Cake Pops backen

Cake Pops backen

Teilen

BEKANNT AUS
Sie wollen mehr erfahren? Entdecken Sie unseren Ratgeber

Dein WestwingCake Pops backen-Guide

Kleine runde Kuchen am Stiel mit leckerer Schokolade und Streuseln dekoriert – so sieht der Klassiker unter den Cake Pops aus. Cake Pops backen ist jedoch weitaus vielfältiger und kreativer möglich. Das Grundrezept für Cake Pops lässt sich durch verschiedene Formen und Dekoration aufpeppen. Von Halloween Cake Pops in knalligem Orange mit Schwarz, über Geburtstags Cake Pops in Muffin-Form, bis hin zu edlen Wedding Cake Pops in Anzug und Brautkleid ist beim Cake Pops Backen vieles möglich. Rezepte finden sich auch für teilweise skurrile Ideen.

Wir von Westwing lieben die kleinen Pops zum Backen! Deshalb finden Sie bei uns Inspirationen und tolle Tipps rund um das Cake Pop Rezept, das Cake Pops Backen und die Dekoration der Süßigkeiten. Alles was Sie zum Backen brauchen, gibt es in unseren täglich wechselnden Themen-Sales bis zu -70% reduziert. Lassen Sie sich inspirieren und probieren Sie schon bald Ihr erstes Cake Pop Rezept zuhause aus!

Cake Pops – Backen in verschiedenen Methoden

Beim Cake Pops Backen gibt es kein Richtig oder Falsch. Cake Pops Rezepte gibt es für verschiedene Herstellungsmethoden. Darum muss man sich nicht wundern, falls sich Cake Pop Rezepte zum Teil grundlegend unterscheiden. Der Cake kann durch verschiedene Zutaten zusammengehalten oder aber schon als fertiger Pop gebacken werden. Um sich für eine Variante zu entscheiden, sollte man zunächst seine Möglichkeiten kennen.

  • Cake Pop Hand-Made: Ohne jegliche Hilfsmittel können Sie hierbei sofort mit dem Cake Pops Backen beginnen. Die Pops bestehen aus zerbröseltem Kuchenteig und werden mit Zuckerguss zusammengehalten. Für den Teig verwenden Sie ein beliebiges Trockenkuchen-Rezept. Cake Pops entstehen dann durch das Formen der Teig-Guss Mischung zu runden Kügelchen.
  • Cake Pop Form: Hier wird der Teig in eine meist aus Silikon bestehende Form gegossen und wie ein normaler Kuchen auch im Ofen gebacken. Hierbei hat man durch die große Vielfalt an unterschiedlichen Formen die Möglichkeit, mit wenig Aufwand außergewöhnliche Cake Pops zu fertigen. Cake Pops Backen funktioniert hierbei mit einem normalen Kuchenteig.
  • Cake Pop Maker: Bei der kleinen Maschine werden die für runde Cake Pops vorbestimmten Ausformungen mit dem Teig aufgefüllt und durch das Schließen des Deckeln innerhalb weniger Minuten fertig gebacken. Das Rezept des Teiges unterscheidet sich hier nicht von den Cake Pops die mit einer Form gebacken werden.

Mit allen drei Methoden gelingen Ihnen süße kleine Cake Pops zum vernaschen. Schneller und einfacher geht das Cake Pops Backen jedoch mit einer Form oder Maschine. Handgeformte Pops sind in der Regel süßer, da sie durch Zuckermasse zusammengehalten werden.

Cake Pops backen – Dekoration

Mit der Dekoration fängt der richtige Spaß beim Cake Pops Backen erst richtig an. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf bei der Verzierung der Cake Pops (Rezept ist hier nicht zwingend nötig). Mit Schokoladenguss, Streusel, Topping und Fondant stehen Ihnen alle Möglichkeiten offen und das auch ohne Rezepte. Cake Pops können einfach nach Lust und Laune in unterschiedlichen Farben und Formen gestaltet werden.

Für ein großes Farbspektrum bei der Glasur sorgen kleine Drops in bunten Farben, die wie Kuvertüre auch geschmolzen werden. Durch die kleinen Portionen kann man ohne schlechtes Gewissen und Zutatenverschwendung eine bunte und aufregende Farbvielfalt bei den Cake Pops schaffen und so jedem Pop ein individuelles, himmlisch schmeckendes Kunstwerk gestalten.

Lassen Sie sich Anstecken vom Spaß am Cake Pops Backen und zaubern Sie kleine Süßigkeiten für jede Gelegenheit!

Zubehör zum Cake Pops backen online kaufen? So funktioniert Westwing: