Teilen

Header gefüllte Ofensüßkartoffel

„Mein Name ist Nina. Ich bin 26 Jahre jung, angehender Ernährungs- und Fitnesscoach und komme aus der wunderschönen Südsteiermark. Paleo begleitet mich seit ca. 2 Jahren und ist für mich persönlich die optimale Ernährungsform. Durch meine Ernährungsumstellung habe ich viel mehr Energie, Ausdauer, Kraft und fühle mich einfach wohl in meiner Haut. Es hilft mir mich besser zu konzentrieren, mein Gewicht zu halten und meine Körper zu optimieren – bzw. meine sportlichen Leistungen zu verbessern.

Ich möchte euch zeigen, wie köstlich und vielfältig der Paleo Lifestyle – sprich Essen – und das damit verbundene Leben sein kann. Mit frischen, bunten Nahrungsmitteln räume ich diverse Vorurteile aus dem Weg und zeige, wie man Körper, Geist und Seele ganz einfach zum Strahlen bringt.

Kochen-Essen-Sport muss nicht anstrengend sein – auch ist es keine Qual…aber natürlich hat man immer die Wahl!

Das Prinzip der modernen Steinzeitkost basiert auf natürlich Lebensmittelquellen wie Fleisch, Fisch, Krustentiere, Obst, Gemüse, Nüsse, Samen, Pilze und gesunde Öle. Zum Süßen von Speisen eignet sich Honig, zum Verfeinern werden Kräuter und Gewürze, anstatt Industriezucker und Salz verwendet.

Nicht in den Einkaufskorb gelangen sollten Fertigprodukte aller Art, Fastfood, Getreide und Getreideerzeugnisse, Milchprodukte, raffinierte Öle, Hülsenfrüchte, Zucker und Süßigkeiten. Somit werden alle stark verarbeiteten bzw. industriell hergestellten Produkte aus dem Speiseplan gestrichen. Zurück zu unseren Wurzeln – zurück zu natürlichen Lebensmittelquellen.

Der Plan bei der Paleo Ernährung ist es, sich ein Leben ohne stark verarbeitete Lebensmittel, gepaart mit körperlicher Aktivität anzueignen – wie es schon bei viele Generationen vor uns der Fall war.“

Portrait Nina Flucher

Rezept Gefüllte Ofensüßkartoffel | Bodyholic.at

Gefüllte Ofensüßkartoffel

Zutaten für 2 Personen

2 mittelgroße Süßkartoffeln
200g Hühnchenbrust
1 rote Zwiebel
2 kleine Knoblauchzehen
100g Tomaten
100g Paprika (rot)
90g Karotte
1 Jungzwiebel
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
Petersilie (frisch/TK)
Oregano (frisch/TK)
½ TL Currypulver
1½ TL Paprikapulver
Kümmel (ganz)
1 Scheibe Speck pro Süßkartoffelscheibe

 

Zubereitung

1. Süßkartoffeln waschen (nicht abschälen) und für ca. 20-25 Minuten auf mittlerer Stufe kochen.

2. Hühnerbrust in dünne Streifen/Stücke schneiden und in Olivenöl, Curry, Paprika, Kümmel Salz und Pfeffer einlegen.

3. Jungzwiebel hacken und gemeinsam mit den Hühnerstreifen für ca. 12 Minuten auf mittlerer Stufe braten.

4. Süßkartoffel vom Herd nehmen, halbieren und aushöhlen – man sollte nicht zu weit an den Rand/Schale gehen, damit die Kartoffel nicht zerfällt. Das Innere der Süßkartoffel herausnehmen und und mit einer Gabel zerdrücken.

5. Karotte, Zwiebel und Paprika zerkleinern und mit der zerdrückten Süßkartoffel und den Hühnerstreifen vermengen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Petersilie verfeinern und erneut umrühren.

6. Die Masse in die ausgehöhlte Süßkartoffel füllen und mit Speck, Tomaten und Oregano belegen. Nun für ca. 10 Minuten bei 200 Grad im Backofen backen.

7. Aus dem Rohr nehmen und mit gehackter Jungzwiebel bestreuen.

Navigation Food Guide

Diese Sales starten heute

Kommende Sales