Schlafzimmer mit großem Bett und Tapete in Schwarz-Weiß

Aus allen Ecken hört man aktuell von der neuen Serie „Bridgerton“. Seit der Erstausstrahlung im Dezember lief die Historienserie auf knapp 82 Millionen Netflix-Bildschirmen nonstop und hat somit einen neuen Streaming-Rekord gebrochen. Wenn Sie sich nun fragen, warum man gerade diese Serie schauen muss, haben wir die Antwort parat: Ein Mix aus „Gossip Girl“ und glamourösen, historischen Kulissen und Kostümen runden den geschichtlichen Kontext ab. Denn die Serie dreht sich um das Leben und die Tanzbälle der Londoner High Society zur Regency Zeit. Viel Drama, Amüsement und königliche Tea Times erwarten Sie hier! Wir geben Ihnen einen Vorgeschmack auf die Serie und zeigen Ihnen, wie Sie die Tea Time der Regency Zeit in Ihre eigenen vier Wände holen können.

Darum geht es in der Erfolgsserie

Klatsch und Tratsch en masse! „Bridgerton“ spielt im Jahr 1813 im London der Regency-Zeit (1811-1820). Zu Beginn der jährlichen Ballsaison dreht sich alles um eine Frage: Wer heiratet wen? Gentlemen, unverheiratete Töchter und engagierte Mütter, die ihren Nachwuchs möglichst erfolgreich unter die Haube bringen möchten, um so die Zukunft ihrer Häuser zu schützen, versammeln sich. Im Zentrum der ganzen Geschichte steht die älteste Tochter der Familie Bridgerton. Daphne soll in den Heiratsmarkt der Gesellschaft eintreten, möchte aber wie ihre Eltern die wahre Liebe finden, was gar nicht so leicht ist.

Allerdings hat sich unter die Gesellschaft auch eine anonyme Tratsch-Kolumnistin mit dem Pseudonym „Lady Whistledown“ gemischt. Ganz à la „Gossip Girl“ macht diese die neuesten Gerüchte per Post publik. Um sich vor dem Heiratsmarkt zu retten, beschließt Daphne, sich mit dem „Duke of Hastings“ zusammenzutun, obwohl dieser lieber Junggeselle bleiben will. Somit treffen beide einen Kompromiss und täuschen ihre Partnerschaft vor, was ihnen zunächst auch gelingt: Der Duke wird nicht mehr von heiratswilligen jungen Frauen belagert und Daphne kann sich vor Verehrern gar nicht mehr retten. Doch zwischen den beiden entwickeln sich Gefühle und die Tratsch-Kolumnistin kommt ihnen auf die Spur.

Übrigens: Die Geschichte der Netflix-Serie baut auf den gleichnamigen Roman der Autorin Julia Quinn auf, welcher inzwischen zum „New York Times“-Bestseller geworden ist!

Ein Blick hinter die glamourösen Kulissen

Neben all den Bällen, Empfängen und heimlichen Rendezvous spielt sich ein Großteil der Handlung im Hause „Bridgerton“ ab. Dabei wurde für das Innere des Hauses ein ganz besonderer Blauton benutzt, der während der Regency-Zeit als populärer Farbton galt. „Wedgewood Blue“ soll auf den alteingesessenen Stand des Familien-Clans hinweisen. Soweit das Auge reicht, sieht man zusätzlich Stuck, Mustertapeten, Posamente, Kronleuchter, Gemälde und feines „Tea Time“-Porzellan.

Die Außenaufnahmen des Herrenhauses der Familie wurden übrigens an der gregorianischen Backsteinfassade des „Ranger’s House“ im Südosten von London gedreht. Szenen auf dem Anwesen der „Featheringstons“ und dem „St. James’s Palace“ hingegen drehte man in der „Long Gallery“ im „Lancaster House“ in London. Eine Kulisse königlicher als die andere!

