Designer Sessel

Designer Sessel

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDesigner Sessel-Guide

Irgendwann, wenn man genug Zeitschriften gelesen hat, genug Sendungen geschaut und genug im Internet gesurft hat, entwickelt man ein Gespür für die wirklich schönen Möbel, die Klassiker, die über Jahrzehnte hinweg begeistern, faszinierend und entzücken. Und dann kommt der Wunsch, selbst solche Designermöbel zu besitzen, um sich an ihrer Form zu berauschen. Die Wahl fällt dabei meistens auf den Designer Sessel.

Ein Designer-Sessel kann in vielen Formen und Farben auftreten. Vor allem bei wilden, bunten und außergewöhnlichen Ausführungen wird sofort bemerkt, dass das ein Designer-Stück ist. Aber auch einfarbige und schlichte Sessel können Designer-Sessel sein. Bei Westwing wissen wir sowohl die ruhigen als auch die dynamischen Modelle zu schätzen. Wir zeigen Designer-Sessel für jeden Geschmack! Egal wie diese Prachtstücke aussehen, eins haben sie gemeinsam: Bequem sind sie alle!

Warum ein Designer Sessel?

Dass Designer sich nur allzu gerne mit Stühlen, Sofas uns Sesseln auseinandersetzen, ist mittlerweile ein offenes Geheimnis und ein kleiner Witz der Designer-Branche. Aber warum eigentlich? Ist es einfach nur deshalb, weil man eben, wenn man sich entschlossen hat, sich ein Design-Klassiker ins Haus zu holen, man am ehesten noch zu Sitzmöbeln greift? Nicht nur! Sofa, Liege, Stuhl und Sessel haben eines gemeinsam: Sitzmöbel zu designen ist eine enorme Herausforderung, aus mehreren Gründen.

  • Die Funktion: Wenn es nach einer Zeit auf dem Stuhl im Rücken zwickt, die Arme schwer werden, oder der Nacken steif, weiß man: Der Stuhl ist nicht richtig designt. Denn Design heißt immer auch, dass die Möbel ihrer eigentlichen Funktion perfekt entsprechen müssen. Designer Sessel wissen das genau, und bieten deshalb traumhaften Sitzkomfort!
  • Das Material: Eine Design-Aufgabe macht dann Spaß, wenn die Vorgaben so eng sind, dass es eine Herausforderung ist, aber so weit, dass noch Raum zum Spielen bleibt. Ein Designer Sessel muss bequem sein und sich gut anfühlen. Das mit immer neuen und besseren Materialien zu gestalten, reizt die Designer.
  • Die Form: Jeder Designer Sessel wird das Zentrum in dem Wohnzimmer sein, in dem er Einzug hält. Die Ansprüche, den Komfort und passendes Material zu einem wunderschönen Ganzen zu verbinden, ist einfach immer wieder spannend.
  • Stabilität, Haltbarkeit, Ökologie, Zeitlosigkeit, Produktionskosten, Versand-Aufwand – es gibt viele andere Kriterien, die ein Designer Sessel außerdem erfüllen muss, und die somit beim Design bedacht werden müssen. Aber am Ende hat man dann Designermöbel, die in jeder Hinsicht einfach optimal sind!

Der immer neue Zeitgeist, neue Materialien und neue Ansprüche stellen die Aufgabe, exzellente Designer Sessel zu kreieren immer wieder neu.

Machen Sie Ihren Designer Sessel fit für den Herbst!

Was macht Designermöbel aus?

Möbel lassen sich in etwa drei Kategorien unterscheiden: Die erste beinhaltet den normalen Ohrensessel vom Möbelmarkt und steht eher für Möbel, die ihrer Funktion gerade so nachkommen und dabei irgendwie aussehen. Nichts Besonderes, aber auch nicht besonders schlecht. Die zweite Kategorie beinhaltet zum Beispiel das Chesterfield-Sofa, oder aber auch die typischen hochpreisigen Relaxsessel bekannter Hersteller: Hochwertige Möbel mit Tradition und Know-How, die für Ihren Preis etwas bieten.

Die dritte Kategorie sind die Designermöbel, die nicht nur perfekt in Funktion und Form sind, sondern auch zu ihrer Zeit immer eine Grenze übertreten haben: Eine neue Lehne, ein neues Material, eine neue Verwendung, ein neues Gefühl. Deshalb gehen diese Klassiker der Designer Sessel in die Geschichte ein und erfreuen uns mit einem Stück Zeitgeschichte: Eine verkörperte Hommage an die menschliche Kreativität und den Erfindergeist.

