Cocktailmixer

Cocktailmixer

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingCocktailmixer-Guide

Gedimmtes Licht, sanfter Jazz, lachende Stimmen und das Scheppern und Rütteln, das der Cocktailmixer verursacht – eine Cocktailbar ist eine Oase und ein Rückzugsraum für alle vom Alltag geplagten Menschen. Bei einem exotischen Drink mit Schirmchen, Eis und Früchten und einem gepflegten Gespräch lassen sich der Stress der Arbeit und andere Sorgen schnell vergessen.

Der Klassiker: Cocktailmixer-Set aus Edelstahl

Ein echter Barkeeper schwört vor allem auf eine Sorte von Mixer: Den Shaker aus Edelstahl. Elegant wie Tom Cruise in dem Kinofilm „Cocktail“ schüttelt und rüttelt der Barmann in der Cocktailbar den Mixer bestehend aus zwei Metallbechern, um die darin enthaltenen und begehrenswerten Zutaten wie Crushed Ice, eine oder mehrere Spirituosen und weitere köstliche Flüssigkeiten gründlich zu mixen. Ein mehrteiliges Cocktailmixer-Set bestehend aus einem Shaker aus Metall, einem Messbecher, einem Stirrer zum Umrühren und einem Sieb sollte deshalb in keiner gut sortierten Bar fehlen. Auch in der heimischen Küche oder Bar macht ein Cocktailmixer optisch einiges her.

CocktailmixerNicht alle Shaker und Cocktailmixer sind gleich. Der Boston Shaker zum Beispiel besteht nur aus einem Edelstahl-Becher und einem kleinem Glas zum Mixen. In das Glas kommen Eis und alle weiteren Zutaten, dann stülpt der Barkeeper den Metallbecher darüber und mixt alles gut durch. Um Rückstände von Zutaten wie zum Biepsiel Fruchtreste zu filtern, ist zusätzlich ein Barsieb nötig.

Sehr beliebt für Cocktails ist auch der dreiteilige Shaker. Er besteht aus einem Metallbecher, einem Verschlussbecher und einem Aufsatz mit integriertem Sieb. Der Verschlussbecher dient gleichzeitig als Maß für die Spirituosen und hat meistens ein Volumen von 3 cl. Wegen der einfachen Handhabung ist die dreiteilige Variante der Cocktailmixer besonders in privaten Haushalten zu finden. Allerdings ist der Aufwand beim Reinigen wegen des Siebs größer.

Cocktailmixer für Zuhause

Der Umgang mit dem Coktail-Shaker will geübt sein. Weniger fingerfertige Naturen greifen alternativ auf einen elektrischen Barmixer zurück. Diese Variante des Standmixers zaubert im Handumdrehen köstliche Erfrischungen und Drinks in den eigenen vier Wänden. Besonders edel wirkt der heimische Cocktailmixer aus Edelstahl – kein Vergleich zum meist nüchternen Plastik-Look üblicher Mixer. Ist kein Standmixer zur Hand, greift man zum Mischen eines Cocktails auf einen Mixer für die Hand zurück.

Cocktail-Rezepte für die Hausbar

Es gibt nahezu unzählige Rezepte für Cocktails, die man mit dem Cocktailmixer zubereiten kann. Über Singapur Sling, bis Mai Thai und Touchdown – manche Barkeeper lernen das Mischen der Getränke jahrelang. Aber auch Zuhause kann man sich mit einem Cocktailmixer und den richtigen Leckereien seinen Lieblingsdrink zubereiten.

Rezept für Piña Colada

Der Piña Colada ist ein cremig-süßer Cocktail aus der Karibik. In das Mixgetränk kommt Cream of Coconut, weißer Rum, frischer Ananassaft und zerstoßenes Eis. Sie vermischen alles mit einem elektrischen Coktailmixer, bis eine cremig-weiße Flüssigkeit entsteht.

Sie brauchen:

• 3 cl weißer Rum
• 3 cl Cream of Coconut
• 9 cl Ananassaft
• Crushed Ice

Rezept für Touch Down

Touch Down ist der perfekte Drink für heiße Sommertage. Dieser Cocktail ist sehr fruchtig und damit besonders erfrischend. Den Saft von Maracuja, Orangen, und Zitronen zusammen mit Wodka, Apricot Brandy sowie Eiswürfeln in einen Shaker oder Cocktailmixer: Nun mixt man gut durch und füllt es durch einen Sieb in ein Glas. Mit einem Tropfen Grenadine erzeugt man einen schicken Farbeffekt. Den Cocktail serviert man am besten mit einer Orangenscheibe oder eingelegten Kirsche.

Sie brauchen:

• 4 cl Wodka
• 2 cl Apricot Brandy
• 1 cl Grenadine
• 2 cl Zitronensaft (frisch gepresst)
• 15 cl Maracujasaft
• Eiswürfel
• Orangenscheibe

Rezept für Caipirinha

Für den Caipirinha aus Brasilien braucht man nicht einmal einen Cocktailmixer – dafür aber einen Holzstößel oder etwas, mit dem man Limetten zerdrücken kann. In den Drink gehört der Zuckerrohrschnaps Cachaça, Limetten, Eis und Zucker. Hierzu nimmt man eine Limette, achtelt diese und zerdrückt sie mit einem Holzstößel. Nun fügt man zwei bis drei Teelöffel Zucker hinzu, die im Limetten-Saft binnen kurzer Zeit aufgelöst werden. Danach füllt man das Glas bis zum Rand mit Crushed Ice und gießt etwas Cachaça dazu. Fertig ist der Drink!

Sie brauchen:

• 1 Limette
• 2-3 Teelöffel Zucker
• Crushed Ice
• 4-6 cl Cachaça

Der Klassiker unter den Cocktails: Whiskey Sour

Whiskey Sour – es gibt wohl kaum einen klassischeren Cocktail den Sie in Ihrem Cocktailmixer zubereiten können. Dieses zeitlose Getränk eignet sich für sämtliche Anlässe, ob als kleiner Drink am Feierabend oder für den Umtrunk mit Freunden bei der Cocktailparty. Alles was Sie für den Cocktail benötigen ist:

  • Whiskey
  • 2 Zitronen
  • 1 Limette
  • Puderzucker
  • Eiswürfel

In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie kinderleicht das Mixen des Cocktails vonstatten geht:

Mixen Sie sich mit dem Cocktailmixer den Whiskey Sour und genießen Sie Ihren Feierabend! Prost!

Cocktailmixer online kaufen? So funktioniert Westwing:

Kommende Sales