alltags-Chaos und koordinieren Sie Ihr Leben neu! Mit unseren Tipps wird Ihr Bullet Journal nämlich zum perfekten Helfer für persönliche sowie berufliche Ziele.

Doch bevor Sie anfangen, Ihr Bullet Journal zu gestalten, sollten Sie sich fragen, wobei Ihnen dieser Kalender behilflich sein soll. Sie haben eine grobe Übersicht aller Funktionen, die abgedeckt werden sollen? Dann können Sie, beginnen ein System zu entwickeln, welches genau auf Ihr Leben zugeschnitten ist!

Extra Tipp: Sie suchen noch nach dem perfekten Geschenk für Organisations-Liebhaber und Design-Fans? Dann ist ein stylisches Notizbuch und ein passender Kugelschreiber eine super Idee. Schreiben Sie in einer Karte zudem den Gedanken des Bullet Journals auf und schon kann der Beschenkte loslegen!

Das sind die beliebtesten Layout Ideen für Bullet Journals

Ein Bujo kann Ihnen vieles erleichtern! Aus diesem Grund haben wir Ihnen hier die besten, praktischsten und kreativsten Bullet Journal Ideen zusammengefasst:

Die Basics: Jahres-, Monats- und Wochenübersicht integrieren

Beginnen Sie mit der klassischen Wochen- und Monatsübersicht. Auch hier können Sie nach Belieben individualisieren. Wünschen Sie sich einen groben Überblick über das ganze Jahr oder den nächsten Monat? Dann können Sie mit einem solchen Konzept beginnen.

Beginnen Sie mit einem Plan für das ganze Jahr oder die kommenden Monate. Wenn Sie beispielsweise gerne Ihre Wochen durchplanen, können Sie auch hier ein passendes System integrieren. Sie haben auch gerne einen detaillierten Überblick über Ihren Tagesablauf und die Termine? Dann haben Sie hier die Möglichkeit, diesen nach Ihren Wünschen zu designen.

Wunschlisten, Träume und Ziele im Bujo festhalten

Neben den klassischen Aufgaben eines Terminkalenders kann ein Bullet Journal jedoch noch viel mehr sein! Lassen Sie beispielsweise die letzten Seiten Ihres Notizbuchs frei für Listen mit Wünschen, Inspiration und Zielen.

Finanzplaner als Bullet Journal Idee

Ein Finanzplaner verschafft hingegen einen schnellen und übersichtlichen Einblick Ihrer Geldbörse. Notieren Sie also Ihr Einkommen und alle Ausgaben für den Monat. So verlieren Sie nie den Überblick und müssen sich keine Geldsorgen machen.

Weitere Ideen für eine Liste im Bullet Journal:

Sie möchten beispielsweise nicht den Überblick über die Filme oder Bücher verlieren, die Sie unbedingt noch sehen oder lesen möchten? Dann ist hier der perfekte Platz für all Ihre Notizen. Auch alle Reiseziele, welche Sie noch gerne besuchen möchten, können Sie hier natürlich notieren. Gerne mit einem Kommentar, warum Sie unbedingt an dieses Traumziel wollen!

So können Sie die Listen alle an einem Ort aufbewahren und verlieren niemals den Überblick. Hier kommen noch einige Ideen für eine Liste im Bullet Journal:

  • Bücher, die Sie noch lesen wollen
  • 10 Dinge, die Sie vor Ihrem nächsten Geburtstag tun wollen
  • Neujahrsvorsätze
  • Lieblingsgerichte
  • Geburtstage
  • Filme, die auf Ihrer Watch-List stehen
  • Bucket List
  • Lieblingslieder des Jahres
  • Wichtige Telefonnummern
  • Alles, was Sie glücklich macht
  • Serien, die Sie noch sehen wollen
  • Alle wichtigen Termine im Jahr
  • Zitate
  • Geplante Projekte
  • Geschenkideen
  • Wunschliste für Sie selbst
  • Einkaufslisten
  • To Do Listen
  • Reiseziele fürs nächste Jahr
  • DIY-Ideen

Bullet Journal Ideen fürs tägliche Journaling

Auch für unerwünschte Gewohnheiten oder Ihren Schlafrhythmus eignet sich ein Bullet Journal perfekt. Tragen Sie jeden Tag Ihre Daten ein und führen Sie dies für mindestens einen Monat fort. So erhalten Sie schnell einen Überblick über Ihren Lebensstil. Ihnen fallen dabei Verhaltensmuster auf, die Ihnen nicht so gut gefallen? Kein Problem, denn auch um neue Routinen zu entwickeln ist das Tracken der Gewohnheiten ein nützliches Hilfsmittel.

Mentale Gesundheit ist eines der wichtigsten Themen in unserem Leben. Deswegen sollte diese auch in unserem Bullet Journal ihren Platz finden. Integrieren Sie beispielsweise Ihr Tagebuch mit in Ihr Notizheft. Oder Sie schreiben sich jeden Tag einen Aspekt in Ihrem Leben auf, für den Sie dankbar sein können. Probieren Sie dabei einfach unterschiedliche Ideen aus und finden Sie so die perfekte Lösung, die mentale Gesundheit in Ihren Alltag zu integrieren.

Bullet Journal Ideen für noch mehr Individualität

Ein Bullet Journal muss auf keinen Fall langweilig oder trist sein! Werden Sie kreativ und gestalten Sie Ihr Notizbuch genau so, wie Sie es sich vorstellen. Um Ihren Planer noch persönlicher zu machen, können Sie Platz für Zeichnungen, kleine Bilder oder Ihre liebsten Fotos freilassen.

Besonders beliebt: Eine schön gestaltete Seite für jeden neuen Monat im Jahr. Verwenden Sie hierfür Ihre schönste Handschrift und saisonale Zeichnungen für die jeweilige Jahreszeit. Fertig ist Ihr personalisierter Jahresüberblick!

Was benötige ich für ein Bullet Journal?

Für das perfekte Bullet-Journal benötigen Sie nicht sehr viel. Auch hier kommt es ganz auf den persönlichen Geschmack an. Je kreativer Sie werden wollen, desto mehr Schreibwaren benötigen Sie. Verlassen Sie sich also hier ganz auf Ihren persönlichen Geschmack. Unsere Styling-Experten haben Ihnen hier die Must-Haves zusammengefasst:

Der wohl wichtigste Bestandteil eines Bullet Journals ist das Notizbuch. Suchen Sie sich hier einfach Ihr liebstes Design sowie Format aus. Auch bei der Papierwahl sind Sie völlig frei. Dies kann also entweder blanko, liniert, kariert oder auch mit hilfreichen Punkten versehen sein.

Ein schwarzer Fineliner und ein Lineal sind weitere Must-Haves. Schließlich dürfen Sie Ihre Struktur und Vorlagen selbst gestalten. Achten Sie weiter auf einen qualitativ hochwertigen Stift, der Ihnen lange zur Seite stehen wird.

Wenn Sie Ihr Bullet Journal zudem etwas farbenfroher gestalten möchten, sind sowohl Textmarker als auch farbige Stifte ein echtes Muss! Lassen Sie sich von den schönsten Farbkombinationen in der Inneneinrichtung und Mode inspirieren und finden Sie Ihr ganz persönliches Design. Das Beste an einem Bullet Journal: Wenn Sie sich an Ihrem Farbschema sattgesehen haben, können Sie das im Handumdrehen ändern. Schließlich gestalten Sie selbst Ihr Notizbuch regelmäßig neu!

Für noch mehr Pepp können Sie auch Sticker und coole Post-Its integrieren. Lassen Sie Ihrer Kreativität dabei freien Lauf und gestalten Sie den Kalender, der genau Ihren Ansprüchen und Vorstellungen entspricht!

Tipp: Sie sind noch auf der Suche nach dem perfekten Layout für das Buch? Klicken Sie sich durch die Inspiration anderer Bujo-Fans auf Instagram oder Pinterest! So kann man sich super inspirieren lassen und neue Bullet Journal Ideen finden.


Lese-Tipp: Sie wollen Ihr Bullet Journal besonders hübsch beschriften? Dann entdecken Sie doch auch unseren Artikel zum Hand Lettering! Außerdem finden Sie bei uns tolle Ideen für eine kreative Mindmap oder für ein Vision Board.