Jetzt registrieren und 30€ Gutschein sichern!
grüne Hortensie in Glasvase

Grün, grün, grün sind alle meine Blumen. In der Tat sind alle Blumen an Blättern und Stielen grün. Was ihre Blüten anbelangt, sind Grüntöne aber eher eine Ausnahme. Trotzdem gibt es auch grün blühende Pflanzen, die in Sträußen, Beeten oder im Übertopf für Wow-Effekte und für mehr Ausgeglichenheit sorgen. Denn ähnlich wie bei Zimmerpflanzen, Büschen oder Bäumen wirkt die außergewöhnliche Blütenfarbe beruhigend auf dich. Welche grünen Blumen es gibt, wie du damit dein Zuhause verschönern kannst und wem du wann am besten grüne Blumen schenkst, erfährst du bei uns.

Wirkung und Bedeutung der Farbe Grün

Als Mischfarbe aus leuchtendem Gelb und zurückhaltendem Blau ist Grün die harmonische Mitte. Es strahlt eine kraftvolle Ruhe und Gelassenheit aus – vor allem bei gleichen Anteilen von Blau und Gelb. Grün-Töne vereinen Gegensätze: Freude und Ernsthaftigkeit, Wärme und Kälte, Aktivität und Passivität, Intuition und Intellekt.

Als die Farbe der Flora steht Grün für Fruchtbarkeit und alles, was wächst und gedeiht. Des Weiteren steht Grün für Erholung und Regeneration. Symbolisch betrachtet schafft Grün eine Grundlage für neue Pläne: Es besitzt den aktiven Scharfsinn von Gelb und die kühle Distanz von Blau. 

Je dunkler bzw. blaustichiger das Grün wird, desto nachdenklicher, zurückgezogener wirkt es. Umgekehrt strahlt helles gelbliches Grün Hoffnung, Kraft und Lebensfreude aus.

Grüne Blumen: Eine Seltenheit

Im Vergleich zu anderen Blütenfarben ist Grün extrem selten zu finden. Warum? Die Antwort liefert die Natur: Damit Bienen, Hummeln & Co. die Blüten besser sehen, sollten sie sich farblich von den Blättern abheben. Dadurch ist gewährleistet, dass die Bestäuber leichter zum Nektar gelangen und dabei auch den Blütenstaub von Blume zu Blume tragen. Eine gut sichtbare Blütenfarbe sichert der Pflanze also das Überleben.

Aber was machen grüne Blumen, um ihre Fortpflanzung zu gewährleisten? Sie müssen Insekten anders anlocken als über ihre Farbe. Manchen Pflanzen gelingt das mit dem Geruch ihrer Blüten. Andere haben eine besondere Oberfläche, die das Licht so reflektiert, dass die Bienen und andere Tiere sie besser wahrnehmen.

Unsere Top 10 der Blumen in Grün

Von außergewöhnlich bis zauberhaft schön – hier kommt unsere Auswahl der zehn interessantesten Blumen mit grünen Blüten:

Grüne Blumen für dein Zuhause

Grün blühende Blumen sind eher exotisch, aber es gibt sie – sowohl für den Garten als auch für den Balkon oder den Innenbereich. Sie sind eine tolle Ergänzung zu Zimmerpflanzen und haben eine ähnlich beruhigende Wirkung wie Grünpflanzen im Allgemeinen. Denn es ist wissenschaftlich bestätigt, dass das Betrachten von grünen Pflanzen Stress reduziert und Glückshormone im Gehirn freisetzt. Das wiederum sorgt unbewusst für eine tiefe körperliche Entspannung! Ein Grund mehr, sich schöne grüne Blumen in die eigenen vier Wände zu holen.

Dekorieren mit grünen Blüten

Wie andere Blütenfarben auch, ist Grün ein gern gesehener Gast in unserem Zuhause. Ob als Strauß, Gesteck oder Solitär – grüne Blumen ziehen die Blicke auf sich. Besonders, wenn sie originell dekoriert werden, wie zum Beispiel in einem Kohlkopf als Tischdekoration. Oder aber, wenn sie von Natur aus schon echte Eyecatcher sind. Letztere stellen du am besten in einer dezenten Vase zur Schau, in der die Blüte ihre volle Pracht und Wirkung entfalten kann. Ideal eignen sich hier kleine wie große Glasvasen oder stilvolle Gefäße in Weiß!

Falls du noch auf der Suche nach einer passenden Vase oder Schale für deine grünen Blumen bist, findest du bei WestwingNow bestimmt ein passendes Modell. Hier eine kleine Auswahl für dich:

Grüne Blumen verschenken

Hoffnung, Ausdauer, Lebenskraft – wenn du dich für einen Blumenstrauß in Grün entscheidest, sagst du dem Beschenkten „Gib die Hoffnung nicht auf!“ oder “Genieße das Leben!”. Aus diesem Grund sind grüne Sträuße ideal, um jemandem gute Besserung zu wünschen oder ihn daran zu erinnern, wie schön das Leben ist. Außerdem kannst du mit grünen Blumen auch zum Ausdruck bringen, wie besonders die Person für dich ist, denn Sträuße in Grün sind eher eine Ausnahme.

In der Regel sind monochrome grüne Sträuße eher selten. Vielmehr werden grüne Blüten meistens mit anderen Farben kombiniert. Besonders beliebt ist ein Mix mit Blumen in Weiß oder Gelb, aber auch Orange und Rot kommen neben Grün gut zur Geltung.

DIY: Blumen grün färben

Genau wie grüne Blätter, zum Beispiel von Bananenpflanzen, eigenen sich grüne Blumen bzw. Blüten toll als Tischdeko. Nachdem sie in der Natur jedoch relativ selten vorkommen, macht es Sinn, in die Trickkiste zu greifen und frische weiße Schnittblumen grün zu färben. Wie das geht, verrate ich Dir jetzt.

Die Zutaten für das kleine DIY:

  • Schnittblumen mit heller Blütenfarbe (hier eignen sich besonders Sorten wie Nelken, Rosen oder Tulpen)
  • ein Glas oder eine Vase mit Wasser
  • grüne Lebensmittelfarbe

So funktioniert’s:

  • Färbe das Wasser mit der Lebensmittelfarbe, sodass es ein intensives Grün annimmt.
  • Schneide Deine Blumen frisch an, damit diese die Farbe besser aufnehmen können. Tipp: Je kürzer die Stiele sind, desto schneller wird die Farbe von den Blüten aufgenommen.
  • Stelle die Blumen nun in das Glas oder die Vase mit dem gefärbten Wasser und lass sie mehrere Stunden – am besten über Nacht -stehen.
  • Am nächsten Morgen hast Du dann schön grüne Blumen für Dein Deko-Projekt!

Lese-Tipp: Falls Du von schönen Blumen nicht genug bekommen kannst, möchte ich Dir unsere Rubrik Blumendeko Ideen empfehlen. Hier findest Du auch Artikel zu anderen Blumenfarben wie zum Beispiel lila Blumen oder Blumen in Orange!