Feng Shui Kinderzimmer Tipi Zelt Panda

Der Begriff Feng Shui bedeutet „Wind und Wasser“. Wenn Sie Ihren Lebensraum nach Feng Shui ausrichten, schaffen Sie Ruhe und Entspannung. Das Ziel der daoistischen Lehre ist es, den Menschen mit seiner Umgebung zu harmonisieren – das gilt für Eltern wie Kind. Auch im Kinderzimmer sorgt Feng Shui also für eine ansprechende Atmosphäre. Denn Kinder und auch ein Baby profitieren von einem optimalen Energiefluss. Wir erklären, was Sie für die Gestaltung wissen müssen und geben Ihnen wertvolle Feng Shui Kinderzimmer Tipps. Lassen Sie sich inspirieren!

Die Grundlagen des Feng Shui im Kinderzimmer

Ein Kinderzimmer ist für Kinder wie eine kleine Wohnung. Es gibt Bereiche für den Schlaf, zum Lernen sowie Ecken zum Wohlfühlen und Spielen. Ein Feng Shui Kinderzimmer verleiht Wohlbefinden und Harmonie. Um dies zu kreieren, sollten Sie folgende Feng Shui Begriffe kennen:

Kommen wir zunächst zu dem Chi. Das Chi fließt beim Feng Shui als positive und alles umfassende Energie durch die Räume. Lenkt man es richtig und weiß man es zu nutzen, steigert es das Wohlbefinden. Auf keinen Fall sollte aber sein positiver Energiefluss gestört werden.

Yin und Yang sind die gegensätzlichen Kräfte aus der chinesischen Philosophie. Stehen sie im Einklang miteinander, wirken sie sich harmonisch auf einen Raum aus. Das Yin steht dabei für Ruhe, es herrscht beispielsweise im Schlafbereich. Das Yang ist das aktive Element, das den Arbeitsbereich und die Spielecke belebt.

Für einen optimalen Energiefluss sollten die fünf Elemente Feuer, Erde, Wasser, Metall und Holz in Einklang stehen. Die Elemente werden auch Himmelsrichtungen und Farben zugeordnet.
Jeder Mensch kann seinen persönlichen Elemente-Typ bestimmen und sollte ihn bei der Lebensraumgestaltung berücksichtigen.

Das Bagua ist ein Wegweiser, der hilft, die einzelnen Lebensbereiche günstig im Wohnraum anzusiedeln. Es steht ebenfalls in Verbindung mit den fünf Elementen.


Vorteile von Feng Shui im Kinderzimmer

Ein positiv gelenkter Energiefluss lässt Kindern besser schlafen und kann die Leistungen in der Schule verbessern. Ein optimal ausgerichteter Schreibtisch unterstützt hingegen beim Lernen und steigert die Konzentrationsfähigkeit. Ein gutes Chi hilft somit dabei, Ruhe, und Entspannung, aber auch Konzentration zu optimieren. Das sind alles wichtige Faktoren für die Entwicklung Ihres Kindes.


Die Lage des Feng Shui Kinderzimmers

Dem Bagua zufolge liegt das Kinderzimmer im Osten der Wohnung. Der Bereich Kinder steht im Bagua für Ideen, neue Projekte und Sinneseindrücke. Ein günstiger Energiefluss sorgt für Geselligkeit, Kreativität und Glück, ein gehemmter Energiefluss hingegen für schlechtes Durchhaltevermögen.

Eine exakte Ausrichtung der Möbel kann durch den LoPan-Kompass bestimmt werden. Er besteht aus mehreren drehbaren Ringen mit Symbolen, die interpretiert werden können. Ein LoPan-Kompass verschafft einen Überblick, wenn man ihn über den Grundriss legt. Er bestimmt die Chi-Qualitäten eines Wohnraums und den Einfluss der Umgebung auf die Bewohner. 

Unsere Tipps: Anordnungen im Feng Shui Kinderzimmer

Im Kinderzimmer ist es wichtig, den Raum in die drei Bereiche Spielen, Lernen und Schlafen aufzuteilen. Die Raumteilung können Sie durch Paravents, Regale oder Pflanzen gestalten. Auch Farben sind eine Möglichkeit, die Bereiche optisch zu kennzeichnen. Teilen sich mehrere Kinder ein Zimmer, sollte jedes seine eigenen Bereiche haben.


Bett, Schreibtisch & Co.

Die Möbel im Feng Shui Zimmer sollten rund oder wenigstens abgerundet sein. Denn Ecken und Kanten schaden dem Chi. Stattdessen entsteht somit Sat Chi, eine negative Energie. Zudem stellen Ecken und Kanten in einem Kinderzimmer eine Verletzungsgefahr dar. Lassen sich Kanten und Ecken aber nicht vermeiden, können sie durch Pflanzen oder Tücher abgemildert werden.

Naturmaterialien sind in einem Feng Shui Kinderzimmer ein Muss. Bestenfalls haben sie zudem eine helle Farbe. Es gibt spezielle Maße für Feng Shui Betten und Möbel. Beim Kauf von Kindermöbeln sollte man diese stets beachten.

