Topfpflanzen auf die Fensterbank stellen kann jeder! Probieren Sie doch zur Abwechslung mal einen eigenen Indoor Garten anzulegen – denn wer sagt eigentlich, dass Pflanzen, Blumen, Obst und Gemüse nur draußen wachsen können? Gerade im Winter kann ein Indoor Garten für alle, die das Gärtnern lieben, eine Bereicherung sein – und wer keinen eigenen Garten hat, kann sich im Indoor Garten das ganze Jahr über austoben.

Ein schönes Pflanzen-Paradies zuhause schaffen – und ganz nebenbei tolles, eigens angebautes Obst und Gemüse ernten. Eine schöne Vorstellung – das finden auch wir von Westwing. Denn das macht den Indoor Garten in Ihrem Zuhause nicht nur hübsch anzusehen, sondern sogar richtig nachhaltig. Egal ob Obst, Gemüse oder Kräuter – selbst angebaut, schmeckt alles doch gleich doppelt so gut. Gestalten Sie Küche, Wohnzimmer oder Arbeitszimmer neu mit diesem tollen Highlight – Westwing zeigt Ihnen tolle Ideen für die Umsetzung und was Sie beachten müssen.

Indoor Garten: Verschiedene Funktionen

Die Varianten für Ihren Indoor Garten sind fast so zahlreich, wie das Pendant außerhalb der vier Wände. Wie Sie die kleine Oase in Ihrem Zuhause schaffen wollen, hängt dabei ganz von Ihren Ansprüchen an das Beet ab: Hingucker, Gemüse- oder Obstgarten, Kräutergarten, Verbesserung des Raumklimas – all das kann ein Indoor Garten leisten. Dafür bieten sich verschiedene Umsetzungsmöglichkeiten an:

  • Hingucker: Wenn Ihr Heim-Garten nur optisch überzeugen soll, können Sie natürlich zu altbewährten Zimmerpflanzen greifen, die lange blühen. Auf der Fensterbank sehen Sie zu langweilig aus? Dann bepflanzen Sie ein schickes Indoor-Hochbeet und stellen Sie es zum Beispiel als extravaganten Raumteiler auf. Eine weiter Möglichkeit für ein echtes optisches Highlight zu sorgen: Ein vertikaler Garten – die Umsetzung dieser Variante ist jedoch recht aufwändig und bedarf spezieller Wandvorrichtungen.
  • Gemüse- und Obstgarten: Um Gemüse und Obst in den eigenen vier Wänden anzubauen, gibt es mittlerweile viele verschiedene, spezielle Pflanzvorrichtungen, die sowohl beleuchten als auch bewässern können. Natürlich sind auch einfachere Möglichkeiten vorhanden: Eine Metall-Wanne – je nach gewünschter Größe des Beets – mit Lochblech, um Staunässe zu verhindern. Wie Sie diese Wanne von außen gestalten, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen.
  • Kräutergarten: Einen Kräutergarten kenn man meist nur als einzelne Töpfchen auf der Fensterbank. Dabei gibt es noch weit mehr Möglichkeiten: Ein Tisch, den Sie so umbauen, dass ein Beet darin sein Zuhause finden kann, bringt alle Gäste zum Staunen. Aber auch eine ganze Kräutervielfalt in einzelnen Töpfen an der Wand angebracht ist nicht nur praktisch, sondern auch ein echter Blickfang für die Küche. Und das Beste ist: Die frischen Kräuter verströmen die intensiven Aromen in der ganzen Wohnung.
  • Verbesserung des Raumklimas: Speziellen Pflanzen wird nachgesagt, dass Sie sich besonders gut für ein besseres Raumklima eignen. Sie könnten ein schönes Indoor-Beet mit Pflanzen, wie Bogenhanf, Chrysantheme, Dieffenbacchia, Echte Aloe und Co., anlegen. Denn gerade solche Pflanzen geben besonders viel Sauerstoff ab, entfeuchten und entgiften die Raumluft.

Diese Pflanzen gedeihen im Gemüse Indoor Garten

Wer sich mit Gemüse das ganze Jahr über selbst versorgen will, für den ist der Indoor Garten ein absolutes Muss. Viele Gemüse-Pflanzen brauchen nicht viel Pflege – häufig würde sogar ein Glas Wasser oder ein Topf reichen. Mit einem Beet geht es den Pflanzen natürlich noch viel besser und macht optisch nochmal so richtig was her.
Pflanzen, die Sie drinnen gut anbauen können sind insbesondere:

  • Kräuter, wie Basilikum, Koriander, Rosmarin und Minze
  • Gemüse – Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Karotten, Sellerie und Tomaten
  • Salat, zum Beispiel Pak Choi, Ruccola und Römersalat

Beim Säen der Samen fürs Gemüsebeet im Indoor Garten müssen Sie darauf achten, dass Sie nicht zu viel Saatgut auf kleinen Raum verteilen, denn dann können die Pflanzen nicht richtig wachsen und gehen schnell ein. Für den Standort sollten Sie hier beachten, dass das Beet ausreichend Sonne und Wärme erhält. Deshalb ist insbesondere ein Standort in der Nähe eines Fensters geeignet. Anstelle der natürlichen Sonne können Sie natürlich auch mit UV-Lampen arbeiten, damit Ihre Pflanzen prächtig gedeihen können.

Mini Indoor Garten

Eine weitere Möglichkeit etwas Grün in Ihr Zuhause zu bringen ist ein Mini Indoor Garten – zum Beispiel in einem kleinen, gläsernen Gewächshaus. Diese Variante des Indoor-Gärtnerns liegt besonders im Trend und ist erstaunlich pflegeleicht, denn hier wählt man vor allem Kakteen und Sukkulenten. So geht’s:
Schritt 1: Die richtigen Pflanzen und ein kleines Gewächshaus finden. Moos, Farn, Sukkulenten und Kakteen sind perfekt für den Mini Garten geeignet. Beim Gewächshaus gibt es unzählige Varianten – ob klassisch als Haus oder Glaswürfel, suchen Sie sich einfach ein Modell aus, das Ihren Vorstellungen entspricht.
Schritt 2: Als nächstes müssen Sie den Boden des Häuschens mit Kieselsteinen bedecken. Sie sollten auch Aktivkohle in diese Bodenschicht einarbeiten, um die Pflanzen vor Schädigungen zu schützen.
Schritt 3: Auf diese Schicht setzen Sie nun die Erde auf. Achten Sie darauf, dass Sie genug Erde für die Pflanzen verwenden (etwa 2 cm mehr als in den Töpfen). Jetzt müssen Sie nur noch kleine Löcher graben und die Pflanzen hineinsetzen. Locker mit Erde bedecken und gießen. Fertig!
Schritt 4: Wenn Sie noch nicht mit dem Ergebnis zufrieden sind, können Sie ganz nach Belieben dekorieren. Kieselsteine, Muscheln und Figuren können Ihren Mini Indoor Garten nochmal so richtig aufpeppen.

Sie haben jetzt auch Lust Ihr Indoor Garten Projekt zu starten? Dann nichts wie los – Gemüsegarten, Mini Garten, Kräutergarten, all das können Sie ganz einfach selbst in Ihrem Zuhause nachmachen. Die passenden Produkte gibt’s bei Westwing!

Alles für den Indoor Garten online kaufen? So funktioniert Westwing:

Diese Sales starten heute

Kommende Sales