Cognacschwenker

Cognacschwenker

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingCognacschwenker-Guide

Cognac hat einfach Stil und ist aus einer Bar neben den dicken Polstersesseln nicht wegzudenken. Cognac ist ein Weinbrand aus Frankreich, der nach der Stadt Cognac benannt wurde, in der der Wein angebaut wird, aus dem später durch das Brennen der Cognac entsteht. Aus diesem Grund darf auch nur Weinbrand aus genau diesem Gebiet als Cognac bezeichnet werden. Um ihn stilecht zu genießen, sollte man ihn in einem Cognacschwenker servieren. Wir geben Tipps, wie Sie den richtigen Cognacschwenker finden!

Westwing liebt die kleinen Accessoires, die das Wohnen erst richtig gemütlich machen. Uns ist wichtig, dass die Einrichtungsgegenstände stilvoll sind und Ihr Zuhause bereichern. Cognacschwenker haben definitiv Stil! Die bauchigen Gläser ermöglichen es, die goldene bis karamellfarbene Flüssigkeit zu schwenken, um einen optimalen Genuss zu erreichen. Zudem sehen Cognacgläser auch während sie in einer Vitrine stehen dekorativ aus.

Warum schwenkt man Cognac eigentlich?

Wieso trinkt man Cognac eigentlich nicht aus einem Schnaps- oder Weinglas, sondern benutzt einen Cognacschwenker? Das Schwenken hat durchaus einen Sinn. Es führt dem Cognac Luft und somit Sauerstoff zu. Durch den Sauerstoff werden erst die Aromen des Cognacs freigesetzt. So sind Noten von Vanille oder auch Lindenblüten riechbar. Die bauchige Tulpenform des Schwenkers sorgt dafür, dass die Aromen nicht verfliegen. Bei der Verkostung sollte man deshalb die Nase direkt in den Cognacschwenker halten, um die Gerüche wahrzunehmen. Nach dem Schwenken läuft der Cognac langsam an den Wänden des Cognacschwenkers hinab. Anhand dieser „Tränen“ kann der Kenner in Bezug auf Farbe und Konsistenz die Qualität des Cognacs einschätzen.

Übrigens: Cognac ist eher durch Zufall entstanden! Im 17. Jahrhundert hat man den Wein gebrannt, um ihn für lange Transportwege haltbarer zu machen. In diesem Zuge ist auch der Cognac als eine besondere Sorte des Weinbrands entstanden. Heute ist Cognac ein zwei mal destillierter Weißwein aus der gleichnamigen Region.

Formen von Cognacschwenkern

Die meisten Cognacschwenker haben eine Tulpenform mit großem Kelch und kurzem Stiel. Es gibt jedoch auch schmalere Gläser, deren Kelch nicht so überproportioniert ist. Besonders in Frankreich, dem Herkunftsland des Cognacs, schätzt man diese hohen und schmalen Schwenker. Die bauchigen Modelle werden dort sogar spaßeshalber als „Aquarium“ bezeichnet. Egal ob schmaler oder bauchiger Cognacschwenker: Dieses Glas ist ein Muss für wirklich aromatischen Cognac-Genuss!

Sind Cognacschwenker für andere Spirituosen einsetzbar?

Kann der Cognacschwenker nur für Cognac genutzt werden? Auch wenn diese Cognacgläser speziell für dieses geschmackvolle Getränk hergestellt werden, können Sie diese natürlich auch für andere Spirituosen verwenden. Darunter fallen beispielsweise Obstbrände, Armagnac, Brandy und andere Arten von Branntweinen.

Cognacschwenker online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales