Papier Tannenbäume als Deko an Weihnachten

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum, wie grün sind deine Blätter: Besonders in der Weihnachtszeit ist der geschmückte Nadelbaum ein wirkliches Highlight in jeder Wohnung. Und um das weihnachtliche Motiv auch in unsere restliche Deko zuhause integrieren zu können, haben wir hier ein paar Ideen fürs Weihnachtsbaum selber basteln vorbereitet. Vom Tannenbaum aus Papier bis hin zur Mini-Variante aus Holz: Hier finden große und kleine Bastler garantiert das richtige DIY-Projekt. Viel Spaß beim Lesen und Nachmachen!

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Tannenbaum aus Papier falten

Damit auch Sie schon bald Ihr Zuhause mit dem ein oder anderen selbstgebastelten Weihnachtsbaum schmücken können, verraten wir Ihnen hier kinderleichte Anleitungen und die unterschiedlichsten Ideen. Zunächst beginnen wir dabei mit zwei einfachen Ideen aus Papier.

Extra Tipp: Sie möchten gerne gemeinsam mit Ihren Kindern einen Bastel-Tag vorbereiten? Dann drucken Sie sich gerne unsere Vorlage aus und versuchen Sie sich gemeinsam mit Ihrer Familie an dem weihnachtlichen Projekt! Und auch die Video-Anleitungen helfen sowohl Groß und Klein beim Bastelvorhaben.


Variante 1: So basteln Sie einen Origami Tannenbaum

Wie wäre es mit einem stylischen Weihnachtsbaum zum Falten? Dabei können Sie selbst entscheiden, welche Farbe am besten in Ihre Einrichtung passt und das Papier entsprechend auswählen. Es muss also nicht immer das klassische Grün sein!

Das benötigen Sie dazu:

  • Quadratisches Stück Papier
  • Schere

Und so geht’s:

  1. Falten Sie Ihr Papier zuerst jeweils zweimal diagonal und längs und öffnen Sie das Material wieder vollständig. Nun sollten, wie in Bild 1, vier Linien auf dem Papier zu erkennen sein.
  2. Danach falten Sie zwei der gegenüberliegenden Knicke, die in der Mitte des Papiers enden, zueinander. Dadurch sollte die Form in Bild 2 entstehen.
  3. Falten Sie die nun entstandenen oberen Flügel zueinander.
  4. Öffnen Sie dann die beiden gerade gefalteten Flügel erneut und wenden Sie den nach außen liegenden, diagonalen Teil in die Mitte, wie es in Bild 5 zu erkennen ist.
  5. Drehen Sie Ihre Figur anschließend um und wiederholen Sie das zweifache Falten an den beiden übrig gebliebenen Flügeln.
  6. Schneiden Sie die am unteren Ende abstehenden Dreiecke so ab, dass wieder eine gerade Linie entsteht – genau wie in Bild 7.
  7. Fügen Sie danach an den beiden spitz zulaufenden Längen regelmäßige Schnitte hinzu. Wichtig: diese sollten nicht bis in die Mitte des Baumes gehen!
  8. Mit einem zweiten Schnitt können Sie nun kleine Dreiecke entstehen lassen, die die Äste darstellen.
  9. Breiten Sie zuletzt das kleine DIY-Bäumchen aus, sodass es von alleine stehen kann. Fertig!

Variante 2: Video-Anleitung für den Weihnachtsbaum aus Papier

Was Sie brauchen:

  • Tonpapier in unterschiedlichen Grün-Tönen
  • Schere
  • Heißklebepistole
  • Perlen
  • Holzstäbchen
  • Garnrollen

Und so einfach geht’s:

  1. Schneiden Sie zuerst Kreise aus Tonpapier in drei unterschiedlichen Größen aus.
  2. Falten Sie dann alle Kreise achtmal mittig und fächern Sie die Kanten im Anschluss wie eine Ziehharmonika auf.
  3. Stecken Sie anschließend ein Holzstäbchen in eine Garnrolle und fixieren Sie es mit Heißkleber.
  4. Spießen Sie nun das gefaltete Tonpapier nach und nach auf das Holzstäbchen auf und befestigen Sie diese wiederum mit Kleber.
  5. Stutzen Sie das Holzstäbchen kurz über dem letzten Tonpapier-Kreis und befestigen Sie zum Schluss eine Perle am oberen Ende. Fertig sind die selbstgemachten Tannenbäume!

