Digitalwaage

Digitalwaage

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDigitalwaage-Guide

Wen interessiert das eigene Gewicht nicht brennend? Darum werden immer mehr Waagen entwickelt, die bis aufs Milligramm genau das eigene Gewicht anzeigen können – allen voran die Digitalwaagen. Mit ihnen ist nicht nur genaueres Messen möglich, sie bieten auch zusätzlich viele Funktionen oder Sonderformen an, die das Leben erleichtern. Denn durch ihr genaues Messen ist sie nicht nur eine ideale Personenwaage, sondern auch perfekt für viele andere Aktionen, besonders beim Kochen und Backen.

Diese hübsche Digitalwaage ist also ein kleiner Alleskönner im Bad sowie im restlichen Haushalt – super für jedes Zuhause! Und dass Ihre vier Wände einfach perfekt aussehen und ebenso ausgestattet sind, ist unser größter Wunsch bei Westwing. Unsere Experten im Bereich Home & Living sind für Sie immer unterwegs, um die besten Produkte und ihre Besonderheiten zu erforschen und Ihnen vorzustellen – lassen Sie sich darum bei Westwing inspirieren und informieren!

Möglichkeiten einer Digitalwaage

Eine Digitalwaage bietet gegenüber einer mechanischen Waage, ihrem Vorfahr, einige besondere Vorteile, allen voran ein längeres Leben – und natürlich geben sie exakt das jeweilige Gewicht an. Dabei kann die Digitalwaage auch in ganz unterschiedlichen Ausführungen kommen, die jeweils verschiedene Funktionen und Nutzen haben:

  • als Personenwaage: Das ist natürlich die erste Form der Waage, an die man gemeinhin denkt. Gerade in den letzten Jahren wurden für diesen Zweck Waagen entwickelt, denen auch die Nässe im Badezimmer nichts anhaben kann. So kann sich jeder ganz problemlos im eigenen Bad wiegen und bekommt schnell und genau das eigene Gewicht gezeigt.
  • als Briefwaage: Zugegeben, mit dem Aufkommen der elektronischen Post schreibt man zunehmend seltener Briefe und braucht darum auch diese Form der Digitalwaage weniger als früher. Aber gerade in Büros leistet eine solche Waage noch treue Dienste – und achtet genau darauf, dass immer das richtige Porto auf jeden Brief kommt.
  • als Taschenwaage: Mit dieser Form der Digitalwaage (Hersteller sind hier vor allem Dipse und Fuzion) kann man sogar alles unter 1 g wiegen, oft sogar bis 0,1 g genau. Diese Form der Analyse- oder Feinwaage leistet nicht nur treue Dienste in Labors, sie kann auch gut im Abwiegen von Produkten zum Kochen sein, allen voran wertvollen Stoffen wie Trüffel.
  • als Körperfettwaage: Diese Digitalwaage ist der Profi unter den Waagen! Denn hier wird nicht einfach das Gewicht digital auf dem Display angezeigt, sondern hier gibt es oft noch Funktionen wie Speicherung des Alters, anderer Daten der Wiegenden, Messung von Flüssigkeit und Fett im Körper der Person, die auf ihr steht. So wird das Gewicht nicht einfach nur bis auf 100 g genau angegeben, sondern auch in den Zusammenhang zu anderen Faktoren im Körper gestellt.

Eine Digitalwaage als Design-Highlight

Natürlich steht der wunderbare Nutzen einer Digitalwaage im Vordergrund – aber ein bisschen von ihrem Design schwärmen darf man ja trotzdem. Denn eine solche Digitalwaage sieht im Bad einfach ganz hinreißend aus: Wie ein kleiner Laptop, auf den man sich sogar stellen darf. Eine solche Waage sollte in keinem Fall im Bad versteckt werden – beziehen Sie sie doch lieber in das Design Ihres Badezimmers ein!

Zum Beispiel können Sie in einem hellen Bad mit weißen Fliesen den Kontrast suchen, in dem Sie eine Digitalwaage zum Beispiel in einem starken Rot oder Gelb wählen. So wird ein fröhlicher Farbklecks gesetzt, der das Bad zum Leuchten bringt – die Digitalwaage ist eben wirklich ein Alleskönner.

Digitalwaage online kaufen? So funktioniert Westwing:

Eigenschaften einer Digitalwaage

Waagen finden sich in jedem Haushalt und umso wichtiger ist es, sich für eine hochwertige Waage zu entscheiden, damit diese ihren Nutzen perfekt erfüllen kann. Digitalwaagen zeichnen sich dabei durch die Anzeige aus, welche digital und somit leicht abzulesen ist. Ganz egal, ob es sich bei Ihrer Waage um eine Digitalwaage oder mechanische Waage handelt, beide sollten folgende Eigenschaften zu vollster Zufriedenheit erfüllen.

  • Ablesbarkeit: Eine leichte und unfehlbare Ablesbarkeit bei der Waage ist wichtig, um zum Beispiel beim Kochen nicht zu viel Salz in die Suppe zu geben. Die Digitalwaage bringt in der Ablesbarkeit hierbei Vorteile, da man mechanische Waagen auf die Schnelle auch einmal falsch ablesen kann.
  • Genauigkeit: Damit die Digitalwaage und die mechanische Waage ihren Zweck auch erfüllen können, müssen sie die Gewichtsangaben möglichst genau wiedergeben. Die Feinwaage hat sich genau auf diesen Punkt der Präzision in der Gewichtsangabe spezialisiert.
  • Messbereich: Der Messbereich einer Waage wird durch Anfangswert und Endwert begrenzt, welche die Mindestlast und Höchstlast der Waage festlegen. Innerhalb des Messbereiches, welcher aus den Messwerten der Messgröße besteht, werden vorgegebene Fehlergrenzen nicht überschritten. Dabei ist ein Unterschied zwischen Mess- und Anzeigebereich bei der Digitalwaage nicht möglich. Diese Unterscheidung kann lediglich bei einer Skalenanzeige getroffen werden.
  • Linearität: Die Linearität einer Digitalwaage gibt die größte Abweichung der Gewichtsanzeige vom tatsächlichen Wert an, welche innerhalb vom Messbereich vorkommen kann.
  • Automatische Nullkorrektur: Hierunter versteht man bei der Digitalwaage die selbstständige Nachführung des Nullpunktes, sollte sich dieser verändern.
  • Reproduzierbarkeit: Auch als Standardabweichung bekannt, gibt die Reproduzierbarkeit Informationen über das Maß der Übereinstimmungen bei Wiederholungsmessungen unter gleichen Bedingungen.

Beim Kauf einer Digitalwaage oder mechanischen Waage sollten Sie auf diese Eigenschaften achten, um eine hochwertige Waage zu erhalten.

Kommende Sales