Fackeln

Fackeln

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingFackeln-Guide

Warmes, strahlendes Licht, ein Zusatz an Gemütlichkeit und ein stilvolles Design: Fackeln sind nicht nur tolle Deko-Objekte, sondern eben auch wunderhübsche Lampen und Leuchten. Die lauen Sommerabende, an denen wir, umringt von romantisch leuchtenden Fackeln im Garten oder auf der Terrasse sitzen, können wir so bis in die späten Abendstunden genießen!

Fackeln im Haus

Da Fackeln immer eine offene Flamme besitzen, ist der Einsatz im Haus kaum möglich, denn wie schnell würde es hier passieren, dass die Vorhänge oder die Tischdecke Feuer fangen. Doch sind die Fackeln klein genug – etwa wie Öllampen – dann finden sie ihren Platz im Wohnzimmer zum Beispiel auf dem Couchtisch oder den Fensterbänken.

Gartenfackeln

Gerade im Garten, auf der Terrasse und auf dem Balkon sind Fackeln sehr gern gesehene Gäste. Sie verzaubern nicht nur die gesamte Atmosphäre durch ihr ständig aufflackerndes und warmes Licht, auch die Fackeln an sich überzeugen uns mit ihrem schönen Auftreten. Die Flamme der Fackeln ist beträchtlich größer als die Flamme einer Kerze. Das hat den Vorteil, dass das Licht der Fackeln nicht bei jedem kleinen Windstoß ausgeblasen wird. Genauso ist es nämlich bei Kerzen.

Doch welche Fackeln gibt es eigentlich?

Wachsfackeln: Gartenfackeln aus Wachs sind im Grunde genommen recht simpel aufgebaut – sie bestehen aus einem Holzmast, um den nach oben hin dicker werdend das Wachs gelegt wurde.

Metallfackeln: Metallfackeln sind meist Öllampen. Mit Öl befüllt, saugt sich der Docht mit diesem voll und kann so ganz einfach angezündet werden.

Flammschalen: Auch die Flammschalen kann man unter der Kategorie Fackeln zusammenfassen, denn diese haben ebenfalls eine Flamme, die um einiges größer ist, als die einer herkömmlichen Kerze.

Fackeln als Hochzeitsdeko

Auch wenn Fackeln im Sommer wunderschön im Garten sind, sind sie wohl zu einer Hochzeit noch viel schöner. Wer die Möglichkeit hat, eine herrliche Outdoor-Garten-Hochzeit zu feiern, der kann sich glücklich schätzen. Rund um den Garten können wundervolle Fackeln drapiert werden, die die Location in einen wahr gewordenen Sommertraum eintauchen. Durch dieses flackernde Licht der Fackeln wird der ganzen Hochzeit noch ein weiterer Hauch Romantik gegeben. Romantik pur! Fackeln sind an einem Tag wie diesem die ideale Beleuchtung.

Fackeln im Garten: Sicherheitshinweise

Da es sich bei Fackeln auch um ein offenes Feuer handelt, welches nicht wie eine Kerze schnell ausgeblasen werden kann, sollte man einige Sicherheitshinweise beachten, wenn man Fackeln im Garten aufstellt.

  • Öl: Viele der Gartenfackeln funktionieren mit Öl, dies ist meist spezielles Lampenöl. Man sollte unbedingt darauf achten, dass an keiner Stelle der Fackel Öl austritt.
  • Kinder: Die Fackeln sollten so platziert sein, dass Kinder keinen unbeaufsichtigten Zugang zu den Fackeln haben. Diese können die Gefahren nicht abschätzen und das Öl aus den Fackeln trinken, was lebensgefährlich enden kann. Oft sind die Einfüllöffnungen einer Öl-Fackel mit einer Kindersicherung versehen, sodass es Kinder von vorn herein schwer haben, die Lampe zu öffnen.
  • Beaufsichtigung: Generell kann man sagen, dass Fackeln nur da stehen sollten, wo man sie von der Terrasse oder dem Sitzplatz im Garten im Auge hat. Zu leicht kann es passieren, dass solch offenes Feuer außer Kontrolle gerät.
  • Tiere und Pflanzen: Gartenfackeln sollten immer mit einem gewissen Abstand zu Pflanzen und Tieren drapiert werden. Tiere könnten sich leicht vor der flackernden Flamme erschrecken und Pflanzen sind leicht entzündlich.
  • Ruß: Viele Öl-Fackeln rußen, wenn sie brennen und genau deswegen sollte man eine rußende Fackel nicht unbedingt neben einem hellen Geländer oder neben der weißen Hauswand platzieren.

Ähnlich wie bei Kerzen, gibt es auch bei Fackeln diejenigen, die nicht mehr mit offener Flamme leuchten, sondern mit LED-Leuchtmitteln. Diese sind weitaus ungefährlicher, verbrauchen aber Strom.

Fackeln online kaufen? So funktioniert Westwing:

Abenteuerliche Erlebnisse mit Fackeln

Fackeln schaffen immer eine romantische und abenteuerliche Atmosphäre, von welcher auch viele Ausflüge und Erlebnisse profitieren können. Denn ganz anders als bei der Laterne, welche für Kinder natürlich mehr Sicherheit bietet, ist bei den Fackeln die Flamme offen und strahlt somit einen Hauch von Abenteuer und Unternehmenslust aus.

Gerade Wachsfackeln kann man gut transportieren, da hier nicht die Gefahr besteht, dass Öl ausläuft. Also packen Sie Ihre Fackeln ein und machen Sie sich auf neue Abenteuer zu erleben und dies kann man auch sehr gut von zu Hause aus starten.

  • Fackel-Wanderung: Sobald es dunkel geworden ist, können Sie die Fackeln entzünden und sich zu einer Fackel-Wanderung aufmachen. Gute Ziele hierfür sind nahe gelegene Berge und Hügel, von welchen man dann die nächtliche Beleuchtung der Heimatstadt bewundern kann. Doch auch der nah gelegene See kann Ziel der Wanderung werden und lädt im Sommer noch zu nächtlichem Baden ein. Ein weiterer wundervoller Abschluss für die Fackel-Wanderung ist es kleine selbst gebaute Flößer mit Teelichtern bestückt auf den See hinausgleiten zu lassen und so ein ganz eigenes Lichtermeer zu kreieren. Eine Fackel-Wanderung ist dabei ganz und gar nicht auf den Sommer beschränkt. Auch im Schnee kann man mit Fackeln und Glühwein ausgestattet wundervolle Wanderungen machen und bei belieben auch noch im Dunkeln Schlitten fahren gehen.
  • Fackel-Picknick: Wer sagt man könne Picknick nur tagsüber veranstalten? Gartenfackel und Windlichter neben der Picknickdecke platziert und schon kann die nächtliche Mahlzeit beginnen. Die romantische Stimmung gibt es dabei kostenlos dazu und zum Sterne gucken kann man auch alle Flammen schnell erlöschen.

Entdecken Sie den Abenteurer in sich und ziehen Sie mit den Fackeln los, um tolle neue Erinnerungen zu schaffen und das Leben in vollen Zügen zu genießen!

Kommende Sales