Designer Sessel: Die Klassiker

Die Entscheidung ist gefallen, ein Designer Sessel muss her, denn die verwöhnten Augen können sich nicht mehr mit dem suboptimalen Sofa, der kontraproduktiven Couch und dem hinreichenden Hocker zufrieden geben. Aber welche Designermöbel passen am besten ins eigene Wohnzimmer? Wir geben Ihnen einen kleinen Überblick über die Design-Klassiker der Sitzmöbel:

  • Der Egg Chair von Arne Jacobsen: 1958 bei Fritz Hansen erschienen, ist dieser große Lehnstuhl die moderne und nordische Variante gemütlichen Sitzens.
  • Der Lounge Chair von Charles und Ray Eames: 1956 für Hermann Miller entworfen, gleicht er mit seinem knuffigen Polster, das von einer Schale aus Holz umgeben wird, einem Basketballhandschuh.
  • Der Ball Chair von Eero Aarnio: 1963 bei Adelta, erfindet die Kombination von Privatheit und Offenheit neu. In einer Kugel aus Kunststoff lässt es sich herrlich geborgen liegen.
  • Der Barcelona Chair von Ludwig Mies van der Rohe: 1929 entworfen und von Knoll produziert, ist dieser Designer Sessel der absolute Klassiker, der sich in vielen exklusiven Orten der Welt wiederfindet. Mit Chrom und Leder in Schwarz oder Weiß ist er das Sinnbild der Moderne.
  • Der Womb Chair von Eero Saarinen: 1948, ebenfalls bei Knoll erschienen. Seine einladende, mit Kissen gefüllte Form, macht ihn unwiderstehlich. Gepaart mit moderner Eleganz überzeugt dieser Designer Sessel einfach jeden.
  • Die Liege LC4 von Le Corbusier: 1929 mit Pierre Jeanneret und Charlotte Perriand entworfen und von Cassina produziert, ist diese Bauhausliege zwar kein Designer Sessel, aber trotzdem ein Stück Design-Geschichte zum Verlieben!

All diese Designer Sessel und Designermöbel haben zwar ihren Preis, aber sind auch mehr als einfach nur Möbel. Sie sind nicht nur ultimativ komfortabel, sie sind auch Kunstwerke, die uns jeden Tag erneut mit Kraft und Kreativität beflügeln!

Wie wäre es mit einem Designer Hocker für Ihren Sessel?

Oftmals sind Designer-Sessel so konzipiert, dass die Beine vertikal zum Sessel herabhängen. Hin und wieder gibt es auch edle Polstermöbel, bei denen man fast liegend drinnen sitzt, da die Beine hochgestellt werden. Für die erste Option ist es großartig, wenn noch ein passender Hocker dazu gefunden werden kann. Damit Sie auch mit einem Designer Sessel Ihre Füße entspannt hochlegen können!

Einen Hocker gibt es ebenfalls in vielen unterschiedlichen Ausführungen. Aber auch bei diesem Möbelstück müssen Sie nicht auf stilvolle Eleganz oder charmantes Design verzichten. Da Sie für Ihre Füße aber eine bequeme Liegefläche schaffen wollen, raten wir von Hockern, die vollständig aus Holz, Kunststoff oder Metall sind, ab. Zumindest die Liegefläche sollte gut gepolstert sein. Wenn der oberste Teil diese Anforderung erfüllt, kann der Hocker unten einzigartig und auffallend gestaltet werden.

Die Möglichkeiten sind endlos: rund, oval, rechteckig, quadratisch, filigran, schmal, geschwungen, verschnörkelt und vieles mehr kann Ihr Hocker sein! Damit Sie die Auswahl einschränken können, begutachten Sie einfach Ihren Designer-Sessel. Welches Material und was für ein Stoff wurden hier verwendet? Möchten Sie die gleiche Farbe im Hocker wiederfinden oder einen Kontrast zwischen Sessel und Hocker schaffen? Wurde ein Muster oder ein Motiv genutzt? Ebenso sollten Sie auf die Höhe des Designer-Sessels achten, damit Sie keine Hocker ergattern, der zu niedrig oder zu hoch ist.

Designer Sessel online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales