Dekostoffe

Dekostoffe

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDekostoffe-Guide

Was eine Tischdecke war, kann ein Kissenbezug werden; was als Vorhang ins Haus kam, wird zum Tischset – Dekostoffe können mit einfachen Tricks aus dem DIY im Handumdrehen in etwas ganz anderes verwandelt werden und bleiben uns so lange erhalten. Meist kauft man für solche Projekte von vornherein Meterware, man kann jedoch mit ein wenig Kreativität und Selbstvertrauen auch Stoffe umnähen und ein ganz neues Einzelstück kreieren.

Mit der passenden Nähmaschine lässt sich aus der tollen Bettwäsche auch ein kurzer Vorhang für ein Fenster zaubern oder ein kleines Täschchen. Manchmal gibt es nicht unbedingt das, wonach man sucht, aber eben etwas ganz Ähnliches. Dekostoffe aus Satin, Wolle oder Samt lassen sich sehr vielfältig verwenden und können immer umgenäht werden. Auch ein schönes Stück Seide sollte nicht einfach in der Schublade verschwinden! Schöne Inspirationen und Ideen rund um Stoffe finden sich im Westwing Magazin und den Themen-Sales.

Was sind gute Dekostoffe?

Stoffe werden aus unterschiedlichsten Fasern und mit unterschiedlichen Techniken gefertigt. Die Meterware, die sich Kreative meistens entweder günstig online bestellen, oder auf bunten Stoffmärkten, wie zum Beispiel dem wandernden Stoffmarkt Holland ,zusammensuchen, wird dabei unterteilt in die Kategorien Bekleidungsstoffe und Dekostoffe. Während unter Bekleidungsstoffe bekannte Stoffarten wie Jeans, Jersey oder Batist fallen, aus denen man Hosen, Blusen oder T-Shirts macht, fällt unter Dekostoffe alles, was zur Verschönerung des Heims dient. Dekostoffe für Gardinen, Kissenhüllen oder Tischdecken gehören dazu genauso wie Polsterstoffe bzw. Möbelstoffe, Verdunkelungsstoffe für Vorhänge oder Patchworkstoffe für hübsche Quilts. Dekostoffe haben andere Eigenschaften als Bekleidungsstoffe, je nach dem, für welchen Zweck sie gedacht sind. Schwere Stoffe wie Jacquard oder Gobelin kann man bei Kleidung nur begrenzt einsetzten, weil sie schwer und dick sind, wenig dehnbar und bisweilen auch häufiges Waschen nur schwer vertragen. Für Kissen oder Gardinen sind sie jedoch durch ihre wertige Optik ideal. Auch das Gegenteil, besonders transparente und delikate Stoffe wie Organza oder Taft, können in der Bekleidung nur begrenzten Einsatz finden, höchstens noch bei voluminösen und reich verzierten Hochzeitskleidern, die oft nur einen Tag lang die Strapazen des Getragen-Werdens aushalten müssen. Aber für feine durchsichtige Gardinen oder besonders schöne Hochzeitsdeko eignen sich diese edlen Stoffe hervorragend.

Was brauche ich noch?

DekostoffeDa Gardinen kein spezielles Schnittmuster benötigen, sind sie oft die perfekte Eintrittskarte in die Welt der selbstgemachten Dekoartikel. Man braucht nur wenig Zubehör, eine Nähmaschine mit den einfachsten Basisstichen und natürlich passende Gardinenstoffe.

Dann nur noch die gewünschte Länge und Breite überlegen und sich eine Lösung für die Aufhängung ausdenken, nähen, fertig! Die einfachste Art, Gardinen zu befestigen, ist es, Bänder oben anzubringen, sie zu Schleifen zu knoten und daran die Dekostoffe auf die Gardinenstange zu hängen.

Auch Scheibengardinen können auf diese Weise ganz einfach selbst gemacht werden, und sehen außerdem sehr wohnlich und verspielt aus. Wer sich trotzdem weiter in die Welt der Knöpfe, Borten und Reißverschlüsse wagen will, findet auf online-Stoffmärkten unter der Rubrik Nähzubehör alles, was das Schneiderinnenherz begehrt.

Dekostoffe zum Basteln

Dekostoffe sind meist etwas günstiger als Bekleidungsstoffe, weil sie nicht denselben Anforderungen gerecht werden müssen. Auch Futterstoffe sind meist günstig zu haben, sind in vielen Farben erhältlich und werden deshalb besonders gern zum Basteln, Ausprobieren und Verzieren verwendet. Wer Kinder hat, wird die Auswahl an bunten Kinderstoffen zu schätzen wissen, die mit Motiven wie kleinen Eulen, Robotern oder Wassermelonen aufwarten und aus denen sich niedliche Vorhänge, Bettwäschen oder kleine Taschen nähen lassen. Pannesamt, die günstige Variante zu echtem Baumwollsamt gibt königliche Prinzessinnenkleider oder majestätische Ritterumhänge ab. Achten Sie jedoch darauf, dass die Stoffe nicht leicht entflammbar sind, wie es leider viele synthetische Dekostoffe sein können.

Sie suchen nach Deko wie für sie gemacht? Dann machen Sie sie selbst! Viele romantische, bunte oder coole Dekostoffe warten nur darauf, ein Leben als stylisches Accessoire eingehaucht zu bekommen.

Es gibt viele kreative Wege die Dekostoffe in Ihre Einrichtung miteinzubeziehen. Beispielsweise können Sie aus den Dekostoffen Ihrer Wahl tolle Kissenbezüge oder Sitzbezüge nähen. Aus den Stoffresten lassen sich trendige Überzieher für kleinere Blumentöpfen gestalten. Auch bei Regalen kommen Dekostoffe toll zur Geltung. Bei sogenannten Schubladenkasten, die als kleine einzelne Regalfächer dienen, können die Dekostoffe als Futter genutzt werden. Hier wirkt die Kombination von verschiedenen Dekostoffen für jedes Regal besonders schön.
Setzen Sie Ihrer Kreativität keine Grenzen und toben Sie sich mit den Dekostoffen aus! Weitere tolle Inspirationen für die Gestaltung Ihrer Wohnräume finden Sie jetzt auf Westwing!

Dekostoffe online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales