Gardinen gestreift

Gardinen gestreift

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingGardinen gestreift-Guide

Maritime Leichtigkeit und gute Laune: Gestreifte Gardinen bringen frischen Wind in Ihr Zuhause. Es gibt Streifen-Gardinen in allen erdenklichen Farbkombinationen! Die beliebteste ist wohl die Kombination Blau-Weiß. Da kommt sofort Urlaubsstimmung auf. Doch auch ohne maritimes Wohnsetting im Hintergrund schaffen Gardinen gestreift echtes Wohlfühlambiente bei Ihnen zuhause. Ob Wohn-, Schlaf-, Kinderzimmer oder Küche: Sind Vorhänge oder Gardinen gestreift, lassen sich mit den jeweiligen Stoff-Farben vorherrschende Farbtöne, die in einem Raum bereits vorhanden sind, aufgreifen.

Besonders gut kommen Gardinen gestreift zu schlichten Einrichtungen! Haben Sie beispielsweise Ihr Wohnzimmer mit hellen oder weißen Möbeln im Landhausstil eingerichtet, passen Gardinen gestreift in Blau-Weiß hervorragend dazu und vermitteln lässiges Strandhaus-Feeling im Stil der Hamptons. Lassen Sie sich von unseren Stilwelten und Hausbesuchen inspirieren und setzen Sie Gardinen und andere Wohntextilien als unkomplizierte Stimmungsmacher ein. Schönes und Wirkungsvolles für Ihr Zuhause finden Sie bei Westwing zudem in täglich wechselnden Themen-Sales.

Gardinen gestreift: Zeitlose Klassiker

Ob längs- oder quergestreift, mit breiten Blockstreifen oder dezenten, mal größeren, mal kleineren Streifen: Sind Gardinen gestreift, bringen sie automatisch Leben in einen Raum. Je größer der farbliche Kontrast der Streifen zueinander ist, desto auffälliger sind die Gardinen. Gestreift steht übrigens auch andren Wohntextilien wie Decke, Kissen oder Teppichen sehr gut – und geschickt platziert können Sie damit sogar optisch tricksen: Ein Vorleger mit Längsstreifen lässt einen Raum größer wirken, gestreifte Gardinen gaukeln mehr „Raumhöhe“ vor.

Doch nicht nur am Fenster können gestreifte Vorhänge die „Linie“ vorgeben: Auch als Raumteiler können Sie Gardinen gestreift praktische Dienste leisten lassen und einem Raum damit mehr Struktur geben. Gehen Sie in Ihrem Zuhause auf Streifzüge und lassen Sie sich inspirieren, wie vielseitig Gardinen und Vorhänge mit Streifen eingesetzt werden können.

Gardinen: Gestreift, gestreckt und geradlinig

Vorhänge und Gardinen – gestreift, gemustert, einfarbig oder bunt – sind wichtige Bestandteile eines schönen und dabei auch gemütlichen Zuhauses. Sie komplettieren jeden Wohnstil, können sich sowohl dezent im Hintergrund halten als auch mit kräftigen Farben und Mustern tolle Akzente setzen. Gardinen (gestreift oder auch nicht) erfüllen bei uns viele Funktionen:

  • Ästhetik: Als dekorative Rahmen für Ihre Fenster verscheuchen Gardinen die Kälte von den Wänden und setzen das Fundament für eine gemütliche Wohnung. Je nach Wohnstil können Sie aus einer breiten Auswahl (z.B. Gardinen gestreift, gefleckt, gepunktet…) auswählen.
  • Blickschutz: Vorhänge und Co. schützen zudem vor den Blicken in Ihr Zuhause, denn jeder hat ein Recht auf Privatsphäre. Damit Ihnen aber der Blick nach draußen nicht verwehrt ist, können Sie transparentere Stoffe nehmen. Auch Sonnenlicht kann so dann trotzdem Ihr Zuhause erhellen.
  • Zug- und Schallschutz: Oftmals entsteht zwischen geöffneten Fenstern und Türen eine unangenehme Zugluft. Ein Vorhang kann diese minimieren oder ganz eindämmen. Außerdem: Je dicker die gewählte Gardine, desto mehr Geräusche kann sie schlucken .
  • Abdunkelung: Vor allem im Schlafzimmer wollen wir, vor allem am Wochenende, auch gerne mal nach Tagesanbruch weiter entspannen. Nutzen Sie lichtundurchlässige Gardinen! Gestreift oder gemustert setzen Sie auch noch wohnliche Highlights!

Behalten Sie diese Aspekte bei der Wahl Ihrer Gardine im Hinterkopf! Denn je nach Auswahlkriterium kommen andere Farben und Stoffe für Sie in Frage!

Riesige Stoffauswahl für Gardinen

Sie haben sich für Gardinen gestreift entschieden? Damit haben Sie sich für ein Kriterium entschieden. Weiter geht es mit der Stoffauswahl. Hier gibt es eine wunderbare Vielfalt an Möglichkeiten. Je nachdem, was Sie von Ihrer gestreiften Gardine wollen – Blickschutz, Abdunkelung… – wählen Sie den geeigneten Stoff.
Die Auswahl ist groß, es gibt unter anderem:

  • Ausbrenner: Transparent und eine Mischung aus natürlichen und synthetischen Stoffen. Perfekt für Ihre Gardinen gestreift, welche die Sonne durchscheinen lassen sollen!
  • Crash: Ein interessanter Stoff mit Extra-Knitteroptik. Dieser Vorhang darf nicht gebügelt werden!
  • Satin: Beliebt bei der Bettwäsche, beliebt bei den Gardinen: Satin ist weich und dicht. Dieser glänzende Stoff setzt glanzvolle Akzente!
  • Taft: Diese Art besticht durch deutlichen Glanz, der im Gegensatz zu Satin aber matt ist. Ebenso fein und dicht ist dieser Stoff aber auch ein wenig steifer.

Gestreifte Gardinen: Maßarbeit mit klarer Linie

Egal, ob Sie Gardinen gestreift selbst nähen oder passend für Ihre Fenstermaße kaufen: Entscheidend ist, dass die Maße stimmen. Genaues Ausmessen der entsprechenden Fenster-cm vor dem Vorhang- oder Stoff-Kauf ist unerlässlich. Senkrecht, waagerecht oder diagonal verlaufende Streifen? Welchen Streifzug Sie letztendlich bevorzugen, hängt von Ihren Vorlieben und dem Look Ihrer Einrichtung ab. Mit Gardinen gestreift können Sie unabhängig vom individuellen Wohnstil lebendige Akzente setzen – und das nicht nur am Fenster!

Für offene Regale, beispielsweise in der Küche, im Bad oder im Flur, sind Gardinen gestreift ein toller und einfach zu montierender Sichtschutz. Hinter schicken Streifen verbirgt sich so ganz schnell so mancher „Chaosherd“, der die Optik stört. Vorhang zu, Ruhe. Mit Gardinen gestreift holen Sie sich einen zeitlosen und dennoch angesagten Trend in Ihr Zuhause.

Gestreifte Gardinen online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales