Terrasse mit Rattanmöbeln und blau-weißer Deko

Der Sommer ist da und damit ist auch endlich wieder die Gartensaison eröffnet! Jetzt wird es also höchste Zeit, um den Outdoor-Bereich auf Vordermann zu bringen. Unsere Interior-Experten haben Ihnen die wichtigsten Details für Ihre Gartenmöbel zusammengefasst. Mit unseren hilfreichen Tipps können Sie Ihren Außenbereich noch fix aufmöbeln. Lassen Sie sich von unseren Experten-Ideen inspirieren!

Unsere Gartenmöbel Tipps zur Auswahl von Möbeln und Accessoires

Der Sommer kommt. Höchste Zeit für ein Makeover von Garten & Balkon! Mit unserem Gartenmöbel Ratgeber, mit tollen Tipps, den schönsten Materialien und der richtigen Pflege, genießen Sie die Sonnenstrahlen – und zwar stilvoll und relaxed.

  • Nutzen Sie den Platz! Im Garten oder Balkon relaxt man gerne mit Freunden.
  • Holen Sie Ihren Style nach draussen! Machen Sie keine Kompromisse bei Terassenmöbeln.
  • Schnelles Outdoor-Makeover! Hier einfach Outdoor-Auflagen, Kissen & Teppiche kombinieren.
  • Atmosphäre schaffen! Vasen, Lichterketten und Pflanzen als Eye-Catcher platzieren.
  • Wohnliches Flair! Wandschmuck für Draussen bringt den letzten Schliff.

Welches Material passt für die Gartenmöbel?

Für Gartenmöbel unbedingt auf Material, Look und Pflege achten. Wir stellen Ihnen die wichtigsten Materialien im Kurzportrait vor.

Gartenmöbel Holz, Eisen, Kunststoff, Aluminium, Polyrattan

1. HOLZ

Gartenmöbel Holz und Teakholz

Ein gemütlicher Garten ist für Sie das Schönste im Sommer? Setzen Sie auf warme Hölzer, wie Teakholz, Eiche, Akazie oder Lärche. Die klassischen Materialien eignen sich für ein rustikales Ambiente oder einen besonders natürlichen Wohnstil. Bei Gartenmöbeln aus Holz gibt es zwei unterschiedliche Looks: der klassisch-braune “Holz Look”. Besonders geeignet für einen warmen, gemütlichen Flair. Und der silbrig-graue “Patina Look”. Für den Beach House Flair in Ihrem Outdoor-Bereich. Je nach Look empfiehlt sich eine andere Pflege.

PFLEGE: „für den Holz Look“
Wer den honigbraunen Ton seines Holzes erhalten möchte, kann Teakölspray oder andere geeignete Holzöle verwenden. Wir empfehlen Holz 3 x pro Jahr zu ölen: im Frühjahr, Frühsommer und Herbst vor der Winterlagerung. Zum Überwintern die Möbel am besten überdacht lagern oder mit einer Möbelplane abdecken.

„für den Patina Look“
Durch UV Licht und Witterung entsteht auf der Holz-Oberfläche eine silbrig-graue Schicht, die Patina. Der Patina Look liegt im Trend. Um eine schöne, gleichmäßig silbrige Schicht zu erhalten, empfiehlt es sich, das Holz mindestens einmal pro Jahr mit der rauen Seite eines Topfreinigers und warmem Wasser abzureiben. Das unbehandelte Holz kann im Winter ohne Bedenken draußen stehen bleiben.

WESTWING TIPP: Um zu erkennen, ob Ihr Holz Pflege braucht, einfach prüfen, ob sich Glasränder und Essensreste entfernen lassen. Ist dies nicht der Fall, braucht ihr Holz Pflege. Sollten Sie die Patina-Schicht entfernen wollen, können Sie es einfach abschleifen oder mit Teak-Reiniger behandeln. So erhalten sie wieder die ursprüngliche Farbe.

2. SCHMIEDEEISEN

Gartenmöbel Eisen

Schmiedeeisen bringt Romantik und Verträumtheit in den Outdoor-Bereich. Die filigranen Möbelstücke erinnern oft an den französischen Flair eines Straßencafés. Eisen-Möbel eignen sich auch für einen Industrial Look – je nach Design. Das schwere Material hält bei Wind & Wetter – ein Wegwehen ist hier nicht möglich.

PFLEGE: einfach zu pflegen! Reinigen Sie das Möbelstück mit einem weichen Stofflappen getränkt in milder Seife und Wasser.

WESTWING TIPP: Eisen ist abweisend gegen Rost, jedoch nicht rostfrei. Am Besten Sie lagern es über den Winter im Innenbereich. Ab und zu kann ein Farb-Update nötig sein.

3. KUNSTSTOFF

Gartenmöbel Kunststoff

Sie mögen es stylish und modern? Dann ist Kunststoff die richtige Wahl. Aus diesem Material entwickelten angesagte Designer wie Philippe Starck coole Designs. Der berühmte Ghost Chair von Kartell (bei WestwingNow erhältlich) kann eine Relax-Zone in Szenen setzen. Kunststoff-Möbel sind pflegeleicht und wetterfest.

PFLEGE: Hier brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Reinigen Sie es einfach und schnell mit Wasser und Seife.

WESTWING TIPP: Kunststoff-Stühle können auch ohne Sitzauflage sehr bequem sein und geben eine coolen Look. Achten Sie auf eine schöne Kontur der Sitzfläche.

4. POLYRATTAN

Polyrattan Gartenmöbel

Sie lieben Ihre Outdoor-Lounge-Zone zum entspannen? Dann empfehlen wir Möbel aus Polyrattan. Die urbanen & coolen Outdoor-Möbel eignen sich toll für Lounge-Ecken. Polyrattan ist eine geflochtene Kunstfaser. Das Material sorgt sowohl In- als auch Outdoor für eine wahrlich entspannte Atmosphäre.

PFLEGE: Für diese pflegeleichten Materialien brauchen Sie keine zusätzliche Pflege. Reinigen Sie es einfach mit milder Seife und Wasser.

WESTWING TIPP: Polyrattan-Möbel gibt es als Lounger, Liegen oder Outdoor-Betten. Kombinieren Sie die stylishen Designerstücke nach Lust & Laune.

5. ALUMINUM

Gartenmöbel Aluminium

Das leichte Material eignet sich für Aussenbereiche, die vielseitig genutzt werden. Durch ihr geringes Gewicht, lassen sich die Terassenmöbel schnell umstellen. Aluminium gibt es oft in Kombination mit Holz oder Textilien. So reichen die Stilrichtungen von klassisch-gemütlich bis modern. Kombiniert mit stylishen Kissen werden Aluminium-Möbel zum einzigartigen Key Piece für den Garten.

PFLEGE: Aluminium ist pflegeleicht. Reinigen Sie es mit Wasser und Seife.

WESTWING TIPP: Achten Sie bei dem Material auf ein pulverbeschichtetes, UV restistentes Finish sowie saubere Schweißnähte. Alumium hitzt sich in der Sonne auf. Daher empfehlen wir Sitzkissen zu verwenden.

Outdoor Trends

  • Fact 1: Bambus und Rattan sind nach wie vor ein Trendthema, welches sich nur schwer übergehen lässt. Gerade Gartenmöbel aus Rattan verleihen jedem Outdoorbereich ein maritimes Flair. Bambus macht sich vor allem in einer japanischen Gartengestaltung ganz wunderbar, lässt sich aber auch in Form von Windlichtern auf einem Stadtbalkon integrieren.
  • Fact 2: Inspiriert vom Mittelmeer Flair ist Naturgeflecht in dieser Saison gefragt wie nie. Ob als Möbelstück oder Deka-Objekt, geflochtene Materialien sind ein echtes Muss!
  • Fact 3: Runde Formen und helle Naturtöne sowie Blau, Türkis und Seegrün verwandeln Ihren Balkon oder Garten in eine trendige Oase. Mit einer weißen Basis sorgen Sie für die perfekte Voraussetzung, um gedeckte Farben in Ihrem Outdoorbereich stimmungsvoll integrieren zu können.
  • Fact 4: Pflanzen in Bastkörben sind das Trendthema der Saison! Lassen Sie die alten Blumentöpfe im Keller und platzieren Sie Ihre Kübelpflanzen in Körben aus Naturgeflecht.
  • Fact 5: Absolut angesagt ist derzeit Home Gardening. Wenn Sie einen Garten besitzen, können Sie ein eigenes kleines Beet anlegen und Tomaten, Gurken und diverse Kräuter anpflanzen. Achten Sie darauf, dass die Pflanzen für die jeweiligen Lichtverhältnisse geeignet sind. Sind Sie glücklicher Besitzer eines Balkons, lassen sich dort Pflanzen in Töpfen platzieren. Oder Sie gestalten sich ein eigenes Hochbeet mit Ihren liebsten Kräutern.

