Gedeckter Hochzeitstisch Blumen und Platzkarte

Die perfekte Hochzeit – welche Frau träumt nicht davon? Eine Traumhochzeit will gut geplant sein: Von der Blumendekoration über die Sitzordnung bis hin zu den Platzkarten. Hochzeit planen bedarf großer Liebe zum Detail, damit Ihr großer Tag ein wahrhaft traumhaftes Ereignis wird. So bleibt es Ihnen und Ihren Gästen als wundervoller Tag in Erinnerung.

Wir von Westwing lieben das Schöne. Und was ist schöner als die Liebe eines glücklichen Paares bei einem tollen Fest zu zelebrieren? Damit Ihr Tag perfekt wird, sind wir stets auf der Suche nach den schönsten Hochzeitstrends und tollen Deko-Ideen. Eine Hochzeit will bis ins kleinste Detail geplant sein – entdecken Sie hier tolle Tipps!

Vorteile von Platzkarten bei Ihrer Hochzeit

– Verwenden Sie Namenskärtchen, werden Sie weniger Tische und Stühle benötigen. Denn Ihre Freunde und Familie setzen sich sonst unregelmäßig und lassen gerne auch mal Plätze frei.

– Ready for Party: Auch Ihre Feier wird schneller beginnen, wenn jeder einen Stuhl vorgeschrieben bekommt und man sich nicht selbst entscheiden muss.

– Sie wissen am besten, welche Ihrer Gäste sich gut verstehen werden. Bombenstimmung garantiert!

Undenkbar ohne Platzkarten: Hochzeit mit vielen Gästen

Detailverliebtheit, die bei der Planung einer Hochzeit nötig ist, hört nicht bei der Verteilung der Sitzplätze auf. Legen Sie für Ihren großen Tag eine passende Sitzordnung fest. Und leiten Sie Ihre Gäste zu Ihren Plätzen. Hochzeit, insbesondere groß und pompös gefeiert, wird so gleich viel entspannter für das Brautpaar.

Eine wohl überlegte Sitzordnung mit Tischkarten sorgt für Harmonie unter den Gästen. Dabei können Sie nach Ihren Vorlieben Platzkarten als kleines Andenken für Ihre Gäste kreieren, die sie am Ende Ihrer gelungenen Feier mitnehmen können.

Nicht nur auf den Tischen, sondern bereits im Eingangsbereich sollte auf die Tischordnung hingewiesen werden. Hierzu empfiehlt sich ein großes Board mit den Tischnummern und dazugehörigen Namen der Gäste. Tipp: Für ein harmonisches Gesamtbild sollte Ihr Schild auf die restliche Dekoration Ihrer Hochzeitslocation abgestimmt werden.

Hier geht’s zu unseren schönsten Tischaccessoires für Ihren großen Tag

Namenskarten für die Hochzeit: Stylingideen

Ein besonderes Highlight wird die Tischkarte eines jeden Gastes, wenn es als schönes Andenken mitgenommen werden kann. Dafür gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, die Namen Ihrer Gäste auf Platzkarten toll in Szene zu setzen.

Wer auf eine romantische Vintage Hochzeit setzt, ist bei rustikalen Tischkarten Ideen gut aufgehoben. Kleine Holzquerschnitte weißer Schrift werden Ihre Gäste verzaubern. Auch alte Korken als Halterung der Tischkarten werden auf Ihrer Hochzeit bejubelt werden.

Wünschen Sie sich schicke und zugleich praktische Platzkarten? Wir haben tolle Varianten für Sie ausgesucht. Ob als Glas-Deckchen oder direkt auf dem Serviettenring befestigt: So sind Ihre Platzkarten schick und praktisch zugleich.

Für die Maritime Variante können hauchdünne Muschelscheiben verwendet werden. Mit den passenden Namen beschriftet, verleihen sie Ihren Räumlichkeiten einen tollen Glanz wie aus der Tiefsee.

Sollen Ihre Gäste gleich bei der Ankunft in der Location etwas zu lachen haben? Dann sind Rubbellose, unter welchen der Name versteckt ist die richtige Option für Sie. Außergewöhnliche Namensschilder für Ihre Hochzeit, die Ihnen so schnell niemand nachmacht!

Tischkarten selbst gestalten

Die Platzkarten für die Hochzeit können viele verschiedene Designs haben. Für viel Herz und Wärme sorgen nach wie vor persönliche und selbstgemachte Platzkarten. Das hört sich im ersten Moment aufwendig an, wenn man für über hundert Gäste jedes Platzkärtchen selbst gestalten muss. Wie viel Zeit Sie darin jedoch investieren, können Sie flexibel selbst entscheiden. Wenn Sie eine große Leidenschaft für Basteln und Backen haben, können Sie sich mit viel Hingabe dem DIY-Projekt „Platzkarten Hochzeit“ widmen. Auch bei wenig verfügbarer Zeit für das Gestalten der Platzkarten, können Sie rasch selbst Hand anlegen.

Selbst geschriebene Platzkarten

Für eine persönliche Note, die nicht viel Zeit in Anspruch nimmt, sorgen eigens geschriebene Platzkarten. Statt die Karten lediglich Bedrucken zu lassen, können Sie hier die Namen selber schreiben. Je nach Design der Platzkarte können Sie sich hier selbst einbringen. Bei klassischen weißen Platzkarten wirkt ein Gold oder Silberstift besonders schön. Bei kleinen Tafeln, die auf einer Staffelei angebracht sind, ist ein Schriftzug in klassischer weißer Kreide am schönsten. Bei Platzkarten in kräftigen Farben sollten Sie darauf achten, dass die Namen gut lesbar sind. Daher empfiehlt sich hier ein dunkler silberner Stift oder ein schwarzer Stift mit Glitzer.

Selbstgebackene Platzkarten

Platzkartn für die Hochzeit können auch lecker sein! Für einen persönlichen Charme sorgen selbstgebackene Platzkärtchen. Backen Sie Kekse Ihrer Wahl in Herzform und schreiben Sie die Namen Ihrer Gäste mit Lebensmittelfarbe auf die Kekse. Sehr im Trend liegen die sogenannten Cake Pops. Bringen Sie nach dem Backen das Platzkärtchen am Stil der Leckerei an. Ihrer Kreativität sind beim Backen und Basteln der Platzkarten für die Hochzeit keine Grenzen gesetzt! Toben Sie sich aus und machen Sie den großen Tag auch für Ihre Gäste unvergesslich!

Tipp: Um die perfekte Handschrift für Ihre Namensschilder zur Hochzeit präsentieren können, sind Kalligraphie Übungen eine nützliche Hilfe.

Das sind nur einige Möglichkeiten, die Sie als hübsche Tischkarten für Ihre Hochzeit umsetzen können. Die Welt der Tischkarten hat noch weit mehr zu bieten, viel Spaß beim Entdecken und Dekorieren.

Top Marken bis -70% shoppen