Einen Türkranz für Weihnachten selber machen

Ein sanftes Knistern verbreitet sich und die Vorfreude aufs Fest steigt: Die Weihnachtszeit hat immer wieder etwas Magisches! Genau diesen besonderen Zauber wollen wir uns natürlich auch nach Hause holen. Das gelingt zum Beispiel mit einem wunderschönen Weihnachtskranz. Diesen können Sie dann an Türen, aber auch an die Wand hängen. Wir zeigen Ihnen hier die schönsten Varianten, mit denen Sie einen Türkranz für Weihnachten selber machen können – von opulent bis klassisch. Außerdem geben wir Ihnen tolle Ideen zum Aufhängen. Lassen Sie sich inspirieren!

Diese Materialien eignen sich perfekt fürs Weihnachtskranz basteln

Besonders harmonisch und schön wird Ihr Weihnachtskranz, wenn Sie sich vor dem Einkaufen der Materialien schon überlegen, wie er am Ende ungefähr aussehen soll. Als Basis sollten Sie aber folgende Utensilien parat haben:

  • Kranz aus Tannenzweigen, Metallring oder Rohling aus Stroh
  • Heißklebepistole
  • Blumendraht
  • Schleifenband (optional)

Bei den Dekorationen Ihres Weihnachtskranzes können Sie je nach Geschmack wählen. Weihnachtskugeln, Beeren, Tannenzapfen oder Zimtstangen sind echte Klassiker und versprühen weihnachtliches Flair in Ihren vier Wänden. Aber auch moderne Elemente wie Pampasgras, Eukalyptus oder Trockenblumen sehen einfach zauberhaft aus. Sie haben also wirklich die freie Wahl beim Basteln des Weihnachtskranzes!

Lese-Tipp: Wer es etwas weniger weihnachtlich mag, sollte sich unsere Ideen für den Türkranz im Winter anschauen!

Anleitung: Klassischen Türkranz für Weihnachten selber machen

Grün und Rot – diese Farbkombi lässt uns im Nu von Weihnachten träumen und ist einfach zeitlos edel. Auch als Adventskranz sind die Farbtöne ein echter Alltime-Favourite. Wie Sie einen Weihnachtskranz im Klassik-Look basteln, verraten wir Ihnen jetzt. Das heißt: besinnliche Weihnachtsmusik anmachen und schon kann der Bastelspaß losgehen! Unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung hilft Ihnen wunderbar dabei:

  1. Tannenzweige am Rohling befestigen

    Für den Türkranz können Sie sich auch einfach einen vorgefertigte Tannenkranz nehmen und mit Schritt 2 weiter fortfahren. Für noch mehr Bastelspaß nehmen Sie sich aber einen Strohkranz als Rohling. Beginnen Sie nun außen mit dem Stecken der Tannenzweige. Diese werden versetzt wie Fischschuppen an den Kranz angebracht, dafür verwenden Sie am besten Draht. Die einzelnen Verästelungen können Sie über den Kranz binden und wieder mit Draht befestige . Eventuell abstehende Zweige geben dem Türkranz eine individuelle Note – oder Sie entfernen diese einfach mit einer Gartenschere.

  2. Weihnachtskranz dekorieren

    Ist der Weihnachtskranz fertig, geht es an die Deko. Diese können Sie ebenfalls mit Draht befestigen oder aber mit einer Heißklebepistole. Hier sollten Sie allerdings schnell arbeiten, da der Klebstoff schnell eintrocknet. Für die klassische Variante eignen sich hierfür etwa kleine Christbaumkugeln in Rot und Gold. Diese verteilen Sie gleichmäßig auf dem Kranz.

  3. Naturmaterialien hinzufügen

    Neben Weihnachtskugeln machen auch Hagebutten und Tannenzapfen eine wunderbare Figur an Ihrem Türkranz. Stecken Sie diese ganz einfach zwischen die Kugeln und fixieren Sie sie ebenfalls mit etwas Heißkleber oder Draht.

  4. Für die Beleuchtung sorgen

    Noch mehr zum Strahlen bringen Sie Ihren Weihnachtskranz mit einer filigranen LED-Lichterkette. Die Batterien können Sie ganz einfach in der Mitte des Kranzes oder unter den Zweigen verschwinden lassen.

  5. Band zum Aufhängen hinzufügen

    Möchten Sie den Türkranz an der Tür befestigen, sieht ein breites Samtband in Rot traumhaft dazu aus. Es unterstreicht den klassischen Stil perfekt. Weihnachten kann kommen…

Ausgefallenen Weihnachtskranz aus Christbaumkugeln

Puristisch, glänzend und ein edler Eyecatcher – der Weihnachtskranz aus Christbaumkugeln. Ob groß oder klein, diese Art von Kranz verliert nie an Schönheit und kommt vor allem an der Haustür perfekt zur Geltung. Und das Beste: Die Anleitung ist wirklich ganz easy!