Das Bett wird am besten an der Wand gegenüber der Tür aufgestellt. Es ist der Ort der Kraft. Allerdings sollte sich für guten Schlaf dort kein Fenster befinden. Zudem sollte man auf Wasseradern achten, das Bett sollte keinesfalls darauf stehen. Bewohnen mehrere Kinder einen Raum, sollten ihre Betten dieselbe Ausrichtung haben. Der Raum unter dem Bett muss frei bleiben, damit das Chi optimal fließen kann. Daher wird auch von einem Hochbett abgeraten, zumindest dann, wenn der Bereich unter dem Bett vollgestellt wird.

Im Feng Shui Kinderzimmer sollte der Schreibtisch so angeordnet werden, dass die Wand im Rücken liegt. Der Blick geht in den Raum. Auch eine Tür im Rücken sollten Sie vermeiden. Beachten Sie bei einem Fenster im Raum den Einfall des Tageslichtes. Bei Rechtshändern sollte er von links kommen, bei Linkshändern von rechts.


Fenster und Türen im Feng Shui Kinderzimmer

Zwischen Türen und Fenstern fließt das Chi, wenn sie sich gegenüberliegen. Es sollte sich nichts dazwischen befinden, das den Fluss stört, ganz besonders keine Yin-Elemente wie das Bett. Dagegen ist der Schreibtisch als Yang-Element am besten in einem Bereich aufgehoben, in dem das Chi sehr aktiv wirkt.


Deko im Feng Shui Kinderzimmer

Bei der Dekoration im Kinderzimmer gilt: Weniger ist mehr. Natürliche Elemente wie Pflanzen, besonders solche mit runden Blättern, wirken harmonisierend. Mehr über Feng Shui Pflanzen erfahren Sie in unserem Artikel dazu! Bei Spiegeln kommt es darauf an, dass Sie diese an der richtigen Stelle anbringen. Günstig sind sie dort angebracht, wo sie den Raum vergrößern, Überblick verschaffen oder schöne Dinge spiegeln. Ungünstig wirken sie hingegen an Orten der Ruhe, die sie nämlich mit Aktivität erfüllen. Als Beispiele: Gegenüber der Tür reflektiert ein Spiegel das positive Chi direkt wieder hinaus. Und gegenüber dem Bett sorgt der Spiegel für unruhigen Schlaf. Erfahren Sie alles über Feng Shui Spiegel in unserem Artikel dazu!

Farben, Luft und Licht im Kinderzimmer

Das Geburtselement eines Kindes hilft bei der Farbauswahl für sein Zimmer. Die dynamische Flying Stars-Methode berücksichtigt neben dem LoPan-Kompass auch den zeitlichen Aspekt. Energiequalität und Energieverteilung verändern sich in einem bestimmten Rhythmus. Sie können mit der Methode ausgeglichen und angepasst werden. Tipp: Pastelltöne wirken beruhigend. Dennoch sollten auch einige aktive Farbakzente an Yang-Orten gesetzt werden. Mehr zu Feng Shui Farben erfahren Sie in unserem Artikel dazu!

In Sachen Licht gilt das selbe wie bei der Energie: Denn auch Tageslicht muss fließen können. Leichte, lichtdurchlässige Vorhänge und freie Fenster ermöglichen dies. Setzen Sie gleichzeitig auf viele verschiedene Lichtquellen. Aber Vorsicht: Energiesparlampen sollten vermieden werden, denn sie können Schadstoffe enthalten. Frische Luft durch Lüften belebt zudem und ist ein Muss. Die Raumtemperatur sollte aber immer angenehm bleiben.

Die Ordnung im Feng Shui Kinderzimmer

Ordnung und Übersicht sind wichtig für das Chi. Daher ist Feng Shui grundsätzlich minimalistisch orientiert. Gerade im Kinderzimmer ist verschlossener Stauraum von Bedeutung, der nicht sofort den Blick auf verstaute Gebrauchsgegenstände oder Unordnung freigibt. Natürlich müssen Sie vor allem beim Einrichten auf Stauraum für Spielsachen achten. Das können Schränke oder Sideboards bieten.

Lese-Tipp: Auf der Suche nach mehr Ideen für Ordnung im Kinderzimmer? Dann klicken Sie doch in unseren Artikel dazu!

Abschließend: Kein Elektrosmog und die Intuition der Kinder

Kinder spüren meist intuitiv, was gut für sie ist. Sie ziehen sich in Bereiche zurück, die ihnen guttun und suchen sich den richtigen Platz für ihre gewählte Aktivität. Unterstützen kann man sie jedoch, in dem man im Kinderzimmer den Elektrosmog vermeidet. Fernsehgeräte, Computer oder Handys sollen dem Kinderzimmer fernbleiben. Ansonsten heißt es: Vertrauen Sie auf das Bauchgefühl Ihres Kindes!

Für weitere Feng Shui Tipps lesen Sie doch unsere anderen Artikel dazu oder wenden Sie sich an einen Feng Shui Berater bzw. eine Beraterin! Und falls Sie noch auf der Suche nach mehr Tipps & Ideen sind, wie man ein Kinderzimmer einrichtet – dann klicken Sie sich durch unseren Guide!


Lese-Tipps: Klicken Sie doch auch mal in unsere Artikel zum Feng Shui Badezimmer, der Feng Shui Küche und den Feng Shui Regeln! Eine Übersicht unserer Artikel finden Sie in der Kategorie “Nach Feng Shui Einrichten“. Ihr Westwing-Team!