Scandi-Look: Weihnachtsbaum basteln aus Holz

Sie lieben den modernen Scandi Look für Ihr Zuhause? Dann ist diese Bastelidee garantiert perfekt für Sie! Mit unserer Video-Anleitung basteln Sie im Nu einen skandinavischen Weihnachtsbaum aus Holz:

Das benötigen Sie:

  • Dreieckige Holzplatte (20 cm x 70 cm)
  • Hammer
  • Goldband
  • Reißnägel
  • Kleine Christbaumkugeln
  • Schere
  • Karten und Formen

Und so geht’s:

  1. Befestigen Sie die Reißnägel zunächst in regelmäßigen Abstand mit dem Hammer an der Holzplatte.
  2. Bringen Sie nun im Zick-Zack die Schnur an den Nägeln an, indem Sie den Faden jeweils zweimal um den Nagel wickeln, bevor Sie fortfahren.
  3. Nun können Sie die Weihnachtskarten oder weihnachtliche Motive aus Papier unter den Faden klemmen und das DIY-Board so dekorieren.
  4. Befestigen Sie dann die kleinen Christbaumkugeln als zusätzliche festliche Weihnachtsdeko an Ihrer Schnur. Fertig ist Ihr weihnachtliches Memoryboard!

Deko-Weihnachtsbaum aus Ästen selber basteln

Einen Baum aus Zweigen basteln? Auch das geht – und die Weihnachtsbaumalternative passt perfekt zum rustikalen Chalet Look. Wie der Deko-Baum ganz einfach gelingt, erfahren Sie im zweiten Teil des nachfolgenden Videos. Die Anleitung beginnt dabei ab Minute 0:26. Viel Spaß beim Nachmachen!

Das benötigen Sie:

  • Äste
  • Paketschnur
  • Weihnachtsbaumkugeln
  • Lichterkette

Und so geht’s:

  1. Sortieren Sie Ihre Äste der Länge nach. Der größte Ast sollte hierbei am unteren Ende liegen.
  2. Befestigen Sie nun ein kräftiges Stück Schnur an beiden Seiten des kürzesten Asts. Hierbei sollte am oberen Ende eine Schlaufe übrigbleiben, an der Sie Ihren DIY Weihnachtsbaum später aufhängen können.
  3. Befestigen Sie nach und nach auch alle anderen Aststücke beidseitig an der Schnur, sodass alle Äste nun zusammenhängen.
  4. Nun können Sie Ihren selbstgebastelten Christbaum aufhängen und mit der Lichterkette und den Christbaumkugeln schmücken. Fertig!

Basteln mit Kindern: DIY-Tannenbaum aus Papptellern

Sie suchen nach einer besonders einfachen und günstigen Bastelidee für die Weihnachtszeit? Dann probieren Sie unbedingt mal dieses DIY-Projekt aus!

Sie benötigen dazu:

  • Pappteller (1 Teller pro Baum)
  • Grüne Farbe (Acrylfarbe oder auch Deckfarben)
  • 1 kleines Stück Pappe + braune Farbe (für den Stamm)
  • Kleine Pompons, Glitzerfarbe, bunte Dekosteine nach Wahl
  • Bastelkleber
  • Schere und Lineal

So geht’s:

  1. Schneiden Sie zunächst den Pappteller in insgesamt 3 gleich große Teile. Als kleine Hilfe können Sie sich zunächst mit Lineal und Stift Linien aufzeichnen.
  2. Anschließend bemalen Sie die einzelnen Pappteller-Stücke jeweils mit grüner Farbe. Lassen Sie die Farbe im Anschluss gut trocknen.
  3. Kleben Sie die drei Einzelteile nun immer an der spitzen Seite so zusammen, dass am Ende ein kleiner Tannenbaum entsteht.
  4. Im Anschluss können Sie noch aus einem kleinen rechteckigen Stück einen Stamm basteln. Hierfür sollten Sie diesen zunächst braun anmalen und am unteren Ende Ihres Baumes ankleben.
  5. Nun können Sie Ihren Weihnachtsbaum verzieren. Verwenden Sie hierfür einfach all die Materialien, die Sie bereits zuhause haben. Besonders beliebt sind Pompons, Glitzer, Sticker oder kleine Perlen. Fertig!

Weitere Ideen und Materialien fürs Weihnachtsbaum basteln

Neben den obigen Anleitungen können Sie Ihren Christbaum natürlich auch in Eigenregie basteln! Verwenden Sie hierfür gerne Materialien, die Sie bereits zuhause haben. Besonders gut geeignet sind etwa Filz, Tannenzweige, Tannenzapfen, Draht oder altes Notenpapier.

Aber auch Malereien oder Zeichnungen auf Papier oder Leinwand machen sich sicher gut in Ihrer Wohnung. Lassen Sie einfach Ihrer Fantasie freien Lauf und überlegen Sie sich, was sich in Ihrer persönlichen Einrichtung besonders gut integrieren lassen würde.

Schöne Tannenbaum-Deko online kaufen

Und natürlich müssen Sie Ihre Weihnachtsbäume nicht allesamt basteln: Unsere Lieblings-Modelle auf WestwingNow stellen wir Ihnen deshalb hier vor. Einfach durchklicken und nachshoppen!


Lese-Tipps: Lust auf weitere weihnachtliche Bastelideen? Dann entdecken Sie jetzt unsere Artikel zum Papiersterne basteln, Weihnachtkarten selber machen und unsere weiteren Bastelideen für den Winter!