Interior Sales bis zu -70% entdecken!

Feng Shui Wohnzimmer ganz in weiß mit Marmor-Tischen und Sessel

In unseren vier Wänden ist das Wohnzimmer ein Ort der Ruhe und Entspannung. Wenn wir nach einem stressigen Arbeitstag die Haustür aufschließen, möchten wir einfach nur noch die Füße hochlegen und es uns gut gehen lassen. Für Körper, Geist und Seele sollte hier vor allem ein harmonisches und stimmungsvolles Ambiente herrschen. Denn mit der richtigen Dekoration und den passenden Möbelstücken fühlen Sie sich in Ihrem Zuhause pudelwohl. Setzen Sie in puncto Harmonie aber noch einen drauf und richten Sie Ihr Wohnzimmer nach Feng Shui ein. Unsere Interior-Experten zeigen Ihnen, was genau hinter Feng Shui steckt und wie Sie sich die pure Harmonie ins Feng Shui Wohnzimmer holen können. Lassen Sie sich inspirieren!

Was ist Feng Shui?

Grundsätzlich handelt es sich bei Feng Shui um eine chinesische Harmonielehre. Deren Ziel ist es, das Chi (unsere unsichtbare Lebensenergie) zum Fließen zu bringen und positive Energie zu erzeugen. Die Grundpfeiler von Feng Shui sind Ausgeglichenheit, Harmonie sowie Entspannung. Mit bestimmten Methoden sollen wir uns diese in unser Lebensumfeld holen. Wussten Sie, dass Feng Shui übersetzt so viel heißt wie „Wind” („Feng”) und „Wasser” („Shui”)? Diese Übersetzung verdeutlicht, auf was sich die Harmonielehre bezieht: Auf die beiden polaren Kräfte, zwischen denen sich unser Leben abspielt. Der Wind steht für Bewegung und das Wasser für den statischen Mitspieler des Windes. Als Basis für Feng Shui dienen aber alle fünf Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser, die in einem Kreislauf zueinander stehen. Für perfekte Harmonie und Wohlbefinden sollten Sie alle im Feng Shui Wohnzimmer vorhanden sein und in Balance stehen.

5 Elemente Kreislauf Grafik

Aber wie lässt sich Feng Shui nun ins Wohnzimmer übertragen? Im Feng Shui gilt es, unser Zuhause so einzurichten, dass das Chi ungestört fließen kann. Ohne aber gänzlich aus dem Raum zu verschwinden.

Feng Shui Wohnzimmer: Die wichtigsten Regeln

Ist Ihr Wohnzimmer nach bestimmten Feng Shui Regeln gestaltet, sollen sich diese positiv auf das eigene Wohlbefinden auswirken. Gleichzeitig vermittelt die chinesische Harmonielehre dadurch das Gefühl von Schutz, Geborgenheit und Stärke. Wir verraten, welche Regeln Sie unbedingt befolgen sollten.

Die Lage des Raumes

Nach der chinesischen Harmonielehre entspricht das Wohnzimmer dem Herzen – es ist also ein sogenanntes Yang-Zimmer. Schließlich kommen hier Ihre Liebsten zusammen und verbringen eine schöne Zeit. Deshalb ist es auch nicht sonderlich verwunderlich, dass das Feng Shui Wohnzimmer im Zentrum in der Nähe vom Eingang liegen sollte. Auch die aktive Seite des Gebäudes ist ein Anhaltspunkt für die Lage. Oder Sie richten sich nach der Himmelsrichtung mit am meisten Tageslicht: Süden, Südost, Südwest oder Westen.

Zudem können Sie aber auch auf das Bagua zurückgreifen. Dies ist ein schematisches Handwerkszeug des Feng Shui, das zur idealen Aufteilung, Ausstattung und Nutzung der Wohnräume dient. Es ist in acht Lebensbereiche unterteilt:

  • Karriere
  • Hilfreiche Freunde
  • Kinder
  • Partnerschaft
  • Ruhm
  • Reichtum
  • Familie
  • Wissen
  • Thai Chi

Legen Sie das Bagua über den Grundriss, so dass der Großteil vom Schema erfasst wird. Der Eingang liegt dabei in den Häusern Wissen, Karriere oder Hilfreiche Freunde. Jedes Haus steht für einen bestimmten Lebensbereich, den Sie mit Farben, Materialien und Formen passend gestalten können.

Das Bagua ist übrigens in Zahlen aufgeteilt. Das Chi des Yin hält sich in den ungeraden, das Chi des Yang hingegen in den geraden Zahlen auf. (Yin und Yang sind Begriffe der chinesischen Philosophie, die zwei entgegengesetzte aber harmonierende Kräfte darstellen.)

Das bedeuten die Himmelsrichtungen im Feng Shui Wohnzimmer

Das Wohnzimmer ist der Raum in unserem Zuhause, der für Kommunikation und Austausch steht. Dafür sind vor allem Zimmer geeignet, die besonders viel Tageslicht abbekommen. Natürlich haben im Feng Shui auch die Himmelsrichtungen eine besondere Bedeutung.

Für die Ausrichtung Ihres Feng Shui Wohnzimmers eignen sich diese Himmelsrichtungen ganz besonders:

  • Südosten: Steht für Beruf und Finanzen.
  • Süden: Ist ein sehr lebendiger Bereich und daher gut für die Geselligkeit.
  • Südwesten: Steht für Teamfähigkeit, soziale Kompetenz, Fürsorge sowie Partnerschaft.
  • Westen: Steht für Sinnlichkeit, Genuss, aber auch Kreativität.

Die richtige Anordnung im Feng Shui Wohnzimmer

Im Wohnzimmer sollte die Anordnung Ihrer Möbel dafür sorgen, dass Sie grundsätzlich mit dem Rücken zu einer Wand sitzen. Eine Türe sollte nie im Rücken sein beim Sitzen an dem Schreibtisch oder auf dem Sofa. Genauso wenig sollte man frontal zum Fenster sitzen. Schauen Sie, dass dieses immer seitlich zu Ihrer Sitzgelegenheit ist. Gäste hingegen können auch mit dem Rücken zu Türen und Fenstern Platz nehmen. Sie halten sich in der Regel nur für einen kurzen Zeitraum in Ihrem Wohnzimmer auf. Aus diesem Grund werden sie im Feng Shui mit weniger Aufmerksamkeit berücksichtigt. Grundsätzlich sollten Sie aber darauf achten, dass Ihre Einrichtung einfach und elegant ist und die Möbelstücke stilistisch zueinander passen.

Feng Shui Wohnzimmer einrichten

Die passende Raumaufteilung, die Wahl der Farben, Möbel und Materialien: Das alles spielt auch in einem Wohnzimmer nach Feng Shui eine entscheidende Rolle. Generell ist hier die Anwendung des Baguas sehr hilfreich. Wie Sie Ihren Raum authentisch nach der chinesischen Harmonielehre einrichten und sich dort dennoch pudelwohl fühlen können, verraten Ihnen unsere Wohnexperten!

Welche Farben im Feng Shui Wohnzimmer? 

Wie wir bereits erwähnt haben, ist durch das Bagua jedem Element ein bestimmtes „Farbschema“ zugeordnet. Deshalb sollten Sie beim Einrichten Ihres Wohnzimmers nach Feng Shui darauf achten, dass Sie in diesen Farbfamilien dekorieren:

  • Karriere: Blau
  • Hilfreiche Freunde: Weiß, Schwarz, Grau und Silber
  • Kinder: Bunt
  • Partnerschaft: Gelb, Weiß und Rosa
  • Ruhm: Rot
  • Reichtum: Grün und Rot
  • Familie: Bunt
  • Wissen: Grün und Rot
  • Thai Chi: Gelb und Ocker

Akzente können passend zu den Himmelsrichtungen gesetzt werden.

Extra-Tipp: Die Feng Shui Farben gebrochenes Weiß, helle Töne und erdige Nuancen, wie Gelb, Rot und Braun strahlen Ruhe und Gemütlichkeit aus.

Die Materialien im Feng Shui Wohnzimmer

Für einen guten Chi-Fluss in Ihrem Wohnzimmer sorgen vor allem natürliche Materialien, wie Holz und Bambus. Aber auch Porzellan, Glas und Metall sowie geschwungene Formen versprühen in Kombination damit pure Harmonie. Achten Sie aber hierbei auf die Integrierung aller 5 Elemente:

  • Element Holz: Holz, Rattan, Kork und Bambus
  • Element Feuer: Kerzen, Leder, Wolle
  • Element Erde: Naturmaterialien wie Stein, Beton und Leinen, aber auch Porzellan
  • Element Metall: Metall, Glas und Kristall 
  • Element Wasser: Glas, Satin und Seide

Möbel: Runde Formen und “Weniger ist mehr”

Wichtigste Regel im Feng Shui: Stellen Sie Ihr Wohnzimmer nicht zu voll. Denn in diesem Raum sollten sich alle gut und problemlos bewegen können, ohne ständig anzuecken. Wie beim Minimalismus gilt auch hier – weniger ist mehr! Auch äußerst wichtig sind aber geschwungene oder Runde Formen. Vermeiden Sie hingegen Möbel mit Ecken und Kanten sowie klobige, massive Möbel. Beim Sofa ist eine U-Form besser als eine L-Form!

