Emaille Pfanne

Emaille Pfanne

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingEmaille Pfanne-Guide

Was leuchtet da so schön bunt auf dem Herd? Es ist außen oft rot oder blau, innen weiß oder schwarz – und jedes Essen daraus mundet vorzüglich. Um was es hier geht? Natürlich um eine Emaille Pfanne. Denn solche Pfannen, Töpfe und natürlich auch alle anderen Gefäße aus Emaille waren früher einmal gang und gäbe in jeder Küchen und erleben gerade ein großes Revival dort. Denn Emaille sieht nicht nur toll aus, es hat gegenüber moderneren Stoffen auch viele Vorteile – besonders für Allergiker.

Jede Emaille Pfanne ist allein schon vom Aussehen her ein echtes Schmuckstück, das die Küche verschönert und viel praktischen Nutzen mit sich bringt. Solche Produkte lieben wir von Westwing! Denn ob Küche oder Schlafzimmer: wir wünschen uns, dass Sie für sich die schönsten Teile entdecken können, die Ihr Zuhause zu einem ganz besonderen Platz machen können. Dafür sind unsere Lifestyle-Experten immer auf der Suche nach den besten Ideen für jede Einrichtung – lassen Sie sich auf unseren Ratgeber-Seiten inspirieren!

Kleine Geschichte der Emaille: Pfannen und Schmuck

Manche denken bei einer Emaille Pfanne gleich zurück an die eigene Oma, an deren süße alte Küche und wie sie ihren kleinen Enkelkindern immer mit wenigen Handgriffen ein Schnitzel zubereitet hat – natürlich in einer Pfanne aus Emaille. Aber Emaille ist viel älter als jede Oma und sogar älter als das Schnitzel – denn Emaille lässt sich schon vor tausenden vor Jahren nachweisen. Vor 3500 Jahren ganz genau: denn von da stammen die ersten Funde von hergestellter Emaille. Damit steht fest: Emaille ist ein wunderbares Material mit einer langen Geschichte.

Aber es gibt noch mehr zu berichten über Emaille. Pfannen und Töpfe können daraus bestehen, aber ebenso Schmuck. Denn Emaille kann nicht nur leicht gefärbt werden, es kann auch durch manche Künstler zu wahren Kunstwerken geformt und gegossen werden. So war schon im alten Byzanz nichts beliebter als Schmuck und Zierfiguren aus Emaille. Erst später wurde die nützliche Beschichtung entdeckt, die Emaille – die übrigens eine Zusammensetzung anorganischer Stoffe ist – für Geschirr ergibt: sie schützt die darunter liegenden Stoffe, vor allem Metall, vor Korrosion und sorgt für beste Beschichtung.

Ein echtes Revival: Emaille Pfannen und Töpfe

Eine der Gründe, warum eine Emaille Pfanne heute zu den Stars unter den Pfannen gehört, ist, dass dieses Material gut für Allergiker ist. Denn Emaille wird besonders bei Nickel-Allergikern empfohlen, weil es diese nicht reizt. Aber diese Art der Beschichtung durch Emaille ist auch gut für alle, die etwas misstrauisch gegenüber Beschichtungen aus Kunststoff sind. Zwar ist die Wirkung etwas schwächer, was „Antihaft“ betrifft, aber wenn es doch mal zu Absplitterungen im Material kommt, so hat das keinerlei schädliche Wirkung auf den menschlichen Organismus. Und in allen Größen gibt es solche Pfannen sowieso: besonders 28 cm ist ein beliebter Durchmesser, aber es ist auch alles andere möglich. Reinigen lassen sich solche Pfannen auch ganz leicht – muss wirklich noch jemand vom Nutzen von Emaille Pfannen überzeugt werden?

Aber pst: es gibt noch einen tollen Vorteil von Emaille Pfannen – sie sehen wirklich toll aus! Alle Produkte aus Emaille (die häufigsten Hersteller sind hier traditionell Riess und Tefal) können in unterschiedlichen Farben kommen und passen so in wirklich jede Küche. Schön wird es noch, wenn nicht nur die Bratpfanne, sondern auch emaillierte Töpfe gewählt werden und sich vielleicht noch ein paar Gusseisen Teile dazugesellen, um das Vintage-Feeling zu verstärken. Ob der Herd dabei ganz modern auf Induktion setzt, spielt gar keine Rolle: Emaille als Beschichtung funktioniert überall, sofern unter der Emaille-Beschichtung ein magnetisches Material liegt, und wird genauso schnell warm.
Braten und Kochen wird so die reinste Freude – allein durch eine wunderhübsche Emaille Pfanne!

Kommende Sales