Mit dieser Outdoor Deko liegen sie jetzt voll im Trend

Indoor Accessoires werden im Außenbereich immer beliebter! Der Garten oder auch der Balkon werden als Erweiterung des inneren Wohnraums angesehen. Und somit auch dementsprechend dekoriert. Machen Sie es sich in Ihrem Draußenzimmer genauso gemütlich wie innerhalb Ihrer vier Wände. Neben bequemen und stylischen Gartenmöbeln aus Rattan spielen auch die Accessoires eine wichtige Rolle. Solar-Leuchten, Lichterketten und Outdoor Teppiche sorgen für ein gemütliches Flair. Konsolentische und Beistelltische verleihen Ihrem zweiten Wohnzimmer ein schönes Ambiente. Und bieten ausreichend Platz, um den leckeren Sommerdrink abzustellen. Ist Ihre Stellfläche begrenzt, lassen sich grüne Pflanzen in stylischen Macrame-Hängeampeln von der Decke baumeln.

Tipp: Natürlichkeit und Nachhaltigkeit! Auch in diesem Jahr wird bei der Gestaltung des Gartens hauptsächlich auf natürliche Materialien gesetzt. Wie wäre es also mit einem Sichtschutz im Garten aus Pflanzen? Oder einem Schwimmteich statt einem Pool?

Wie im Urlaub! So upgraden Sie Ihre Gartenmöbel

Nahaufnahme weißer Stuhl vor rostroter Wand mit Lichterkette
  1. Verleihen Sie Ihren Outdoormöbeln eine frische Sommerfarbe! Natürlich müssen Sie Ihren Gartentisch oder die Balkonmöbel nicht kunterbunt anmalen. Aber gerade Terrassenmöbel aus Holz vertragen in den warmen Monaten einen neuen Anstrich. Damit die Farbe auch einheitlich deckt, sollten Sie Ihr Gartenmöbel Set vorher gut abschleifen und lasieren und erst dann mit der eigentlichen Farbe arbeiten.
  2. Um Ihren Gartenmöbeln eine neuen Look zu verpassen, müssen Sie sie aber nicht unbedingt streichen oder sich gleich komplett neue Interior-Pieces zulegen. Schon kleine Veränderungen wie Textilien haben eine große Wirkung. Investieren Sie in neue Deko-Kissen und Sitzpolster. Beliebt sind aktuell monochrome Styles in Schwarz-Weiß. Aber auch natürliche Erdtöne sind im Outdoorbereich stets willkommen.
  3. Ein Spiegel im Garten? In den aktuellen Outdoortrends wird eine ungewöhnliche Materialverwendung groß geschrieben. Die Unterschiede zwischen drinnen und draußen verwischen. Und so ist es kein Wunder, dass sich auf immer mehr Terrassen und Balkonen Spiegel in der Deko wiederfinden. Ein Outdoor Spiegel verdoppelt nicht nur die Aussicht, sondern lässt auch den Außenbereich optisch größer wirken.
  4. Nach wie vor sehr beliebt ist der Mix aus unterschiedliche Styles und Materialien. Wer hier besonders im Trend liegen möchte, mischt ab jetzt Marmor mit romantischen Elementen.

Wenn es auch Sie bei dem schönen Wetter nach draußen in den Garten, auf die Terrasse oder den Balkon treibt und Sie Lust bekommen haben, Ihren Outdoorbereich an die aktuellen Trends anzupassen, finden Sie bei WestwingNow alles, was das Interior-Herz begehrt. Von Gartenmöbeln über Dekoration bis hin zu Outdoor-Textilien. Suchen und finden Sie Ihre Lieblingsstücke und genießen Sie Ihr neues Draußenzimmer!


Lese-Tipp: Klicken Sie auch in unseren Artikel zu Gartenmöbel Trends 2020!

Fotos: Westwing, Living4Media, Shutterstock.