Beeindruckend charmant hat sich Modedesignerin Colombe Campana in Paris mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern im Herzen von Saint-Germain-des-Prés eingerichtet. Mit vielen Mustern, Materialien sowie Blumen hat die Pariserin ihr klassisches Haussmann-Apartment in einen Boho-Traum verwandelt. Die bunte Einrichtung beschert uns einen farbenfrohen Besuch in Paris. Lassen Sie sich hier zum Thema bunte Wohnung inspirieren:

Bunte Wohnung – so klappt es

„Ich liebe es, wenn meine Einrichtung gemütlich ist. Dazu spiele ich mit verschiedenen Farben und Stoffen bei mir Zuhause“, erzählt die 35-jährige Designerin. Angst vor Farben und Mustern hat sie keineswegs. Denn sie setzt in ihrer Wohnung an erster Stelle auf starke Töne und einen Mix aus extravaganten Aufdrucken sowie außergewöhnlichen Textilien. Und mischt dabei nicht nur Dessins, sondern vornehmlich auch Interior-Stile in Ihrer bunten Wohnung.

Der Wohnstil Retro-Pop

Wie ein buntes Bällebad: Der Retro Pop Stil versetzt uns irgendwie zurück in die Kindheit. In Anlehnung an die 70er und 80er Jahre sind hier alle Farben erwünscht: Orange, Rot, Blau, Orange, Pink oder Grün – greifen Sie zu! Die Möbelformen dürfen dabei gerne organisch sein. Mehr Retro Stil Inspiration gibt es in unserem Artikel dazu!

Shoppen Sie bunte Deko in unserer Donald Robertson Kollektion:

Bunte Deko Souvenirs von Reisen

Ganz nach dem Motto des Bohemian Looks versammelt Colombe Souvenirs aus aller Welt. Die Pariserin zeigt hiermit, dass mexikanische Kissen super neben Design-Klassikern und russischen Matrjoschkas aussehen. „Ich liebe Kunst und Kunsthandwerk. Meine Einrichtung ist deshalb eine Sammlung aus vielen einzigartigen Gegenständen sowie Andenken, die ich von meinen Reisen mitbringe“, betont Colombe.


Klicken Sie auch mal zu unseren bunten Vasen!

Bunte Wohnung: Wohn- und Esszimmer

Im zentralen Wohnzimmer, wo sich die ganze Familie trifft, versammelt Colombe auf Kommoden, Anrichten und dem Belle Époque Kamin all die kleinen Details. Daher ist das Wohnzimmer der Lieblingsplatz der ganzen Familie: Rückzugsort für die Kleinen; kommunikativer Raum für die Großen.

„Besonders liebe ich unseren Esstisch. Mein Mann hat ihn aus einer alten Air France Karte gebaut, die wir auf dem Sperrmüll gefunden haben“, schwärmt die zweifache Mutter. Im türkisblau gestrichenen Esszimmer wird damit nicht nur Reiselust geweckt, sondern auch Ferien-Flair nach Hause geholt.

So schwingt in jedem Zimmer ein bisschen Fernweh mit und lässt das Herz jedes Bohemian-Lovers höher schlagen. Ergebnis: Ein lebendiges Apartment voller Mitbringsel mit einer Mischung aus Lieblingsstücken, Klassikern und zeitgenössischem Design. Wow-Faktor garantiert!