Wohnzimmer in natürlichen Farben

Spätestens wenn das Studium oder die Ausbildung abgeschlossen ist, möchten wir auf eigenen Beinen stehen. Und raus in die Welt. Das Kinderzimmer im Elternhaus kehren wir den Rücken zu und wagen neue Abenteuer. Da oftmals das Geld für eine eigene Wohnung nicht reicht, zieht es viele junge Menschen in WGs. Wenn man generell nicht gerne alleine wohnen oder das neue Heim mit seiner besten Freundin teilen möchte. Dann ist eine Wohngemeinschaft eine tolle Lösung. Eine WG musst keine eine reine Zweckgemeinschaft sein. Damit Sie sich eine gemütliche Atmosphäre mit Ihren Mitbewohnern schaffen, geben Ihnen unsere Interior-Experten hilfreiche Tipps und verraten, welche Möbel auf keinen Fall in einem WG Zimmer fehlen dürfen.

Kleine Räume praktisch gestalten!

Das WG Zimmer ist zu klein. Bett und Schreibtisch sind aber zwei absolute Must-Haves? Mit einem Hochbett ergänzen Sie Ihr Studentenzimmer auf eine praktische Weise und müssen auf nichts verzichten.

An diese Regeln sollte man sich beim WG Einrichten halten

1 Finden Sie einen gemeinsamen Stil! Natürlich dürfen Sie Ihr WG Zimmer nach Lust und Laune und vor allem nach Ihrem Geschmack einrichten. Damit das Konzept aber in den Zimmern harmoniert, die von allen Bewohnern der WG genutzt werden, sollten Sie sich untereinander auf ein gemeinsames Konzept in Sachen Zimmer gestalten einigen. Dadurch schaffen Sie eine absolute Wohlfühloase. Und lassen eine unaufgeräumte Umgebung weniger chaotisch wirken.

2 Halten Sie Ordnung! Das gilt sowohl für das klassische Schuh-Chaos als auch für Dinge, die gerne umherfliegen. Ergänzen Sie platzsparende Möglichkeiten, die dauerhaft für Ordnung sorgen. Ein gemeinsam genutzter Schuhschrank im Eingangsbereich oder ein Metall-Regal mit Kisten für Kleinkram im Wohnzimmer sorgen wahre Wunder.

3 Bevor es ans Einrichten der WG geht, sollten Sie erst eine Bestandsaufnahme machen. Welche Möbel besitzen Sie oder Ihre Mitbewohner? Und was muss gegebenenfalls neu angeschafft werden? Mit kleinen Kniffen schaffen Sie ein einheitliches Gesamtbild ohne gleich ein komplett neues Möbelstück kaufen zu müssen. So sehen unterschiedliche Schränke und Kommoden mit zusammenpassenden Kommodenknöpfe gleich viel einheitlicher aus.

5 Organisationstipps für eine WG-Küche

1. Wer auf Nummer sicher gehen will, der kennzeichnet seine Lebensmittel im Kühlschrank mit kleinen Zettelchen. So wissen die Mitbewohner, was für die Allgemeinheit gedacht ist und welche Produkte nur Sie genießen dürfen.

2. Damit Gewürze nicht quer durch die Schränke fliegen, ist eine kleine Kiste oder ein Metall-Korb hilfreich. So haben Sie die Gewürze sofort griffbereit und müssen beim Kochen nicht erst alle Schränke durchsuchen.

3. Sorgen Sie für Stauraum! Kombinieren Sie einen modularen Kühlschrank mit einem offenen Regal, in dem Sie auch die Mikrowelle ideal verstauen können. Küchenzubehör wie Suppenlöffel, Kellen oder Pfannenwender finden an einer stylischen Stange Ihren Platz.

4. Generell sollte in einer WG Küche stets alles an seinen Platz geräumt werden, damit auch die Person nach Ihnen entspannt kochen kann. Und nicht erst nach Tellern & Co suchen muss. In einer Schublade schaffen Sie Ordnung, indem Sie den Stauraum innen mit einigen schmalen Teilen gliedern. Dadurch verhindern Sie, dass Töpfe durcheinander rutschen.

5. Den Müll herunterzubringen ist zwar lästig, gehört aber zum WG Alltag dazu. Damit der Müll nicht in der Küche vergessen wird, sind herausnehmbare Eimer perfekt. Oftmals sind diese sogar direkt in die Küche eingeplant. Und so eingebaut, dass sie hinter einem Schrank verschwinden. 

Diese Möble dürfen in keinem WG Zimmer fehlen

Fact 1: Schaffen Sie sich eine gemütliche Oase der Ruhe, in der Sie sich wohlfühlen und entspannen können. Licht spielt hier eine zentrale Rolle. Indirektes Licht durch Leuchten und hübsche Kerzen lassen Ihr Studentenzimmer erhellen und sorgen für Gemütlichkeit.

Fact 2: Mit Pflanzen können Sie Ihr Zimmer wunderbar gestalten. Auch Schnittblumen bringen Lebendigkeit und frische in den Raum. Besitzen Sie zu wenig Abstellfläche oder möchten Sie einen anderen kleinen Raum gestalten? Dann lassen sich Zimmerpflanzen stylisch von der Decke hängen.

Fact 3: Flauschig und kuschelig muss es sein. Mit Wolldecken, Deko-Kissen und Teppichen in verschiedenen Mustern und Materialien machen Sie Ihr WG Zimmer noch gemütlicher.

Fact 4: Keine Lust auf eine Wandfarbe? Zu kahl soll es an Ihren Wänden aber auch nicht sein? Edle Kunstdrucke oder stylische Fotografien in Schwarz-Weiß sorgen für Abwechslung.

Mit unseren Tipps richten Sie Ihr WG Zimmer nicht nur schön ein. Die Zeit in Ihrer Wohngemeinschaft lässt sich so auch in vollen Zügen genießen. Bei Westwing finden Sie schöne Interior-Pieces und dekorative Accessoires, die Ihr WG Zimmer in ein echtes Zuhause verwandeln.

Top Marken bis -70% shoppen