Wohnen im Stil der Serie – Das Styling für zu Hause  

Für Interior-Liebhaber ist die Serie definitiv ein Fest! Zwar gibt es einige Räumlichkeiten, die exakt so heutzutage viel zu pompös und kitschig aussehen würden, aber mit ein paar Möbelstücken können Sie sich den Flair der Regency Zeit nach Hause holen. Dazu sollten Sie auf edle Materialien setzen. Samt, ein glänzendes Gold, königliche Farben, Kristall-Elemente und Satinstoffe dürfen nicht fehlen. Von exzentrischen Kronleuchtern bis hin zu gepolsterten Samtsesseln mit Fransen – schreien die Möbel und Dekorationen nach Kitsch, sind sie definitiv im Regency Stil!

Unsere Tipps für eine gelungene Einrichtung Regency Look:

  1. Bleiben Sie in einem Farbkonzept:

    Damit Ihr Zimmer nicht zu überladen wirkt, sollten Sie sich auf drei Farbfamilien beschränken. So passt ein Dunkelgrün ideal zu einem Grau und einem Rosaton.

  2. Greifen Sie zu Tapeten:

    Oftmals kann der Hintergrund einen großen Unterschied in der Gesamtwirkung des Raumes schaffen. Mit einer Wolken-Tapete oder einem romantischen Rosen-Print geben Sie der Einrichtung eine optimale Prise der Regency Zeit, ohne dabei das Interieur großartig umzuändern!

  3. Mehr ist mehr:

    Der Glamour der Bridgerton-Serie ist je nach Geschmack den einen zu viel und den anderen zu wenig. Verlassen Sie sich bei der Umgestaltung auf Ihren eigenen Geschmack! Mit einem Centerpiece, wie einem farbigen Sofa, sind Sie gut aufgestellt und können dieses mit Rüschenkissen, einem Beistelltisch und goldenen Kronleuchtern dekorieren. Für noch mehr Luxus sollten Sie verschiedene Materialien und Bilder auswählen. 

Schlafzimmer der Regency Zeit:

Wohnzimmer der Regency Zeit:

Esszimmer der Regency Zeit:

Tea Time ganz à la Regency Zeit

Dank der Erfolgsserie sind Tea Time Geschirrsets wieder total gefragt. Doch nicht nur die süß verzierten, eleganten Teetassen sind ein Grund, um eine ausgiebige Tea Time zu zelebrieren. Die im 17. Jahrhundert entstandene Teekultur ist eine ideale Möglichkeit, um im Alltag für einen Moment abzuschalten. Besonders wenn Sie kein Kaffee-Liebhaber sind, sondern lieber zu Tee greifen, wird Ihnen diese Pause gefallen.

Bei einer richtigen Tea Time wird fast ausschließlich schwarzer Tee getrunken. Die losen Teeblätter werden mit heißem Wasser übergossen und je nach gewollter Intensität für längere Zeit zum Ziehen in Ruhe gelassen. Außerdem trinken die meisten Briten ihren Tee mit einem Schuss Milch, um das Getränk milder zu machen. Dazu gibt es meistens verschiedene Gebäcke, die mit Früchten und Gewürzen verfeinert sind.

Die Tea Time kann prinzipiell zu jedem Zeitpunkt des Tages abgehalten werden. Wenn Sie es aber genau wie die Bridgertons handhaben wollen, sollten Sie den Afternoon Tea zelebrieren, der zwischen 15 und 17 Uhr getrunken wird. Dazu machen sich kleine Sandwiches und süße Gebäcke, angerichtet auf einer Etagere, am besten. Richten Sie die Speisen und den Tee auf einem kleinen Teetisch her und laden Sie eine Freundin ein für die perfekte Tea Time à la Regency Zeit!  

Die Regency Zeit geht weiter: 2. Staffel angekündigt

Gerade erst hat die Historienserie nach nur einem Monat Ausstrahlung die Netflix-Rekorde gebrochen und schon kündete der Streaming-Dienst die zweite Staffel an. Innerhalb der ersten 28 Tage streamten weltweit 82 Millionen Haushalte die erste Staffel. Das Leben der Bridgertons in der Regency Zeit wird also weitergehen – mit hoffentlich genauso so viel Drama und Glamour!