Etagenbett

Etagenbett

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingEtagenbett-Guide

Vielen sind Etagenbetten, oder auch Stockbetten genannt, noch aus den Schulzeiten bekannt, als man für einige Tage in einer Jugendherberge oder einem Schullandheim war. Bereits auf dem Weg in die Unterkunft begann der Kampf um die heißbegehrten oberen Schlafplätze! Und zu dem Abenteuer Klassenfahrt gehörten Etagenbetten einfach dazu!

Doch wer heute noch an unbequeme und unschöne Stockbetten mit durchgelegenen Matratzen denkt, der liegt mit seinem Wissen weit zurück, denn mittlerweile erobern schöne und ausgefallene Etagenbetten den Markt und die heimischen Kinderzimmer.

Ob Doppelbett oder Etagenbett – Wundervolle Dekoration für Ihr Schlafgemach

Etagenbett im Kinderzimmer

Mit dem Kinderzimmer findet das Etagenbett seine große Bühne, denn gerade hier ist der Platz oft recht knapp bemessen und mit einem solchen Bett lässt sich also viel Platz sparen. Vor allem dann, wenn sich zwei Kinder ein Zimmer teilen müssen, kommt ein Stockbett genau richtig! Die praktisch übereinander gestapelten Betten sparen so einige Quadratmeter auf dem Zimmerboden, die hier super zum Spielen und Toben genutzt werden können.

Mit einem Etagenbett haben die Kleinen einen erhabenen und bequemen Schlafplatz, aber zugleich ist im Kinderzimmer auch noch ausreichend Platz für andere Möbel wie für den Kleiderschrank, einen Schreibtisch oder eine kleinen Sitzecke!

Ein Hochbett ist eine sehr gute Alternative zu einem Etagenbett – vor allem, wenn das Kinderzimmer nur von einem Kind bewohnt wird – denn es bietet unter der Liegefläche eine Menge Stauraum. Ein Hochbett hat im Gegensatz zum Stockbett nur ein einzelnes Bett in luftiger Höher und darunter ist kein weiteres Bett, sondern viel Platz, der einem zur Verfügung steht. Hier kann der Kleiderschrank, der Schreibtisch oder eine super gemütliche und einladende Kuschelecke mit Sternenhimmel platziert werden.

Das Design vom Etagenbett

etagenbettenWo früher die Stockbetten noch im kahlen Holz-Look oder mit kalten Metallstangen erschienen sind, erstrahlen sie heute in den unterschiedlichsten Farben und mit auffälligen Zusätzen. Das Etagenbett kann zwar „einfach nur“ in bunten Farben wie in Grün, Blau oder Pink und sonst eher in schlichter Form gehalten sein, aber es gibt auch viele sehr ausgefallene Modelle wie zum Beispiel ein Stockbett, das wie ein VW-Bus, ein Prinzessinnenschloss, ein Piratenschiff oder auch wie ein Zirkuszelt daherkommt. Massivholz wie Kiefer oder Buche ist aber nach wie vor beliebt, weil es schadstofffrei und robust ist und dabei keinen allzu großen Preis verlangt. Außerdem kann man Natur-Holz auch individuell bemalen und gestalten: So empfinden die Kinder ihre Etagenbett auch wirklich als ihres!

Der Phantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt; lassen Sie aber Ihre Kinder doch mit entscheiden, welches Etagenbett ihnen am meisten zusagt! Wenn Sie einen Jungen und ein Mädchen haben, dann sollte die Entscheidung lieber auf eine schlichte Variante fallen, wo sich die beiden Etagen des Betten durch die jeweiligen Lieblingsfarben voneinander absetzen – so hat dann doch jeder seinen eignen Bereich und Rückzugsort!

Etagenbett – Sicherheit geht vor!

Etagenbetten kommen hauptsächlich in Kinderzimmern zum Einsatz und eben aus diesem Grund ist die Sicherheit dieser Kinderbetten besonders wichtig – safety first! Die wichtigsten Sicherheitseigenschaften dieser schönen Kinderzimmermöbel haben wir Ihnen hier zusammengefasst:

  1. Das Bettgestell: Das Gestell eines Etagenbettes sollte in erster Linie sehr stabil und sicher gebaut sein, damit die Kleinen ungefährdet hoch und runter klettern können. Dafür ist wichtig, dass beim Herumtoben auf dem Bett das Bett nicht unsicher oder wackelig auf dem Boden steht.
  2. Die Materialien: Die für das Etagenbett verwendeten Materialien müssen in jedem Fall komplett schadstofffrei sein.
  3. Die Leiter: Abgerundete und breite Trittstufen sowie Grifflöcher für einen noch sichereren Halt sorgen dafür, dass die Leiter am Bett gut für die Kinder nutzbar sind, ohne dass sie zu leicht abstürzen oder sich verletzen können.
  4. Die Absturzsicherung: Um das obere Bett muss eine Absturzsicherung um das komplette Bett herumlaufen, damit hier keinerlei Gefahr des Herunterstürzens besteht.

Mit einem tollen und kindgerechten Etagenbett kommt im Kinderzimmer garantiert keine Langeweile auf und welches Mädchen will nicht wie eine Prinzessin in einem Märchenschloss oder welcher Junge nicht wie ein Polizeicop in einem Polizeibulli schlafen?

Etagenbett online kaufen? So funktioniert Westwing:

Etagenbett als Spielparadies

Etagenbetten können weit mehr sein, als bloßer Schlafplatz. Mit bequemen Matratzen, Kissen und Decken verwandelt sich das Hochbett schnell in eine Spielhöhle für die Kleinen oder wird aus Holz (Kiefer oder Buche) und der passenden Wandgestaltung zum abenteuerlichen Spielplatz inmitten der Natur.

Möbel wie das Etagenbett können mit Leiter zum Hinaufsteigen ausgestattet sein, aber auch eine Rutsche oder ein Kletterseil beherbergen, an denen die Kinder in jedem Fall ihren Spaß haben. Sparen Sie auch nicht an der Farbe oder Dekoration vom Etagenbett oder dem Zimmer für Ihr Kind, je ausgefallener und bunter desto besser!

Kommende Sales