Danish Design

Danish Design

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingDanish Design-Guide

Der Kult um Danish Design hat mit der Idolfigur Arne Jacobsen in den 1960er Jahren begonnen und tobt seitdem unaufhaltsam in den Wohnzimmern urbaner City-Domizile und cooler Landhäuser zugleich. Die schlichte Schönheit des skandinavischen Designs, gepaart mit Liebe zum Detail und einer ordentlichen Portion Selbstironie machen die nordischen Möbel und Accessoires so allumfassend beliebt.

Westwing kennt das Danish Design, seine Vertreter und seine Besonderheiten. Ebenso arbeiten wir mit bekannten Trend-Marken zusammen, die es schaffen, genau diese Atmosphäre in ihren Produkten einzufangen und immer wieder neu zu erfinden. Deshalb können wir nicht nur mit Infos, Deko Tipps und Styleguides weiterhelfen, sondern auch mit den Schätzen in unseren täglich neuen Sales. Diese orientieren sich nämlich nach immer neuen Themen und bieten so nicht nur die passende Deko zum Mobiliar, sondern auch viele Ideen und Inspirationen, die dabei helfen, einen Stil perfekt umzusetzen und zu personalisieren!

Geschichte des skandinavischen und Danish Design

Die 50er Jahre waren in Mitteleuropa und den USA die Blütezeit des frühen Industriedesigns und auch des Danish Design. Pioniere des skandinavischen und dänischen Designs sind Alvar Aalto und Arne Jacobsen, die das Design des Nordens mit ihrer eigenen Formensprache, dem Fokus auf Funktionalismus und ihrer Idee, Danish Design sollte für jeden erschwinglich sein, prägten. In den 70er Jahren knüpfte IKEA an diesen letzten Punkt an und demokratisierte die Welt des Interior Designs vollständig.

Merkmale des Danish Design

dänischGroße Räume, spartanischer Einsatz von Möbeln, viele Naturmaterialien und helle, zurückhaltende sowie ruhige Farben, so stellen wir uns typisches Danish Design vor. Die Gemütlichkeit darf dabei nicht zu kurz kommen, denn im Norden, wo Kälte und kurze Tage an der Tagesordnung sind, will man es sich in den eigenen vier Wänden so wohnlich und behaglich wir möglich machen. Mit den entsprechenden Farbtönen an Wänden und auf Heimtextilien, dem Einsatz von Holz, Fellen und anderen natürlichen Materialien und dem Einsatz einiger Statement-Pieces traditionsreicher und angesagter Marken des dänischen Designs, holen Sie das Stilbewusstsein und die minimalistische Eleganz dieses Wohnstils in Ihr eigenes Zuhause.

Marken und Hersteller des Danish Design

Nachdem traditionsreiche Marken der skandinavischen Möbel und des Danish Design wie Bang&Olufsen und BoConcept jahrelang maßgebend für einen Wohnstil am Puls der Zeit standen, der ebenso durch gutes Design wie durch erschwingliche Preise überzeugte, revolutionieren seit einigen Jahren die neuen Größen des Danish Design wie Muuto, Ferm Living und House Doctor den Wohnmarkt und erobern die vier Wände junger, Lifestyle- und Ästhetik-affiner Menschen.

BoConcept – Getreu dem Motto des Danish Design stellt BoConcept seit der Gründung im Jahr 1952 optisch ansprechende Designermöbel her, die jedoch vor allem durch Funktionalität und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen sollen.

Muuto – Muuto ist einer der Shooting Stars am Himmel des Danish Design. Die junge dänische Marke überzeugt durch ihre eigenen, modernen Interpretationen des Danish Design, ohne jemals die entsprechenden Werte aus den Augen zu verlieren. So gelangen den Designern bereits moderne Klassiker wie der Nerd Chair und die Leaf Lamp.

Ferm Living – Das dänische Designlabel Ferm Living repräsentiert ebenfalls die Werte des Danish Design und stellt Wohnaccessoires wie Wandtapeten, Kissen, diverse Heimtextilien und kleine Aufbewahrungselemente her, in deren Designs sich Natur als Inspirationsquelle finden lässt – ein unverkennbares Zeichen für Danish Design.

• House Doctor – Viele bezaubernde Wohnaccessoires, vor allem in der Trendfarbe Kupfer, aber auch vereinzelt Schmuckstücke in Form von Möbeln wie minimalistischen Coffee Tables und ausgefallenen Stühlen hat ein weiterer vielversprechender Newcomer des Danish Design, House Doctor, zu bieten.

Bloomingville – Bloomingville mixt Möbel und Wohnaccessoires im minimalitstischen und zurückhaltenden Danish Design mit Einflüssen aus Asien, Afrika und dem Vintage Stil, was besonders spannende und originelle Produkte ergibt. Die Materialien sind natürlich und weitgehend unbearbeitet, was den Stücken einen rauen Charme verleiht.

Hay – Moderne Klassiker des Danish Designs hat auch das Label Hay im Repertoire. Vom gehypten Esstischstuhl wie dem About a chair bis zum Traumsofa werden hier alle Wünsche erfüllt. Während Accessoires und kleinere Möbelstücke erschwinglich sind, reihen sich größere Anschaffungen wie das Ecksofa preislich aber auch vom Niveau des Designs in die Riege wahrer Designklassiker ein.

Bolia – Schlichtheit, Funktionalität und natürliche Materialien stehen auch bei Bolia an erster Stelle. Das dänische Label ist vor allem bekannt für seine begehrten Sofas, die im Stil des Danish Design durch eine bodennahe Sitztiefe, einen Lounge-Charakter und modernes, minimalistisches Design bestechen.

Viele tolle Kombinationsmöglichkeiten

Mit Möbel in diesem angesagten Design können Sie viele Accessoires und andere Möbelstile kombinieren! Da Möbel dieser Stilrichtung besonders edel und zurückhaltend sind, können Sie diese mit verschiedenen Dekorationen aufpeppen wie Sie wünschen – nach Lust und Laune! Sogar neonfarbige Elemente passen erstklassig in das ruhige Ambiente des dänischen Designs hinein. Zudem dürfen Sie auch mit weiteren Stoffen aus der Natur spielen! Da hier Möbel vorwiegend aus hellem Holz hergestellt werden, können Sie diese für einen wunderbaren Kontrast auch mit dunklen Accessoires aus Holz in Szene setzen. Aber nicht zu viel, da in einem dunklen Raum ein wichtiger Aspekt dieses hochaktuellen Trends mit skandinavischen Möbeln verloren geht.

Danish Design online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales