Dielenschrank

Dielenschrank

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDielenschrank-Guide

Dort, wo man das Haus betritt, ist meist nicht viel Platz. Gerade dort wird aber der Stauraum für Jacken, Regenschirme, Mützen und Handschuhe benötigt. Vielleicht verstaut man im Dielenschrank auch die Hundeleinen oder Einkaufskörbe. Was auch immer an der Tür schnell griffbereit sein soll, findet seinen Platz in Dielenschränken. Viele Garderoben können durch Dielenschränke wunderbar ergänzt werden und so den eigenen Bedürfnissen stärker gerecht werden.

Ein Dielenschrank ist jedoch auch immer eine Gelegenheit für ein freistehendes Möbel. Ein schönes Einzelstück wertet dabei schon den ersten Eindruck vom Haus auf und der Stil eines Dielenschranks kann gerne von der übrigen Einrichtung abweichen. Wer eine großzügige Diele bestücken möchte, kann selbstverständlich auch auf ein ganzes Garderobenset zurückgreifen. Im Westwing Magazin warten viele flexible Inspirationen für einladende Dielen und Garderoben. Schöne Dielenschränke in vielen Stilrichtungen finden sich immer wieder in den Themen-Sales.

Einrichten in der Diele

Die Diele ist im Prinzip ein kleinerer Flur. Viele Leute freuen sich über eine kleine Diele, weil das bedeutet, dass nicht so viel Platz von dem eigentlichen Wohnraum weggenommen wird. Aber ein kleiner Eingangsbereich kommt auch mit Problemen: Man lagert im Flur nämlich nicht nur Schuhe, Jacken und Accessoires, sondern oft auch noch Nützliches wie Regenschirme, Schuhputzzeug, Putzmittel oder Haushaltsgeräte. Auch das Telefon, der Internet-Router oder eine Ablage für die Post stehen oft in der Diele.

Zu guter Letzt fehlen noch Haken für die Schlüssel, ein Spiegel zum Checken, bevor man geht, ein Memoboard für wichtige Notizen und ein Kalender zum Planen der Aktivitäten, nicht zu vergessen die Sitzbank mit Schuhlöffel zum bequemen Anziehen der Schuhe. Und das alles auf oft nicht mehr als 5 Quadratmeter! Das stellt viele Anforderungen an oft nur einen einzigen Dielenschrank, weshalb sich viele auch für ein ganzes Garderoben-Set entscheiden.

DielenschrankWas kann ein Dielenschrank?

Ein Dielenschrank erfüllt aber schon die meisten Aufgaben, die man für ihn hat. Auf der Kleiderstange im Dielenschrank hängen die Mäntel, außen ist oft eine kleine extra Garderobe befestigt, an der man ein oder zwei Jacken, die in Gebrauch sind, hängen kann. Ein Regal über der Garderobenstange bietet Platz für Accessoires und unten am Dielenschrank sorgen Schubläden für den Stauraum für allerlei Nützliches. Mit einem Spiegel an der einen Tür, einer Magnetfolie an der anderen und einer Hakenleiste für die Schlüssel ist der Dielenschrank bereits ein perfekter Alleskönner!

Auch ein Dielenschrank muss schön sein

Auch wenn die Vorstellung, alle Funktionen in einem Dielenschrank unterzubringen, etwas Anziehendes hat, ist die Realität leider oft ein überladener, unordentlicher Dielenschrank, der die Diele noch kleiner aussehen lässt, als sie eigentlich ist. Deshalb ist es auch in einer kleinen Diele oft besser, mehrere, zueinander passende Dielenmöbel zum Dielenschrank hinzuzukaufen, damit die ganze Diele aufgeräumt und wohnlich wirkt.