Alles, was Sie dafür brauchen:

  • Rohling aus Styropor (für diese Variante ist das die einfachste Form)
  • Satinband passend zu den Kugelfarben
  • unterschiedliche Christbaumkugeln
  • Heißklebepistole
  • Zwei Reißzwecken

Und so geht es:

  1. Bevor Sie loslegen, umwickeln Sie den Ring zunächst mit einem Satinband. So sieht es am Ende harmonischer aus, falls etwas vom Ring unter den Kugeln hervorblitzen sollte. Den Anfang und das Ende des Bandes fixieren Sie mit einer Reißzwecke am Kranz.
  2. Nun kommt der eigentliche Bastelteil, für den Sie etwas Geduld mitbringen sollten. Die Aufhängungen der Kugeln entfernen Sie und kleben anschließend eine nach der anderen an den Styropor-Ring. Am besten mit den größeren Kugeln von außen nach innen arbeiten und mit dem Heißkleber nicht sparen! Sie sollten wirklich richtig befestigt sein.
  3. Die Unterseite des Ringes bleibt frei, damit Sie den Kranz gut auf den Tisch legen oder an der Tür befestigen können. Einzelne Lücken zwischen den großen Kugeln füllen Sie am Ende mit kleineren auf. Auch hier gerne viel Kleber verwenden.
  4. Und nun heißt es etwas warten beim Trocknen, am besten sogar über Nacht. So gehen Sie sicher, dass die Kugeln wirklich fest getrocknet sind und beim Aufhängen nicht abfallen.
  5. Wollen Sie den Kranz aufhängen, verwenden Sie am besten das gleiche Satinband vom Umwickeln. Schon ist Ihre Weihnachtsdeko fertig – extravagant und so einladend.

Modernen Türkranz für Weihnachten selber machen – so geht’s

Natürlich muss es an der Wand oder Tür nicht immer klassisch sein! Wir haben für Sie deshalb auch drei schöne moderne Varianten vorbereitet. Viel Spaß beim Nachmachen!


1. Scandi Türkranz mit Holzkugeln verzieren

Das Fest der Liebe – Rot, Tannengrün und Gold darf da für viele nicht fehlen. Kaum eine andere Farbkombi verbreitet so viel weihnachtlichen Charme. Allerdings darf es natürlich gerne auch mal was anderes sein! Und gerade in modernen, eher puristisch eingerichteten Wohnungen setzen wir eher auf schlichte Formen, um Weihnachtszauber zu versprühen.

Trifft minimalistisch und gemütlich aufeinander, lohnt sich ein Blick Richtung Norden immer. Denn kaum jemand perfektioniert das Thema Hygge so sehr wie die Skandinavier. Mit wenigen Materialien und natürlichen Farbtönen kreieren Sie reduzierte Weihnachtsdeko, die aber nicht weniger Stimmung schafft. Wollen Sie einen Scandi-Türkranz für Weihnachten selber machen, dann haben wir hier eine schöne und vor allem simple Variante für Sie.

Dafür benötigen Sie:

  • Metallring
  • Tannenzweige
  • Basteldraht
  • 10 kleine Holzkugeln
  • Nähnadel
  • Dickes Garn

Und so geht’s:

  1. Legen Sie ein paar Zweige im Halbkreis auf den Metallring. Die Zweige befestigen Sie nun mit einem Basteldraht. Kahle Stellen können Sie im Anschluss noch mit kleineren Zweigen auffüllen.
  2. Für den Scandi-Touch nähen Sie nun die Holzkugeln wie einen Knopf auf den Zweigen fest. Immer von der Rückseite kommend, stechen Sie mit der Nadel und dem Garn durch das fixierte Tannengrün, fädeln an der Vorderseite durch die Kugel und fixieren das Ganze mit einem Stich auf der Rückseite.
  3. Arrangieren Sie die Kugeln am besten mittig vom Grün und gerne mit unterschiedlich großen Kugeln. Die größeren innen, die kleineren außen.
  4. Für die Aufhängung verwenden Sie gerne auch das Garn. Reduziert, weihnachtlich und so stillvoll – ein zauberhafter Hingucker.

Lese-Tipp: Weitere moderne Türdeko Ideen für Weihnachten finden Sie auch in unserem Artikel dazu!


2. Video-Anleitung: Minimalistischen Türkranz mit Metallring und Eukalyptus basteln

Ähnlich sieht es bei der modernen Eukalyptus-Variante aus. Anstatt mit Tannenzweigen kreieren Sie diesen mit Eukalyptus und ebenfalls einem Metallring. Mit Ilex-Zweigen und einer Paktschnur als Aufhängung wird auch dies ein weihnachtlicher Blickfang für Wand und Tür. Wie das Ganze genau geht, erfahren Sie in diesem Video. Viel Freude beim Weihnachtskranz basteln!


3. Andere moderne Varianten fürs Türkranz für Weihnachten selber machen

Soft, schön natürlich, mit ganz viel Hygge-Feeling und trotzdem weihnachtlich – die Trend-Pflanze Pampasgras eignet sich auch wunderbar für einen Weihnachtskranz. Diese Variante ist zurückhaltend und harmoniert mit zahlreichen anderen Interior-Elementen. Und ganz nebenbei benötigen Sie auch gar nicht viel, um solch einen Weihnachtskranz zu basteln:

  • etwa 3 Pampasgräser
  • einen Metallring
  • goldenen Basteldraht
  • etwas Haarspray

Wie das Ganze dann ganz einfach gelingt, erfahren Sie in unserem Artikel zum Boho Adventskranz. Einfach reinklicken und nachbasteln!

So befestigen Sie Ihren DIY Weihnachtskranz

Damit Sie Ihren Türkranz aufhängen können, binden Sie das Garn zunächst ein paar Mal rund um den Kranz und knoten es fest. Messen Sie den Abstand zum Klebehaken ab und schneiden Sie dann das Garn zu. Wer mag, kann den Türkranz außerdem noch mit einer kleinen Schleife dekorieren.


Lese-Tipps: Sie haben Lust auf weitere weihnachtliche Bastelideen? Dann entdecken Sie unbedingt auch unsere Artikel zum Tannenbaum aus Papier, zum Weihnachtsbasteln mit Kindern oder zum Weihnachtskarten basteln! Und wenn Sie noch Inspiration Ihren Adventskranz brauchen, ist bei unseren Top 30 Adventskranz Ideen für 2021 vielleicht etwas für Sie dabei.