Geldgeschenke

Geldgeschenke

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingGeldgeschenke-Guide

Das richtige Geschenk zu finden ist schwierig, die Anlässe zum Schenken aber unzählig: Zu Geburtstag, Geburt, Taufe, Konfirmation oder Einschulung will man etwas mit auf den Weg geben; zu Ostern und Weihnachten will man eine Freude machen; und zu Hochzeitstag, Valentinstag und Muttertag will man die geliebte Person ehren. Vor allem aber bei einer Hochzeit sind Geldgeschenke oft die perfekte Lösung, das Brautpaar nicht nur zu ehren und ihm eine Freude zu machen, sondern ihnen auch etwas zum Start ihres neuen Lebens mitzugeben.

Aber ist das nicht unpersönlich, einfach Geld zu schenken? Nun, dann muss man es eben personalisieren! Glücklicherweise ist das Internet voll von einzigartigen Bastelideen, die Geldgeschenke in persönliche, wunderschöne und ausgefallene Geschenke verwandeln.

Geldgeschenke basteln

Die Bastel-Basics für Geldgeschenke sind dabei ganz einfach: Man nehme ein bisschen Origami-Kunst, um die Geldscheine hübsch zu falten. Dazu kommt ein Accessoire von geringem Wert, das als Behälter oder Befestigung dient. Außen herum kann man dann noch mit Pappe, Tonpapier, Farbe, Kleber, Glitzer und was einem noch so einfällt die richtige Umgebung gestalten. Wie die Geldgeschenke am Ende präsentiert werden, teilt sich in folgende Kategorien auf:

Nach Anlass: Nicht nur die Höhe der Geldgeschenke ist vom Anlass abhängig, sondern auch, wie man das Geld in Szene setzt. So passen zum Valentinstag gebastelte Herzen, zur Geburt ein Storch und zur Hochzeit, oder auch zu Jubiläen wie der Silberhochzeit, eine große Hochzeitstorte aus Pappe oder anderem Bastelmaterial. Damit liegt man immer richtig.

GeldgeschenkeNach Verwendung des Geldes: Wissen Sie, was der Empfänger der Geldgeschenke mit dem Geld anfangen soll? Ja? Hervorragend! Wenn das eigene Geldgeschenk ein Beitrag zu den Flitterwochen, einem Auto oder einem Hausbau ist, kann man die Geldscheine perfekt dekorativ auf kleine Inseln aus Dekosand setzen, sie in einem Spielzeugauto fahren lassen oder in ein kleines gebasteltes Haus stecken. So wird klar, dass man ja trotzdem eine echte Freude schenkt, nur eben als Teil eines größeren Ganzen.

Nach Vorlieben der Beschenkten: Bei allgemeineren Anlässen kann man auch die Verpackung der Geldgeschenke an dem orientieren, was man über die Beschenkten weiß. Gehen Sie regelmäßig in die Sauna, erfreuen sich an exzellentem Essen oder Wein? Dann kann man ein kleines Saunamodell für ein Puppenhaus bestellen, ein Candle-Light-Dinner mit Puppensachen inszenieren oder eine Flasche mit Hohlraum kaufen, in dem man die Geldscheine verbirgt. Das zeigt dem Empfänger, dass man an ihn gedacht hat.

Nach Wortspiel: Es gibt viele Worte für Geld – Mäuse, Knete, Kröten, Kohle und viele, viele mehr. Lustige Gemüter können die Geldgeschenke als Mäuse oder Kröten „tarnen“ und so die Praxis des Geldschenkens ein wenig auf den Arm nehmen. Auch die Redewendungen von Geld verbraten, bar auf die Kralle, für ein Apfel und ein Ei oder eine Geldspritze bekommen (vor allem bei jungen Ärzten!) sind beliebte Anhaltspunkte.

Mit etwas Geld kann jeder etwas anfangen und sorgt daher garantiert für Freude. Mit der richtigen Personalisierung und etwas Kreativität können auch Geldgeschenke persönlich und individuell sein. Und Basteln macht auch noch viel mehr Spaß als Geschenke shoppen.

Kommende Sales