Dekorieren mit Feng Shui

Wenige, ausgewählte Accessoires und eine konsequente Ordnung sind typisch für ein Wohnzimmer nach Feng Shui. Zudem lässt sich die Dekoration in der chinesischen Harmonielehre auch super an die jeweilige Jahreszeit anpassen. Für eine authentische Deko eignen sich vor allem Blumen, Blätter, Hölzer, Steine, Muscheln, Aquarien, Brunnen oder eine Schale Wasser mit Blüten. Natürlich machen Sie auch mit grünen Pflanzen auf der Fensterbank absolut nichts verkehrt. Ganz im Gegenteil! Dadurch verhindern Sie nämlich, dass das Chi durch die Fensterfläche verloren geht. Geputzt sollten Ihre Fenster dennoch sein: Das steht für Weitblick! Weitere Dekorationen sind:

  • Weiche Textilien wie Decken und Kissen sowie lichtdurchlässige Gardinen oder Vorhänge
  • Feng Shui Spiegel (allerdings nie direkt gegenüber von einer Tür oder Treppe oder hinter Sitzgelegenheiten)
  • Kerzen und Tischleuchten in Lichtinseln vereint
  • Bilderrahmen mit persönlichen Fotos
  • Dekorations-Accessoires aus der Natur nach Jahreszeit

Unser Tipp: Bringen Sie Dekoration nach Möglichkeit auf Augenhöhe an – besonders Bilder!

Die richtige Beleuchtung

Besonders harmonisch wirkt Ihr Wohnzimmer, wenn Sie es mit verschiedenen, indirekten Lichtquellen gut ausleuchten. Dadurch beugen Sie dunkle, unbelebte Ecken vor und verleihen ihnen ein fließendes Chi. Perfekt sind dafür Kerzen, Lichterketten, Stehleuchten, Tischleuchten oder auch Lampen für die Wand.

Tipps für dein Feng Shui Wohnzimmer

  • Betonen Sie die Mitte des Raumes, indem Sie dort einen kuscheligen Teppich platzieren. Dieser sollte am besten kreisförmig sein. Alternativ setzen Sie auf einen runden Tisch oder eine runde Deckenlampe.
  • Die richtige Proportion: Eine Verhältnismäßigkeit von Raumgröße zu Möbeln trägt ebenfalls zur Harmonie im Raum bei. 
  • Feng Shui lebt von Entrümpeln, Ordnung und Sauberkeit! Das ist wichtig, damit im Wohnzimmer, besonders bei keinem Raum, das Chi fließen kann. Dazu gehört auch möglichst viel geschlossener Stauraum in Schränken und Sideboards. Regale nur minimal bestellen.
  • Platzieren Sie das Sofa so, dass Sie beim Sitzen eine schützende Wand im Rücken und Fenster sowie Türen im Blick haben.
  • Licht, Luft und die Liebe zur Natur! Denn die ist auch in der chinesischen Harmonielehre unverkennbar! Grüne Zimmerpflanzen sehen nicht nur hübsch aus, sondern fördern auch das Raumklima, was wiederum den Chi-Fluss begünstigt. Setzen Sie daher auf den Botanik-Trend! Genauso gut: Tageslicht und frische Luft!
  • Schaffen Sie einzelne Lichtinseln! Dadurch lassen Sie im Zeichen von Ying und Yang Gemütlichkeit und Harmonie ins Wohnzimmer einziehen.
  • Trennen Sie die Bereiche Wohnen, Essen und Arbeiten durch Raumtrenner! Das gilt natürlich auch für eine Einzimmer-Wohnung mit Schlafbereich!

Diese Dinge solltest du in einem Feng Shui Wohnzimmer vermeiden

  • Setzen Sie wilde Farben, Muster und Formen nur sehr sparsam ein.
  • Technische Geräte sollten Sie im besten Fall aus dem Wohnzimmer entfernen. Sie können sie aber auch in Schränken verstecken oder so unauffällig wie möglich im Raum platzieren.
  • Richten Sie Ihr Wohnzimmer nach Feng Shui nicht um den Fernseher aus.
  • Die Beleuchtung sollte nicht zu intensiv gewählt werden – kombinieren Sie stattdessen weiches und hartes Licht miteinander.

Auch Sie möchten ihr Wohnzimmer nach Feng Shui gestalten?

In unserem Onlineshop bei WestwingNow finden Sie eine tolle Auswahl an schönen Möbeln und Accessoires, die sich für die chinesische Harmonielehre hervorragend eignen. Klicken Sie sich ganz in Ruhe durch unser Sortiment und sichern Sie sich Ihre neuen Lieblingsstücke! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Shoppen, Einrichten und Dekorieren.

Lese-Tipp: Sie suchen mehr Tipps zum Thema Wohnzimmer Einrichten? Dann klicken Sie doch in unseren Artikel dazu! Oder möchten Sie vielleicht ein Feng Shui Schlafzimmer oder einen Feng Shui Garten?