Ein Schuhschrank und eine kleine Kommode mit einem großen Spiegel, der den Raum optisch vergrößert, sind in jedem Fall eine gute Idee. Auch eine Sitzbank, eine schöne Garderobe und etwas Wanddekoration können nie schaden. Wenn man alles aus demselben Holz nimmt, zum Beispiel hochwertiges Massivholz wie Kiefer, Eiche, Kernbuche oder Fichte, schafft das eine ruhige und natürliche Stimmung. Ein massiver Dielenschrank hält außerdem viel mehr aus und steht auch nicht irgendwann schief und schräg in der Diele herum.

Der Dielenschrank aus Massivholz

Wollen Sie genauer erfahren, warum denn nun ein Dielenschrank aus Massivholz nicht irgendwann schief und schräg in der Diele steht? Und haben Sie Interesse an einer ländlichen und natürlichen Atmosphäre im Flur? Mit einem Dielenschrank aus Massivholz erhalten Sie ein bezauberndes und robustes Möbelstück, das Ihnen viele Jahre lang Freude bereiten wird. Aber was ist nun das Besondere an Massivholz?

  • Nicht jedes Möbelstück aus Holz darf die Bezeichnung Massivholz tragen. Möbel wie der Dielenschrank werden als Massivholz benannt, wenn alle Bestandteile aus Massivholz sind. Nur Rückenwände und Schubladenböden können davon ausgeschlossen werden. Diese dürfen aus sogenannten Spann- und Faserplatten bestehen. Aber alle restlichen Elemente wie die Türen, der Schrankboden oder die Standfüße müssen aus Massivholz bestehen.
  • Aufgrund der strengen Richtlinien für Massivholz kommt bei diesen Möbeln kein Kunststoff zum Einsatz.
  • Ein Dielenschrank aus Massivholz würde das Raumklima erheblich verbessern, denn: Massivholz ist sehr offenporig. Es fällt diesem Holz sehr einfach, Luftfeuchtigkeit und Dampf aufzunehmen und die Temperatur zu regulieren.
  • Massivholz ist langlebig und dafür brauchen sie nicht einmal viel Pflege. Einige Holzarten benötigen nur zusätzliche Holzschutzmittel und Imprägnierungen, wenn sie draußen eingesetzt werden.
  • Unbehandelt reagiert Massivholz relativ schnell auf Sonnenlicht. UV-Licht verändert nämlich die Oberfläche eines Dielenschrankes aus Massivholz. Wenn Sie das nicht wollen, sollten Sie Ihren Schrank vor Sonnenstrahlen schützen. Holz, das altert, ändert ebenso seine Farbe. Damit die Oberfläche lange schön bleibt, sollten Sie diese regelmäßig pflegen. Meistens geben Hersteller individuelle Pflegehinweise.
  • Ein Dielenschrank aus Massivholz strahlt Behaglichkeit und Wärme aus. Speziell für den Landhaus- und Country-Look sind helle Massivholzmöbel wie Ahorn oder Birke mit ihrer nahezu weißen bis hellbraunen Farbe ideal. Dunklere Akzente setzen Sie mit Nussbaum. Einen tollen rötlichen Braunton kann die Rotkernbuche für Ihren Dielenschrank liefern.

Wenn Sie Massivholz für Ihren Dielenschrank nutzen wollen, treffen Sie eine nachhaltige und umweltfreundliche Entscheidung. Im Gegensatz zu Kunststoff kann Holz gut recycelt werden. Zudem bleibt Ihnen ein solcher Schrank lange erhalten. Entdecken Sie Ihren zukünftigen Dielenschrank!

Besonders schön ist es natürlich, wenn man noch einen alten Kleiderschrank aus der Gründerzeit oder dem Biedermeier besitzt. Den kann man mit ein paar Haken, einer Kleiderstange und Regalböden den Schrank so erweitern, dass ein wunderschöner antiker Dielenschrank entsteht, den man auch optisch noch erweitern kann. Weiß lackiert, dunkel gebeizt oder mit einer persönlichen Fotocollage beklebt – ein Dielenschrank kann ein wunderschönes Unikat sein und jeden kleinen Flur zum Strahlen bringen!

Dielenschrank online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales