Gardinen Beige

Gardinen Beige

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingGardinen Beige-Guide

Gardinen können so einiges: bei geöffnetem Fenster anmutig im Wind wehen, grelles Sonnenlicht brechen und unser Wohnzimmer in ein sanftes Licht tauchen. Sie schützen uns vor neugierigen Blicken von außen und dunkeln bei Bedarf unser Schlafzimmer ab. Außerdem sehen sie einfach nur hinreißend aus und verleihen jedem Zuhause ein ganz besonderes Wohlfühlambiente. Für jeden Geschmack gibt es Vorhänge, Rollos und Gardinen: in Beige oder Knallfarben, mit grafischen Mustern oder floralen Prints.

Schöne Gardinen (beige) für Wohnsinnige

Vorhang auf für schöne Stoffe! Bei Westwing finden Sie in Themen-Sales Gardinen – beige, mit Paisleymuster oder einer schönen Struktur – mit denen Sie Ihr Zuhause wohnlich gestalten können zu einem attraktiven Preis. Je nachdem, wie Sie Ihre Fenster einkleiden wollen, können Sie sich für Vorhänge aus fließenden Baumwollstoffen, glänzender Seide oder rustikales Leinen entscheiden. Für jeden Einrichtungsstil haben wir gleich die passenden Dekotipps und Einrichtungsideen parat: Stöbern Sie einfach durch unser Westwing Magazin!

Gardinen und Vorhänge – Wo ist der Unterschied?

Wenn man sich eine schöne Fensterdekoration zulegen möchte, findet man sich schnell in einem begrifflichen Dickicht wieder: Store, Vorhang, Gardine, Dekoschal – sie alle kann man sich vor das Fenster hängen, aber worin unterscheiden sie sich?
Die Gardine wird in der Fachsprache als „Store“ bezeichnet. Sie besteht meist aus einem hellen, transparenten Stoff und bedeckt das gesamte Fenster. Gardinen (beige) dieser Art dienen vor allem als Sichtschutz und dämpfen grelles Sonnenlicht. Es gibt sie in zwei Längen: als bodenlanger Langstore und als Halblangstore, der maximal bis zur Fensterbank reicht.
Im Gegensatz dazu ist der Vorhang – man könnte ihn auch Dekoschal oder Übergardine nennen – blickdicht. Er schützt besser vor Sonne und sorgt dafür, dass sich ein Zimmer nicht zu sehr aufheizt. Weil er Räume abdunkelt, findet er häufig im Schlafzimmer Verwendung. In der Regel sind Vorhänge auch einige cm länger als Gardinen (beige).
Letztendlich kommt es auf das Material und dessen Verarbeitung an, ob Gardinen – beige, rot oder bunt gemustert – undurchsichtig oder transparent sind.

Gardinen: Beige überzeugt durch Natürlichkeit

Die Farbe Beige gehört zur Familie der Naturfarben und steht bereits seit dem 19. Jahrhundert synonym für verschiedene helle Brauntöne. Die Farbpalette ist sehr vielfältig und reicht von sanftem Ecru über sandfarbene Töne bis hin zu edlem Graubeige. Gardinen in Beige kann man prima mit einem Vorhang in einer anderen Farbe der Natur kombinieren. Ein kräftiger Grünton oder erdiges Braun passen hervorragend dazu. Sie vertragen sich aber genauso gut mit ausdrucksstarken Farben wie Rot, intensivem Currygelb oder sinnlichen Violetttönen.
Dominieren in einem Wohnzimmer Möbel aus dunklem Holz, harmonieren helle Gardinen – beige oder cremefarben – dazu. Sie verleihen dem Raum eine behagliche Note. Vorhänge in Apfelgrün oder lebhaftem Orange in Kombination mit passenden Accessoires sorgen für schöne Kontraste. Einem Schlafzimmer steht der dezente Natur-Look besonders gut, da er Ruhe und Harmonie ausstrahlt. Zu Gardinen in Beige kann man hier Dekoschals in sanften Pastelltönen kombinieren oder Ton in Ton arbeiten: elfenbeinfarbene Stores werden von opulenten Vorhängen in warmem Apricot begleitet.

Kommende Sales